Jump to content
Sign in to follow this  
clusterechse

Mail an Aussenstelle mit gleicher Domain

Recommended Posts

Hallo NG,

folgendes Problem.

Habe einen Exchange Server wo eigentliches alles Funktioniert ausser die Internen Mails nach aussen zu senden.

Meine interne Domain heist "welte-germany.de"

und die Domain bei unserem Provider heist natürlich auch so.

Nun haben wir eine Aussenstellen in Freibungr, welche die e-mail adresse "freiburg@welte-germany.de" hat.

Wenn ich nun nach da eine mail schicken will, denkt sich exchange die wäre intern, und versucht sie auch intern weiterzuleiten, da ja der lokale name auch welte-germany.de ist, und kommt sofort als unzustellbar zurück.

Hat jemannd ne ahnung wie man das konfiguriert, damit diese mail rausgeht.

Danke Timo

Share this post


Link to post

Hallo,

 

zwei gleiche Domains auf zwei völlig unterschiedllichen (Mail)Servern kann nicht klappen. Wie holen sich eure Freiburger denn die Mails vom Server ab (und vor allem, von welchem)?

Warum arbeitest du mit einer Provider-Mail-Domain, wenn du selber alles dafür hast? Schließ doch die Domain beim Provider und die Freiburger holen sich die Mails bei eurem Server ab.

 

Grüße

Olaf

Share this post


Link to post

Die mails in freiburg werden über pop3 direkt von schlund abgeholt.

wie soll ich den einen eigenen mailserver machen ohne feste ip, hab leider keine, und dyndns will der kunde nicht.

wenn du eine idee hast wie das zu realisieren wäre, wäre ich sehr dankbar

Share this post


Link to post

Ohne feste IP und ohne DynDNS wird es nicht funzen.

Mein Vorschlag: überzeug den Kunden, den Maildienst entweder richtig oder gar nicht zu machen.

Ich persönlich hasse immer diese Versuche von irgendwelchen pseudo-intelligenten Kunden, die kein Geld ausgeben wollen, aber eine hypermoderne, super und immer funktionierende Netzstruktur haben wollen. Das haut nicht hin, schon zweimal versucht. Der Kunde hat mehr Ärger und gibt mehr Geld aus, als wenn er es wirklich richtig macht.

 

Grüße

Olaf

Share this post


Link to post

Hallo, jupp da geb ich Olaf recht. Im Prinzip geht alles, mit Ausnahme wenn die User hinter dem Exchange eine Mail an einen User in Freiburg schicken wollen. Denn genau da is ja dat Problem. Der Exi sacht, hmmmm - ein User mit der Domain die ich habe bleibt intern.

 

Um das Problem dennoch zu lösen wäre die Einige Möglichkeit, die User aus Freiburg greifen auf das OWA des Exchange zu. Das erfordert aber min. nen DynDNS Dienst oder halt ne feste IP. Allerdings könntest Du dann gleich ne saubere Mailserverlösung präsentieren.

 

Du kannst es drehen und biegen wie Du willst. Intern und Extern die gleiche Dom. kommst Du nicht weiter.

Share this post


Link to post

Ok , leute anscheinend geht es wohl nicht anders, dachte schon ich wär zu doof.

Werde nochmal mit dem Kunden reden, oje das gib6t ein spass.

aber nochmal thanks for all

Share this post


Link to post

Hey Günther,

 

klasse. Hab ich noch nie gesehen, das es schon mehrmals besprochen wurde.

 

Danke, damit hast Du nun min. 2 zusätzlichen Leuten geholfen :)

 

Werde mich gleich mal dransetzen und das versuchen. Klingt logisch, hab's nur noch nie probiert weil ich erst gar nicht auf die Idee kam, das man das dort macht

 

Danke Dir

Share this post


Link to post

Hi,

 

was du dabei noch beachten musst: mit einem Sammelpostfach beim Provider geht das nicht (wg. Mailschleife bei unbekannten Adressen), du musst für deine internen User beim Provider einzelne Postfächer einrichten.

Mehr dazu im KB Artikel, den Guenther erwähnt hat.

 

Grüße Frank

Share this post


Link to post

Hallo alle zusammen,

also habe den smarthost in den eigenschaften von SMTP eingetragen.

Jetzt kommt zwar keine Fehlermeldung mehr, aber die mail hängt im Exchange als"nachrichten mit unzustellbaren empfänger fest".

alle anderen gehen raus, nur nach wie vor die eigene domainendung nicht.

also habe das problem nur etwas herumgeschoben, was gibts noch zu beachten.

ach ja , beim provider ist es ein einzelnes postfach.

Share this post


Link to post

Hi

 

Wie franky2 geschrieben hat, funktioniert diese Lösung nicht mit einem Sammelpostfach. Ist ja auch logisch oder ? Die Mails laufen in diesem Fall ja schön im Kreis. Ausserdem würde der POP3 Client der sich schneller einwählt die kompletten E-Mails erhalten.

Lege daher für deine externen User jeweils ein eigenes PF beim Provider an, und die Lösung wird funktionieren.

Wenn dies nicht möglich ist, müssen die externen Mitarbeiter direkt auf den Exchange Server zugreifen. Auch auf diesem kannst du den POP3 Server aktivieren.

 

LG Günther

Share this post


Link to post

also wie gesagt, beim provider ist ein einzelnes postfach angelegt, kein sammelpostfach.

habe nach wie vor das selbe problem, bin ich zu doof oder was mache ich falsch.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...