Jump to content

Zeitkontingente ?!


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo clusterspy

 

Welches System ? Domäne ?

Ein paar Informationen mehr werden wir schon benötigen.

 

Worauf soll sich die Frage beziehen ? Datenträgerkontingente, also "Benutzer X darf nur 100 MB von Lw X: belegen" oder Zeit, "Benutzer X darf sich nur zwischen 7:00-17:00 Uhr anmelden" ??? Verstehe die Frage nicht so recht...

 

Gruß Echo

Link to comment

Hallo Echo,

 

meine Geschwister haben zu Weihn. einen PC geschenkt bekommen.:)

Ich habe diesen PC mit XP Pro. eingerichtet und für jeweils ein Familienmitglied ein Benutzerkonto mit eingeschränkten Rechten vergeben. Desweiteren sind sechs Partitionen vorhanden:

C:\ <-- System usw.

D:\ <-- algm. Programme, die von allen genutzt werden.

E:\+F:\+G:\+H:\ <-- jeweils den einzelnen Benutzern zugeordent

 

Sooo,...also,..wenn jetzt zum beispiel der 11 Jährige Tobias sich um 12:00h Mittags anmeldet und bis um 24:00h seine Zeit vor dem PC, bzw. im Internet verbringt kann das nicht im Sinne des Erfinders sein und soll "technisch" verhindert werden.

 

Es könnte, vereinfacht, wie folgt aussehen :

 

Tobias meldet sich z.b. um 13:00h an und ab dann beginnt ein interner Zähler zu laufen, der innerhalb eines definierten Zeitfenster 3 Std. zusammenzählt und dann den Benutzer bis zum nächsten Zeitfenster wieder abmeldet.

 

..wie gesagt,..alles stark vereinfacht :)))

..den Feineinstellungen sind natürlich keine Grenzen gesetzt..:))

..wenn es überhaupt möglich ist...??!!

 

...desweiteren will ich per Fernzugriff, für administrative Zwecke, auf den PC zugreifen können,..weiss aber leider i.m. noch nicht richtig, wie ich das am paktikabelsten einrichten soll...

 

 

Zusammengefasst:

 

Beides XP Pro.Rechner mit T-DSL

Rechner stehen 10km auseinander

:))))))

 

gruß

clusterspy

Link to comment

Hallo Clusterspy

 

<schmunzel>... Also von einer dynamischen Anmeldzeit alla "sie haben 3 Stunden Zeit" habe ich noch nie was gehört.. ist auch, denke ich mal, nicht einfach umsetzbar. Was man machen kann, ist die Zeit den Benutzers zu protokollieren, so kann man auswerten, ob der Benutzer die Auflage "nur 3 Stunden am Tag angemedelt zu sein" nachkommt. Rein theoretisch, mit etwas Begabung zum Skripting, bekommt man es hin, ein Skript zu schreiben, welches die Zeit auswertet und dann dem Benutzer eine Nachricht zukommen läßt, bzw. ihn abmeldet. Standartmäßig ist eine solche Funktion nicht gegeben.

 

Was den Remotezugriff betrifft. XP besitzt die Funktion eines Remotedesktops. Einfach mal die Hilfe aufrufen, Informationen dazu sind leicht zu finden und der Anleitung zur Einrichtung der Remotedesktopverbindung folgen.

 

Ich hoffe dir etwas geholfen zu haben. Viel erfolg.

 

 

Gruß Echo

Link to comment

In der neuen PC Welt Sonderheft Oktober bis Dezember 2002 ist auf Seite 173 ein Bericht der nennt sich.

Undokumentiert: Anmeldezeien unter NT/2000/XP.

 

Kurzform:

 

Auf unserem Familien Pc hat jeder ein Benutzerkonto. Damit unser jüngster nicht jede freie Minute vor dem Pc sitzt ....

 

Antwort von Pc Welt:

 

Als Admin anmelden - Eingabeaufforderung öffnen -

 

net user sohn /times:Mo-So,18-20

Man kann nur volle Stunden angeben. Die Zeiten lassen sich aber noch genauer festlegen.

 

z.b: net user sohn /times

mo,14-16;Di,14-16;Mi,14-16

 

Die Namen der Wochentage wie allgemein abkürzen, den Tag mit einem Komma trennen. Von der Uhrzeit ab sowie einzelne Zeitangaben mit einem Strichpunkt.

 

MIt net user sohn zeigt die Eigenschaften des Konto Sohn an.

 

AUFHEBEN ALLER ZEITLICHEN BEGRENZUNGEN MIT:

 

net user sohn /times:all

 

Gruss daruma

Link to comment

Hallo

 

@daruma & blub: Ich möchte mal nachfragen, ob ich da nen Denkfehler habe. Es geht um ein Zeitraum der Nutzung.

 

@clusterspy

 

Es könnte, vereinfacht, wie folgt aussehen :

 

Tobias meldet sich z.b. um 13:00h an und ab dann beginnt ein interner Zähler zu laufen, der innerhalb eines definierten Zeitfenster 3 Std. zusammenzählt und dann den Benutzer bis zum nächsten Zeitfenster wieder abmeldet.

 

Wenn ich mich nicht irre, dann kann ich zwar mit den Net-Befehlen ein Zeitlimit (Range) der Nutzung einrichten, ebenso mit Citrix, aber ich kann diese nicht dynamisch gestalten, oder ?

 

Also frei dem Motto: der User darf gesamt Netznutzungszeit 3 Stunden haben.. for example... wenn er sich um 12 Uhr anmeldet und durchzieht, kann er bis um 15 Uhr online sein. Wenn er sich von 13:00-14:30 Uhr und von 15:30-17:00 Uhr angemeldet hat, ist sein kontingent ebenfalls ausgeschöpft.

 

So soll aber der "kleine Tobias" die Möglichkeit bekommen, nicht unbedingt in einer Sitzung, aber trotzdem mit Limit (Zeitlich beschränkte Gesamtnutzung) das Netz nutzen zu können.

 

Richtig verstanden ? Auch als frage an Clusterspy gerichtet...

 

 

Gruß Echo

Link to comment

@echo

 

..vielen dank für deinen beitrag/antwort..:)

 

ja genau so meinte ich es,...bei den "net" befehlen besteht der nachteil, daß sich "tobias zwar von 12:00 - 15:00 anmelden kann, aber leider war es das schon :(

er könnte jetzt nämlich bis z.B. 23:00h angemeldet bleiben..!

 

es muss doch eine möglichkeit geben, das er sich in dem zeitfenster, sagen wir mal 24 Std (Tag), genau 3 Stunden, ob zusammenhängend oder nicht, auf seine resourcen zugreifen kann. nicht mehr und nicht weniger ...!?

 

für weitere hilfestellung wäre ich sehr dankbar..:)

 

gruß

clusterspy

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...