Jump to content
Sign in to follow this  
NitroXpress

Verzeichnisszugriff langsam

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

zuerst einmal möchte ich mich bedanken für die vielen Problemlösungen die ich hier in diesem Board schon gefunden habe.

Doch nun habe ich ein Problem bei dem ich auch über die Forum Suche nicht so recht fündig geworden bin.

 

Und zwar geht es um den Verzeichniss Zugriff von einem WIN2000 Pro PC ( PIV 2,8 GHz) , auf einen anderen WIN2000Pro PC. (PIV 2,8 GHz)

 

Der Zugriff auf ein freigegebenes Verzeichniss ist elend langsam.

In diesem Verzeichniss befinden sich ca. 2500 Dateien.

 

Ich dachte also es liegt vielleicht daran. Doch komischerweise habe ich von einem alten WIN98 PC ( PII 350 MHz) aus keinerlei Probleme. Verzeichniss in nullkommanix aufgebaut.

 

Vorher war der Rechner ein PIII 600 MHz mit WIN NT Workstation und da gab es diese Probleme weder von einem WIN98 PC noch von einem WIN2000 PC nicht.

 

Das ganze hängt in einer WIN 2000 Server Domäne.

 

Auf dem WIN 2000 Server habe ich allerdings auch Verzeichnisse die sogar noch mehr Dateien enthalten ( ca.10000). Auf diese Verzeichnisse kann ich ohne Probleme zugreifen sowohl mit WIN98 als auch mit WIN2000 PC's.

 

 

Seltsame Sache das.......

 

Ich hoffe ihr könnt mir helfen sonst verzweifle ich noch.

 

 

So long.....

Share this post


Link to post

Hallo und willkommen an Board,

 

nenne uns doch bitte mal, wie die Berechtigung (Authentifizierung) geschieht (lokal oder über DC) und welches Dateisystem der freigegebene Ordner hat.

 

Grüße

Olaf

Share this post


Link to post

ja, kenn ich das Problem.

Setz doch mal deine MTU-Size an einem Client runter, ca. 1300

 

cu

blub

Share this post


Link to post

Hallo blub,

 

danke für die Antwort. Wenn Du mir jetzt noch sagen könntest wo man bei W2000 die Mtu einstellt wäre ich Dir sehr verbunden.

 

So long.......

Share this post


Link to post

Hey blub, Du göttlicher,

 

ich ziehe meinen Hut vor Dir !!!!!!!!!!

 

Ich habe ein keines Progrämmchen im Netz gefunden mit dem man die MTU prima einstellen kann.

 

Habe die MTU auf 1472 eingestellt und welch Wunder, es funzt einwandfrei !!!!!!

 

Würde mich jetzt nur noch interressieren warum das so ist.

 

Auf jeden Fall hast Du meinen Respekt. Ich wäre nämlich fast verzweifelt.

 

So long......

Share this post


Link to post

danke danke :-), hat aber nen Kollege von mir rausgehackt.

Es gibt bei TCP/IP sogenannte Empfangsfenster, standardmässig 16384 bytes gross. Darin werden ankommende TCP-Pakete aufgenommen. Die Anzahl der Pakete in einem Fenster sollte offenbar immer ein vielfaches von 4 sein, sonst hängt der TCP-IP Stack ewig (wie bei dir und mir zu sehen). Und bei einer MTU-size von 1460 landen immer 11 Pakete im Fenster. Also entweder die MTU-Size bisserl runterschrauben oder den Wert TCPWindowSize unter ccs\services\TCPip\Parameters bisserl höher setzen.

Damit haben wir sogar beim MS-Support anerkennendes Kopfnicken geerntet. :)

 

cu

blub

Share this post


Link to post

Hallo Nitro

 

kannst Du noch eben hier veröffentlichen wie das Programm zum setzen der MTU heißt oder besser noch den Link wo Du es her hast - wäre sehr nett

 

nicecap

Share this post


Link to post

Hi,

Man braucht nicht unbedingt ein Tool dazu.Man kann den Wert in der Registry manuell setzen

 

cu

blub

--

MTU

 

Key: HKLM\CCS\Tcpip\Parameters\Interfaces\interfaceGUID

 

Value Type: REG_DWORD—number

 

Valid Range: 88–the MTU of the underlying network

 

Default: 0xFFFFFFFF

 

Description: This parameter overrides the default Maximum Transmission Unit (MTU) for a network interface. The MTU is the maximum IP packet size, in bytes, that can be transmitted over the underlying network. For values larger than the default for the underlying network, the network default MTU is used. For values smaller than 88, the MTU of 88 is used.

 

Note Windows Server 2003 TCP/IP uses PMTU detection by default and queries the NIC driver to find out what local MTU is supported. Altering the MTU parameter is generally not necessary and may result in reduced performance. See the "Path Maximum Transmission Unit (PMTU) Discovery" section of this paper for more details.

 

----

----

The following is a summary of default MTU sizes for different network media.

Network MTU (bytes)

-----------------------------------

16 Mbps Token Ring 17914

4 Mbps Token Ring 4464

FDDI 4352

Ethernet 1500

IEEE 802.3/802.2 1492

PPPoE (WAN Miniport) 1480

X.25 576

 

--

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...