Jump to content

VPN mit win2k Server


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

 

ich möchte eine VPN-Verbindung über einen entfernten Windows 2000 Server der über ein Router (DSL mit fester IP) online ist

herstellen.

 

Das Problem beim Server liegt erstmal wenn ich auf

 

=>Neue Verbindung erstellen

=>Eingehende Verbindung akzeptieren

=>Geräte für eingehende Verbindungen gehe sehe ich nur

 

Parallelanschluss (direkt) (LPT1)

 

 

Normalerweise müßte ich doch die Netzerkkarte auswählen können? oder?

 

 

Muß ich etwas nachinstallieren?

 

Der Server selbst hat die IP 192.168.0.100 und der Router 192.168.01

 

Wer kennt sich aus?

Link to comment

Also das ist schon richtig so mit dem LPT ... allerdings darfst den nicht auswählen sondern auf weiter klicken und die einstellungen dann bei RAS machen... allerdings hab ich auch ein Problem. Habe noch nen ISA Server 2004 davor und kann mich von extern nicht auf den VPN-Server connecten (intern gehts). Auf dem Router hab ich TCP 1723 geforwarded und PPTP Passthrough aktiviert. Habs allerdings auch schon mit allen anderen ports versucht :)

 

selbst wenn ich alles durch den isa lasse und auch alles durch den router klappts nicht (VPN-Server = ISA-Server)

Link to comment

Hallo,

 

erstmal danke für eure schnelle Hilfe!

 

Habe jetzt eine VPN-Verbindung hergestellt, der Verbindungsaufbau (DSL 3000 auf beiden Seiten) war sehr schnell.

So das nächste Problem:

 

Wenn ich ein Netzlaufwerk verbinden möchte, so kommt folgende Fehlermeldung:

 

Der Netwerkpfad \\217.95.240.284\Data wurde nicht gefunden!

 

Auf dem Server und den Client bin ich als Administrator und dem gleichen Passwort angemeldet!

 

Wer kennt sich aus?

Link to comment

Hi Jürgen,

 

wenn du auf die 217 Pingst, dann geht der Ping auf die WAN Adresse der anderen Seite, das hat dann nichts mehr mit VPN zu tun.

 

Du brauchst auf deinem ersten VPN Server eine statische Route in dein Zielnetz - und umgekehrt.

 

Als Gateway sollte bei deinen Clients der VPN Server eingetragen sein, der die Verbindung zum anderen Standort herstellt.

Statische Routen definierst du im Routing und Ras Snap in.

 

Gruß,

 

Lumpy

Link to comment

Hallo Lumpy,

 

der VPN-Server (Windows 2000 Server mit SP4) hat

folgende Adressaten:

 

IP-Adresse: 192.168.0.100

Subnet: 255.255.255.0

Gateway: 192.168.0.1

 

 

Der Server ist an einem Router angeschlossen, (DSL 3000) dieser hat folgende Daten:

 

IP-Adresse: 192.168.0.1

Subnet: 255.255.255.0

 

Der Client an dem anderen Standort ist mit Windows 2000 SP4 bestückt und ist ebenfalls an einem Router (DSL 3000) angeschlossen:

Der Win2k Rechner hat (Client)

 

IP-Adresse: 192.168.0.100

Subnet: 255.255.255.0

Gateway: 192.168.0.1

 

Der Router:

 

IP-Adresse: 192.168.0.1

Subnet: 255.255.255.0

 

Wie gesagt, eine VPN-Verbindung geht sehr schnell und zügich.

Kann aber keine interne Verbindung aufgeben.

Der VPN-Server teilt der VPN-Verbindung nach meinen Einstellungen die IP: 192.168.0.7 zu.

Kann aber diesen nicht anpingen geschweige darauf zugreifen!

 

Für deine Hilfe bin ich dir sehr dankbar!

 

Mfg. Jürgen

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...