Jump to content
Sign in to follow this  
heini2004

verzweifelter newbie heimnetz prob

Recommended Posts

hallo leute ich geb mir bald die kugel

 

1.Rechner WINXP SP1

 

Windows-IP-Konfiguration

 

Hostname. . . . . . . . . . . . . : TEST1

Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :

Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt

IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein

WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

 

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek RTL8029(AS)

Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-E8-6B-85-9A

DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.3

Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0

Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.0.1

DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1

 

2. Rechner WIN2K SP4

Microsoft Windows XP [Version 5.1.2600]

© Copyright 1985-2001 Microsoft Corp.

 

C:\Dokumente und Einstellungen\meister>ipconfig/all

 

Windows-IP-Konfiguration

 

Hostname. . . . . . . . . . . . . : TEST2

Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :

Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Broadcastadapter

IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein

WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

 

Ethernetadapter LAN-Verbindung:VIA Rhine II FAST ETHERNET ADAPTER

 

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . :

DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.4

Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0

Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.0.1

DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1

 

 

vom ersten rechner kann ich meinen router problemlos anpingen, leider nicht den rechner 2, auch von rechner 2 kann ich weder den router noch den ersten rechner anpingen.

 

das problem an sich ist eine zeitüberschreitung der anforderung, seltsam ist, dass es kurz funktioniert, einen moment später habe ich 50, 25 oder auch 100 packet loss bei zeitüberschreitung. dasselbe phänomen auch wenn ich auf den ersten rechner via heimnetz zugreife, manchmal sehe ich meine dateien einen moment später reagiert nichts mehr. am kabel kanns nicht liegen das hab ich getestet, mit einer alten netzwerkkarte geht auch der zweite rechner (wenn auch nur mit 30kb/sec beim dateien transferierenn, das ist das 2. Problem).

 

kann es sein das das onboard ethernet des 2. rechners futsch ist, oder hab ich irgendwo mist gebaut??

 

und wenn ich dieses onboard lan deaktiviere und eine alte karte einbaue (halfduplex 10mbit) wieso kann ich nur mit ca 30 kb/s dateien transferieren und nicht mit ca. 800 ??

Share this post


Link to post

so bin kein Profi

aber ich würde es mal so machen:

Netzwerkkabel vom ersten Rechner an Router - schauen ob`s geht?

wenn nicht

 

Router konfig anschauen evtl. ist da der IP Bereich oder anderes nicht frei gegeben, falls der Router sowas hat (firewallkonfiguration auch mal anschauen wenn es sowas gibt) Ich gehe mal davon aus das dein Router die IP 192.168.0.1 hat und im 255.255.255.0 subnet ist

 

Einstellung der Netzwerkkarte anschauen evtl. Treiber neu installieren.

 

2. Rechner WIN2K SP4

Microsoft Windows XP [Version 5.1.2600]

© Copyright 1985-2001 Microsoft Corp -- Hä was is er nun W2K mit Sp4? oder Xp?

 

hast du auf dem W2k(vermutlich) eine Personel Firewall laufen bzw Norten oder sowas? (deaktivieren)

 

Edit-was mir gerade noch aufgefallen ist normalerweise müsste bei deinem zweiten Recher (ipconfig/all) eigentlich auch die Physikalische Adresse eingetragen sein(Mac) falls Du das nicht rausgelöscht hast würde ich dan doch auf einen Fehler mit der Netzwerkkarte tippen.

Gruß Tobias

Share this post


Link to post

Hallo und willkommen an Board,

 

wenn die OnBoard-Karte in den Eigenschaften auf Auto-Sensing oder Auto eingestellt ist, dann kann es Fehler geben, wenn die Karte glaubt, am 100MBit-Netz zu hängen. Stelle den Wert (10 MBit / halfduplex) mal manuell ein. Ich gehe davon aus, dass der Hub/Switch auch ein 10 MBit-er ist? Wenn nein, dann dort den Port auch mal manuell auf 10 konfigurieren (falls möglich).

 

Grüße

Olaf

Share this post


Link to post

Sorry, hier ist die richtige Version:

 

Microsoft Windows 2000 [Version 5.00.2195]

 

Windows 2000-IP-Konfiguration

 

Hostname. . . . . . . . . . . . . : TEST2

Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :

Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Broadcastadapter

IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein

WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

 

Ethernetadapter "LAN-Verbindung":

 

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : VIA Rhine II Fast Ethernet Adapter

Physikalische Adresse . . . . . . : 00-0C-76-1B-24-E7

DHCP-aktiviert. . . . . . . . . . : Ja

Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.4

Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0

Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.0.1

DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1

DNS-Server. . . . . . . . . . . . : (automatische Zuweisung)

 

Router ist der Netgear RP614v2

auch mit Halfduplex (10mbit) und einem anderen Netzwerkkabel funktioniert der Internetzugang nicht und wenn ich den Router anpinge bekomme ich wie immer unterschiedlichen packet loss und Zeitüberschreitungen.

Habe jetzt mal versucht per dsl mit dieser onboard Karte ins Netz zu gehen... wenn ich das Testprogramm von der Telekom benutze ist der Verbindungsaufbau mit dem Modem in Ordnung, die ICP und IPCP Verhandlungen erfolgreich, die Zuteilung der DNS-Server und die IP-Verbindung zum Testserver klappt, aber beim Download von Updateinformationen bzw. einer Webseite gibt es einen Fehler.

 

Muss also irgendwie an der Karte liegen, denke ich.

 

Wie stelle ich die Parameter der Onboard Karte am besten ein:

 

Adaptive Interrupt

Connection Type

Flow Control

Network Address

Receive Buffers

Transmit Buffers

 

danke für eure hilfe!

Share this post


Link to post

Hiho,

 

die Netgear Teile kommen eigentlich ganz gut mit Autosensing zurecht.

 

Ich hatte mal ähnliches Problem an einem Rechner. Bei mir lag es an nem Virus, der die Netzkommunikation lahmlegte. Kannst Du das weitgehend ausschließen?

 

Dein Verdacht, das es an der Karte liegt halte ich pers. für ausgeschlossen. Du hast es ja mit der on-Board versucht und mit einer Anderen.

Share this post


Link to post

wenn du die kabel ausgeschlossen hast (mal getauscht gehe ich von aus??) dann tippe ich auch eher auf nen virus oder hast du gar ne firewall installiert (zonealarm oder so??) wenn firewall, dann mal ausschalten...

winxp hat ja ne interne firewall, win2k eben keine..

 

wie hast du gepingt ? per dns oder ip adresse?

 

werden beide rechner, sofern sie in einer arbeitsgruppe sind in der netzwerkumgebung angezeigt ?

 

was ist nun mit dhcp?? an oder aus? auf dem ersten thread scheints bei beiden aus zu sein, beim 2. bei test 2 an??

 

wenn sie den router finden bekkommen sie auch ne "ordentliche ip" wenn nicht apipa, also 169.xxx..

Share this post


Link to post

denke es liegt an meinen msi board mit diesem mist onboard lan.

wenn ich das abschalte und eine netzwerkkarte einbaue geht ja sowohl der direkte internet zugang per dsl modem sowie der über den router und der zugriff auch mein 1. rechner (wenn auch nur mit 30kps).

 

firewall hab ich nicht, virus habe ich zumindest mit antivir personal edition ausgeschlossen.

 

dhcp ist an.

 

die rechner werden beide wenn ich glück habe in der netzwerkumgebung angezeigt (wenn ich den richtigen moment erwische), sogar meine freigegebenen laufwerke. meistens jedoch reagiert die netzwerkumgebung nicht mehr wenn ich darauf zugreifen will. ich denke das ist das selbe phänomen mit dem pingen. ich muss wahrscheinlich genau die sekunde treffen in der die verbindung zu 100 prozent klappt.

Share this post


Link to post

ausprobiern würde ich es erst mal ohne DHCP funktion auf den Router

Die IPs beibehalten im Router evtl - das Autosensing abstellen und auf

10 MBit / halfduplex einstellen

Gateway ist der Router das würde ich mit der Lankarte mal durchspielen und auch mit der Onboard

 

Reboot des Routers hast Du gemacht?

 

außerdem geht eigentlich ein lokaler ping(mit oder ohne verluste)?

 

gruß Tobias

Share this post


Link to post

Hi heini2004,

 

das gleiche Problem hatte ich auch schon mit einem NT 4.0 Rechner von HP, da klappte es auch auf einmal nicht mehr mit der Onboardnetzwerkkarte.

 

Nachdem ich einfach das TCP/IP Protokoll deinstalliert, einen Boot und dann das Protokoll wieder installiert habe, lief die Kiste wieder ohne Probleme.

 

Achso, Du mußt natürlich vorher z.B. das IPX dazu installieren, sonst läßt XP das TCP/IP nicht deinstallieren.

 

@ Wildi ja es war bei unserem gemeinsamen Kunden ;)

 

Gruß Michael

 

Ich hoffe es hilft Dir weiter!

PS: damals lief es zuvor nur noch mit festen Adressen.

Share this post


Link to post

habe jetzt auf beiden rechnern xp aber daselbe problem, wenn ich 1000 mal auf aktualisieren drücke komme ich sogar vom problem rechner in mein router menu.

 

so nach zig neuinstallationen sag ich nun fenster auf computer raus fenster zu.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...