Jump to content
Sign in to follow this  
BiZNIZ

Win2k TerminalServer updaten !?

Recommended Posts

Moin ...

... wir werden in Kürze unseren 2000'er Server gegen einen 2003'er ersetzen ...

 

Auf dem 2000'er läuft ein TerminalServer mit 20 Lizenzen.

(10 "feste" TerminalUser mit festen Geräten im LAN und 10 Lizenzen für "RemoteZugriff" für unsere Außenstellenleiter ...)

Jetzt meine drei Fragen:

 

1. Kann ich diese 20 Lizenzen auf den 2003'er "umziehen" oder brauche ich neue?

2. Was würde bei einem Upgrade passieren? Bleiben die Lizenzen dann erhalten?

3. Wenn ich neue brauche, dann eher device-CALs oder user-CALs?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich würde wenn es geht den 2000er stehen lassen, spart ne Menge Kosten.

Welche Clients habt ihr im Einsatz ? 98 / 2000 / XP Pro

 

zu 1.

Du brauchst 2003er Lizenzen

 

zu 2.

siehe 1.

 

zu 3.

Kommt auf die Verwendung an, normalerweise User

 

Du kannst doch auch einen 2000er TS in einer W2k3 Domain betreiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spart 'ne Menge Kosten?

 

Naja ... uns als Schule kostet eine 2003'er TS-USER-CAL EUR 28,- (brutto)

Der Server ist lizensiert und die sonstigen CALs für den Server haben wir auch schon ...

 

Die Problematik ist halt, dass wir komplett auf neue Hardware umsteigen ...

Der "alte" wird in einem anderem Standort im Schulungsraum zum Einsatz kommen ...

 

Aber noch was ganz anderes:

 

Ich dachte, beim 2003'er kann der "Standard-Drucker" mit in die Sitzung integriert werden, wenn der Treiber auf dem Server vorhanden ist ...

Es handelt sich um einen HP LJ2100TN der via TCP/IP auf dem Client eingerichtet ist.

Klappt irgendwie nicht so recht ... aber ich sehe auch keine Fehlermeldungen im Ereignisprotokoll ...

 

Habe ich was vergessen/übersehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich greife von einer Niederlassung via Internet per RDP auf den TS zu ...

Da macht TCP/IP nicht viel Sinn ... oder sehe ich hier was falsch?

 

Wie muss denn der Drucker auf dem TS installiert werden?

Dachte, es wäre ziemlich egal, auf welchem Anschluss ...

Hauptsache, der Treiber ist installiert ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Client Druckermapping funktioniert auch beim W2K TS, nur muss man halt bestimmte Dinge beachten.

 

Wenn Du den neuen RDP Client nutzt muss unter anderem der Haken für das Mappen der Drucker in den RDP Client Optionen aktiviert sein...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@BiZNIZ

 

Du hast in deinem Beitrag nichts von VPN gesagt !

Ich war von einem internen Netzwerk ausgegangen.

 

Einrichtung siehe mein Vorredner, hinzuzufügen ist noch, das der Terminalserver das nicht blockt, Thema Konfiguration Terminaldienste am Server.

Share this post


Link to post
Share on other sites

fragen wir anders herum: wie ist denn der drucker zur zeit überhaupt ins netzwerk eingebunden?

 

wie ist das vpn aufgebaut bzw. steht das VPN bereits?

 

bei genauen lizenzfragen frägst du am besten dr.melzer im forum lizenzen, vielleicht "findet" er ja auch diesen beitrag und antwortet hier. dr.melzer kann dir genau auskunft geben ob in deiner konstellation die vorhandenen TCAL's gegen 2003er TCAL upgedatet werden können oder ob du die neu kaufen musst, oder was auch immer.

 

übrigens neben der einstellung im RDP protokoll für die drucker muss man vor allem die einstellungen im AD für die drucker vornehmen. im RDP ist normalerweise der drucker per default verbunden. da der 2003er noch nicht steht ist das ist das eher hypotetisch und momentan nicht primär. gehen wir erst mal von der "ist" situation aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe (glaube ich jedenfalls) nichts von VPN erwähnt ...

Nur, dass der Zugriff über das Internet erfolgt ...

Am Router ist Port 3389 an den TS weitergeleitet, so dass man per DynDNS auf den TS zugreifen kann ...

War seinerzeit die praktikabelste Lösung für die Außenstellen ...

 

In der gerade im Test befindlichen Außenstelle sind 5 Clients und ein Netzwerkdrucker (HP LJ2100TN) ...

 

Habe auf dem 2003'er TS und auf den XP-Clients den "Standard MS-Treiber" für LaserJet 2100 genommen, der beim Drucker-Auswahl-Menu angezeigt wird ...

Das werden ja dann nicht verschiedene sein ... oder?

 

Am XP-Client ist der Drucker als Standard-Drucker eingerichtet (LocalPort, NICHT als Netzwerkdrucker) ... und der "Haken" im RDP-Client ist natürlich drin ...

 

Ich dachte, mit dem 2003'er war das Problem mit den Netzwerkdruckern erledigt?

Wohl nicht, wie's aussieht ...

 

Wenn ich den Drucker an einem der Clients anschließe, dort freigebe und dann diesen freigegebenen Netzwerkdrucker verwende, klappt es ...

Aber "direkt" ... also ohne die Freigabe ... klappt es nicht ...

 

Ärgerlich ... muss ich wohl auf jedem Client den Drucker manuell neu als Netzwerkdrucker anlegen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe (glaube ich jedenfalls) nichts von VPN erwähnt ...

Nur, dass der Zugriff über das Internet erfolgt ...

Am Router ist Port 3389 an den TS weitergeleitet, so dass man per DynDNS auf den TS zugreifen kann ...

War seinerzeit die praktikabelste Lösung für die Außenstellen ...

 

In der gerade im Test befindlichen Außenstelle sind 5 Clients und ein Netzwerkdrucker (HP LJ2100TN) ...

 

Habe auf dem 2003'er TS und auf den XP-Clients den "Standard MS-Treiber" für LaserJet 2100 genommen, der beim Drucker-Auswahl-Menu angezeigt wird ...

Das werden ja dann nicht verschiedene sein ... oder?

 

Am XP-Client ist der Drucker als Standard-Drucker eingerichtet (LocalPort, NICHT als Netzwerkdrucker) ... und der "Haken" im RDP-Client ist natürlich drin ...

 

Ich dachte, mit dem 2003'er war das Problem mit den Netzwerkdruckern erledigt?

Wohl nicht, wie's aussieht ...

 

Wenn ich den Drucker an einem der Clients anschließe, dort freigebe und dann diesen freigegebenen Netzwerkdrucker verwende, klappt es ...

Aber "direkt" ... also ohne die Freigabe ... klappt es nicht ...

 

Ärgerlich ... muss ich wohl auf jedem Client den Drucker manuell neu als Netzwerkdrucker anlegen, damit dieser gemappt wird ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

stimmt da steht "nur" internet aber nichts von VPN. VPN wurde wohl angenommen da ja TS noch kein SSL kann, das wird sich aber mit W2K3 R2, so wie ich das verstanden habe, ändern. Daher ist es sicherheitstechnisch sehr bedenklich ohne VPN zu arbeiten.

 

ich erwähnte das man im AD die drucker einstellen kann, das ist falsch. richtig wäre neben dem RDP protokoll kann man die drucker auch in den client optionen in der TS client software einstellen, je nachdem was du für eine TS client software installiert hast aber da kann man entweder drucker oder nicht drucker und ob standarddrucker oder nicht standarddrucker...

 

ist alles ein wenig misteriös :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...