Jump to content

Planung Windows Cluster wg. Hochverfügbarkeit


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe mich bereits durch ein paar Clusterbeiträge gehangelt, wollte aber meine Fragestellung, da sie etwas vom Rest abweicht, neu posten.

 

Ich brauche einen hochverfügbaren Server auf Windowsbasis, der für Freigaben im AD verantwortlich ist. Es soll nicht nur ein schlichter Fileserver sein, die Freigaben werden auch für Rooming Profiles benutzt werden.

 

Erstmal der Ist Zustand:

AD mit später 1-2000 Usern,

Mehrere DCs vorhanden,

Verwaltungsstruktur des Unternehmens mit OUs abgebildet,

2 Standorte für Server EDIT: auf einem Gelände, GB Verbindung

SAN über FC

ESX Server

 

Problem:

Ich muss für die teils dezentral verwalteten Substrukturen Plattenplatz zur Verfügung stellen, der für Files, UserProfiles, etc. für die Abteilungen genutzt werden kann. Wir hatten das vorher alles in die Verantwortung der Abteilungen gelegt, möchten dass aus Redundanz-, Kosten- und Sicherheitsgründen sowie bessere Auslastung von Servern alles zentraler abbilden.

 

Da ich von Microsoft gewöhnt bin, auch ab und an mal ein Patch einspielen zu müssen und dann keinesfalls über das gesamte Unternehmen Rücksprachen halten kann, wann ein Serverneustart vertretbar wäre, dachte ich mir wäre ein Windows Cluster eine feine Lösung.

 

Leider konnte ich damit bisher noch nicht rumtesten, habe mich auf MS Seiten eingelesen, bin noch nicht ganz über die Neuerungen in R2 (im Hinblick auf SAN Management) im Bilde und hoffe, dass ihr mir ein paar Richtungsweisende Ideen zeigen könnt oder mich auf Fehler in meiner Denkweise aufmerksam macht.

 

Wie sieht das im Detail aus, wenn ich 2 Server (2 Standorte, evtl. auch einen nur virtuel auf ESX) mit einem SAN Speicher verbinde? Ist möglich dass so einzurichten, dass beide Nodes auf den selben Speicherbereich zugreifen können, dass beim Ausfall oder Neustart eines Nodes der Betrieb weiterläuft?

 

Ich weiß der Text ist lang, aber hoffe, dass euch die Fragestellung interessant genug erscheint um euch reindenken zu wollen. Danke im voraus.

Link to comment

Hi,

 

Theoretisch ist Dein Ansatz mit einer Clusterlösung für Files gut. Du kannst das Problemlos mit einer Freigabe in Verbindung mit DFS lösen.

Als problematisch sehe ich die zwei Standorte an. Hier ist entscheidend wie hoch die Bandbreite ist. Wenn Du einen Cluster an einem SAN hast, dann wird es mit Microsoft Boardmitteln schwierig einen zweiten Standort mit z.B. 2M/bit anzuschließen. Es macht auch wenig Sinn die Roaming Profiles über das WAN anzubieten, weil bei schmaler Bandbreite die Anmeldung viel zu lange dauern würde.

Wenn die Bandbreite kein Problem ist, kannst Du das so lösen.

Wie sieht es mit den Benutzer mit zwei Standorten aus, melden Sie sich an dem jeweils anderen Standort an? Falls nein, würde ich das dezentral lösen, damit sparst Du Dir die Bandbreite über das WAN.

Falls ja, würde ich die Profiles und Home Laufwerke dezentral lassen und evtl. mit DFS und R2 die Ordner replizieren.

 

Es hängt also von der Bandbreite der Sites und das Anmeldeverhalten der User ab.

 

Gruß

Dirk

Link to comment

Oh Entschuldigung, das mit den 2 Standorten habe ich nicht richtig erklärt. Gemeint war, dass wir hier auf dem Gelände einfach nur 2 Standorte für Server haben, sprich Rechnerraum mit USV & Klima.

 

Backbone ist Gigabit zwischen den Standorten. Soll also nur eine Ausfallsicherheit darstellen, dass die 2 Nodes nicht z.b an dem selben 3-fach Stecker hängen :)

 

Vielen Dank Dirk für diesen Einwand.

Link to comment

Ich dachte an:

 

2 Server, jeweils mit einer FC Verbindung ans SAN.

 

Der Speicherbereich für die Files etc. liegt auf dem SAN, aber beide Windows Cluster Nodes sollen Zugriff darauf haben um die Daten ständig verfügbar zu halten.

 

Die Frage war, ob das die Windowsnodes auch verstehn, diesen SAN Bereich für die Daten gleichzeitig zu nutzen oder muss ein Node die Vorherrschaft haben?!

Link to comment

Hallo Mag.

 

Dein Szenario ist alles andere als trivial und daher empfehle ich eine Suche

bei MS nach Cluster und Best Practices.

 

Vielleicht noch am Rande, es ist kein Problem Cluster-Nodes im Netzwerk zu

verteilen, auch wenn es da einiges zu beachten gilt. Vielleicht wäre es in

Deinem Fall auch noch von Interesse nach Geographical Dispersed Cluster

zu suchen, aber das betrifft eher die "richtige" Verteilung von Nodes im Netz.

 

 

LG

Marco

Link to comment

Wird helfen - garantiert. ;)

 

Clustering ist eine recht komplexe Thematik und dabei ist der Background

recht wichtig, denn die Begrifflichkeiten wie Cluster, NLB- Cluster und Compute -

Cluster unterscheiden sich doch sehr, da die Aufgabengebiete sich schon gänzlich

unterscheiden.

 

Wenn Du noch Fragen hast ... dies ist die Plattform für Antworten. ;)

 

LG

Marco

Link to comment

Guten Morgen,

 

ich hätte da noch ein paar kleine Fragen:

 

1. Kennt jemand vielleicht noch eine gute Lektüre zu dem Thema außer den TechNet Artikeln? Mit dem kleinen Button Cluster unter Verwaltung und hopp und los ist es wohl lange nicht getan :)

 

2. Auch an einem Testbetrieb kommt man denk ich nicht vorbei, dabei stößt man dann auch auf alle grundlegenden Dinge die man brauch und beachten muss. Nun die Frage, kann ich das Problemlos in der Liveumgebung testen? Es werden ja noch DNS Einträge und allerlei im Gesamtbild hinterlassen, kann man da nachher irgendwie auf Leichen stoßen?

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...