Jump to content

Verzeichnisse rekursiv ändern/löschen per script


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hi all,

ich bin eigentlich ein Linuxer, habe aber gerade keinen Tux am start und bin auf dem Windows-system hier etwas überfordert.

Ich weis ja, dass Windows keine ordentliche shell hat... gibt es vielleicht dennnoch eine möglichkeit um mein Problem zu lösen? Also:

Ich habe eine Verzeichnisstruktur die etwa so aufgebaut ist:

Kategorie1
   -->Ordner1
       -->Name1
       -->Name2
       ..
   -->Ordner2
       -->Name1
       -->Name2
       ..
   ..
Kategorie2
   -->Ordner1
       -->Name1
       -->Name2
       ..
   Ordner2
       -->Name1
       -->Name2
       ..
   ..
..

Ich brauche jetzt ein script, das in jedem Verzeichnis den Ordner "Name1" löscht und den ordner "Name2" in "Name3" umbenennt.

Unter Linux wäre das ein mehr oder weniger einfacher shell Befehl, wie mache ich das unter Windows?

Vielen Dank für eure Hilfe,

 

~Gh05t~

Link to comment

Hi,

mit RD Name1 kannst du Verzeichnisse löschen und mit move name2 name3 kannst du Verzeichnisse verschieben einen Befehl wie man Ordner per shell umbenenn kenne ich nicht sollte so aber auch gehen.

Wenn die Ordner fortlaufende Nummern haben würde eine for Schleife helfen(for /f " %%i in .. DO ..f %%i

).

 

Lößt das dein Problem?

 

Gruß

 

Sven

Link to comment

nein, nicht wirklich. Die Ordner in der ersten hirarchie haben beliebige namen, die in der 2. haben nummern, aber die sind auf die verschiedenen Kathegorien verteilt. Die Ordnerstruktur darin ist jedoch immer gleich.

Die Ordner in der ersten Hirarchie sind sozusagen eine Gruppeneinteilung der Ordner in der 2. Hirarchie, alles darunterliegende sind Datensätze die sich nur durch die Dateiinhalte unterscheiden.

 

Vielleicht sollte ich einfach knoppix runterladen :p

 

Sagt mal, wie kommt man denn mit Windows klar ohne solche Sachen? Handarbeit??? :suspect:

Link to comment

Hallo,

 

warum soll man mit Windows nicht löschen oder umbenennen können ?

 

Sagen wir's mal so: ... am OS liegt es sicher nicht ... ;)

 

Hier ein Beispiel für eine Batch:

for /f "tokens=*" %%i in ('dir /ad /s /b "c:\pfad-zum-oberordner" ^|find "Name1"') do rmdir /s /q %%i

for /f "tokens=*" %%i in ('dir /ad /s /b "c:\pfad-zum-oberordner" ^|find "Name2"') do ren %%i Name3

Link to comment

überzeugend :wink2:

geht aber nur, wenn ich aus ' %%i ' ein ' %i ' mache, sonst sagt der mir:

"%%i" ist syntaktisch an dieser Stelle nicht verarbeitbar.

 

Thx!

 

Gibt es über solche Aufrufe irgendwo eine etwas bessere Dokumentation (mit entsprechendem Tiefgang) als die mitgelieferten help-pages der Programme?

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...