Jump to content
Sign in to follow this  
humrattle

PDC ohne gültigen Domainnamen

Recommended Posts

Hallo!

 

bin neu hier und wollte mich in das Thema Windows Server einarbeiten

und klemme hier etwas. Ich habe einen Windows Server 2003 Trial

über VMWare installiert. Soweit geht alles.

Ich kann mich als Administrator anmelden, ping an den router, etc.

Als Domäne habe ich einfach PAXNET genommen.

 

Meine Frage:

 

Muss der Name der Domäne eine offizielle Internetadresse

a la micorsoft.com sein mit echtem DNS-Eintrag?

Irgendwie motzt Windows XP-Client herum, wenn ich versuche

damit auf die Domäne PAXNET anzumelden.

Die Fehlermeldung habe ich leider nicht weil ich alles

wieder runtergschmissen habe. Aber es war etwas mit lookup

und DNS.

Und muss ich, wenn ich den Sevrver als PDC einrichte

unbedingt das Active Directory nutzen???

Hängt das miteinander zusammen oder?

Ich kapier das Prinzip irgendwie nicht....

Vielen Dank für Hilfe!!!

 

Euer Humrattle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht solltest du dich ein wenig vorher in das Thema einlesen ;)

 

Muss der Name der Domäne eine offizielle Internetadresse

a la micorsoft.com sein mit echtem DNS-Eintrag?

 

nein, ich würde dir zu "namedeinedomain.local" oder so raten.

 

Die Fehlermeldung habe ich leider nicht weil ich alles

wieder runtergschmissen habe. Aber es war etwas mit lookup

und DNS.

 

Hast du den DNS Server deiner Domäne auf deinem Client eingetragen?

 

Und muss ich, wenn ich den Sevrver als PDC einrichte

unbedingt das Active Directory nutzen???

Hängt das miteinander zusammen oder?

Ich kapier das Prinzip irgendwie nicht....

 

:shock: und hier sind wir wieder bei Punkt 1 - AD ist der Verzeichnisdienst deiner Domäne...

 

Gruß

Momo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier läuft einiges durcheinander habe ich das Gefuehl!

Als erstes musst du bei einer 2003 domäne einen namen nehmen der in der regel nicht aus dem Internet stammt!!! ( Also keine "domänenname.com" oder .de oder so) ! Du darfst aber auch nicht mit einem flachen name wie z.B. nur" Domänenname" ARBEITEN denn das wäre ja NETBios aber um das zu verstehen musst du dich etwas mit DNS beschäftigen. Auf dem DC solltest du DNS integrieren und auf deinen Clients muss der DNS eintrag gesetzt sein. Dann sollte es schon mal klappen. Benutze immer den selben namen für den Netbios eintrag wie für den DNS-namen nur ohne das ".local" denn das ist der netbios ist der name den du bei der Anmeldung an den clients siehst!!!

Wie gesagt les dich erstmal etwas ein. Denn der PDC ist für dich im moment nicht wichtig da du eh nur einen dc hast und der übernimmt alle funktionen!!!

 

Selbst Wikipedia bietet schon sehr gute Begriffserklärungen um ins Thema zu kommen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

erst einmal Vielen Dank an euch beide.

Ich bin trotzdem noch sehr unsicher was ich da eigentlich tue.

Das WIndows 2000 Server Kompendium Buch verwirrt mehr

als es nutzt. Ist nun Active Directory zwingend nötig für einen

Serverbetrieb?

 

Das Testen ist ja auch mit ewig zeit und ständigen Recoots

verbunden. Zum Glück gibt es ja Snapshots bei VMWare.

Wie umständlich haben das die Leute wohl früher gemacht....:)

 

Also soweit ich verstanden habe und bei wikipedia steht

zu Active Directory: http://de.wikipedia.org/wiki/Active_Directory

 

"... aber ohne DNS funktioniert Active Directory nicht."

 

Ich brauche aber auch kein Active Directory!

Ich will nur einen Benutzer von einem Client am Server anmelden.

Soweit sogut. Ich werde jetzt Windows 2003 noch einmal installieren.

Dann versuchen über System -> Computername

den Rechner einen Domänennamen zuzuweisen.

 

Domain: PAULNET

Computername: ASTERIX

IP: 192.168.0.78

Einen user werde ich auf dem server (neben Administrator) einrichten: karin

 

Den Client werde ich unter Windows XP einrichten:

Name: workstation1

IP: 192.168.0.79

und werde versuchen ihn als Mitglied der Domäne PAULNET anzumelden.

 

Mal sehen ob ich dann von Windows-XP Client als user karin auf den Server

bzw. Domäne PAULNET anmelden kann.

 

Kann mir jemand sagen ob ich so auf dem richtigen WEg bin?

Wo kann ich die Domäne PAULNET im DNS eintragen?

Muss ich auf Windows 2003 einen DNS Server einrichten und

diesen DNS in die TCP/IP Einstellungen des Clients übernehmen?

Oder reicht ein Eintrag in die Hosts-Datei a la

192.168.0.78 ASTERIX.PAULNET

 

Fragen über Fragen....

 

 

Danke !!

Euer, humrattle

Share this post


Link to post
Share on other sites

:D

 

Ich würde sagen, du benötigtst keine Domäne, sondern dir wird die Workgroup Funktionalität von Windows reichen.

 

Beide Rechner in die gleiche Arbeitsgruppe schieben (gleicher Name), auf beiden Rechner den gleichen User mit PW einrichten und auf Verzeichnis-Ebene (Share) diesem die nötigen Rechte zuweisen...

 

Fertig.

 

Gruß

Momo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde sagen, du benötigtst keine Domäne, sondern dir wird die Workgroup Funktionalität von Windows reichen.

 

Was braucht man schon wirklich? :)

Wenn ich es recht überlege brauche ich zuhause nicht einmal einen PC!

Ich will doch nur damit herumspielen spielen!

 

Ein Workgroup-Netzwerk ist doch kein echter Serverbetrieb, oder?

Dann bräuchte ich doch kein Server-Betriebssystem...?

 

Gruß,

humrattle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Server Betriebsytem - noe eigentlich nicht - aber wenn du nur einem User Zugriff auf einen anderen geben möchtest, wird dies reichen....

 

Ansonsten - DC mit DNS installieren und Rechner in die Domäne aufnehmen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du verwechselst die Begriffe DNS-Domäne (Zone) und Active Directory Domäne. Für den Betrieb einer Active Directory Domäne ist zwingend eine entsprechende DNS-Domäne notwendig. Eine DNS-Domäne kann man aber auch ohne Active Directory Domäne betreiben.

Wenn Du über System - Computername einen Domänennamen setzt, konfigurierst Du den primären DNS-Suffix (resultierend ist der FQDN, Fully Qualified Domain Name)

Man kann niemanden zum Mitglied einer DNS-Domäne machen . Man kann aber sehr wohl einen vollständigen Domänennamen mit Hilfe eines DNS-Servers, der für die entsprechende Domäne zuständig ist, auflösen. Diese Auflösung funktioniert natürlich genauso, wenn man den entsprechenden Eintrag in der lokalen HOSTS-Datei macht (dieser Eintrag ist augenblicklich im DNS-Cache). Du kannst auch einen Single-Label DNS-Domänennamen benutzen (z.b. domäne. anstelle von domäne.local.), solange Du kein Active Directory einsetzt. Diese Namen verursachen im Active Directory Betrieb (also mit einem DNS-Server) Probleme, die aber gefixed werden können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo nochmal,

 

jetzt läuft windows 2003 server. Laut Beschreibungen

um einen DC aus dem Server zu machen,muss ich dcpromo.exe

über die Eingabeaufforderung starten. Dieses Tool will aber

gleichzeitig Active Directory installieren.

 

Laut microsoft Anleitung:

 

Configuring Your Server as a Domain Controller

Domain Name Service (DNS) and DCPromo (the command-line tool that creates DNS and Active Directory) can be installed manually or by using the Windows Server 2003 Manager Your Server Wizard. This section uses the manual tools to complete the installation.

 

Wie mache ich den Server zu einem Domain Controller

ohne Active Directory mit zu installieren?

 

 

Gruß,

humrattle

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK!

Langsam kapier ich es!

 

Brauche ich denn gar einen Domain-Controller um

Benutzer auf dem Server von der Workstation aus

anzumelden? Kann ich einfach ein peer-to-peer workgroup

einrichten und alle aus der workgroup melden sich am server an?

Oder geht das gar nicht weil am Anmeldebildschirm nur

Domäne gewählt werden darf?

 

 

Gruß

humrattle

Share this post


Link to post
Share on other sites

E funktioniert auch mit einer Workgroup. Du erstellst auf dem Server Benutzerkonten für ALLE Benutzer, die zugreifen sollen. Auf der Workstation 1 erstellst Du Userkonto 1, auf Workstation 2 Userkonto 2 usw ... (die Kennwörter, die Du auf dem Server angegeben hast, müssen genauso sein, wie die Kennwörter auf den Workstations). Es existieren also auf dem Server beispielsweise 3 Benutzerkonten (Benutzer:User1;Kennwort:Password1 Benutzer:User2;Kennwort:Password2 Benutzer:User3;Kennwort:Password3). Auf Rechner 1 erstellst Du einen Benutzer mit Namen User1 und Kennwort Password1, auf dem zweiten Rechner einen Benutzer User2 mit dem Kennwort Password2 usw. .Auf den Rechnern meldest Du Dich dann mit dem auf dieser Maschine angelegten Benutzer an (man meldet sich in einer Arbeitsgruppe während der interaktiven Anmeldung nicht am Server an, die Anmeldung erfolgt bei Zugriff auf Ressourcen des Servers, eine sogenannte Netzwerkanmeldung).

Du kannst auch alle Benutzer auf allen Maschinen anjlegen, dann kann man untereinander zugreifen und nicht nur auf den Server ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Workgroup: Jeder User meldet sich lokal an und ist für die Zugriffsberechtigungen selbst verantworlich.

 

Domäne: Zentrale Authentifizierung durch den DC.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

mir wird jetzt einiges klarer. Ich bekomme es aber nicht

hin.

Ich habe den Server mittels dcpromo.exe zum Domain Controller

gemacht. Per Active Directory habe ich einen User eingerichtet.

 

Jetzt versuche ich verzweifelt die Workstation am Server bzw.

an die Domäne anzumelden. Klappt nicht.

 

Das kann doch nicht so schwer sein.

 

Mein Server heisst ASTERIX, die Domäne nannte ich PAULNET.local

Jetzt versuche ich den W2K-Client namens BKNI an der

Domäne PAULNET.local anzumelden und der sagt dass diese nicht existiert

obwohl ich sie (PAULNET) in der Netzwerkumgebung sehe. Ich habe

es mit PAULNET.local und auch nur PAULNET probiert.

Nix zu machen....

 

Was mache ich falsch?

Kann mir jemand eine klitzekleine Anleitung mit Bespielnamen geben ?

Einfach nur wie die rechner wo heissen müsen damit irgenwas klappt.

Bin schon frustriert....Welche Zertifizierung sollte ich als blutiger Anfänger am

besten machen? :)

 

Danke dafür

 

Gruß

humrattle

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...