Jump to content

Netzwerkdrucker wird mit Treibername unter Windows 10 angezeigt


Recommended Posts

Hallo Leute,

 

ich habe ein sehr merkwürdiges Problem. Wir haben beim Kunden einen Printserver im Einsatz (Windows Server 2016) dieser stellt für das Unternehmen alle Drucker bereit. Die Drucker werden anschließend an den Clients via UNC-Pfad "\\printserver\drucker1" manuell verbunden. Das Verbinden dauert extrem lange -> Siehe Screenshot "Drucker-Verbinden" , aber wenn ich aus Word oder Notepad etwas drucken möchte, steht dieser zur Verfügung. Nach ca. 20-30 Minuten ist dieser dann auch in der Systemsteuerung sichtbar.

 

Das eigentliche Problem jedoch ist, dass nach kurzer Zeit der "Druckername" aus der Systemsteuerung verschwindet und der "Treibername" angezeigt wird. Der Drucker, der als Standarddrucker definiert ist, hat immer den korrekten Namen. Wenn ich den Standarddrucker wechsle, ändert sich der der Name von Treibername zu korrekten Druckername wieder zurück. Ich habe Screenshots angehängt um dies zu verdeutlichen.

 

  • Folgendes habe ich bereits versucht:
  • Virenschutz am Client vollständig deaktiviert
  • Alle Patches am Client installiert
  • Neuen Printserver mit Server 2019 als Test installiert
  • Drucker-Freigabe ohne Printserver-Rolle
  • Einbindung der Drucker via Administrator und nicht Benutzer
  • Windows Update zu Drucker-Treiberinstallation berücksichtigt -> https://www.ugg.li/nach-windows-update-koennen-point-and-print-treiber-nicht-mehr-von-nutzern-installiert-werden/
  • Drucker via GPO mappen

 

Ich bin leider mit meinem Latein am Ende und erhoffe mir von euch Hilfe, der evtl. bereits die selben Probleme hatte.

 

Liebe Grüße

BpDk

Drucker1.png

Drucker2.png

Drucker-Verbinden.png

Link to post

Die Geräte-Auflistung unter Windows 10 ist im Grunde unbrauchbar. Zwar nicht alleine die Schuld von MS, aber MS greift für die Auflistung auch nicht richtig auf die korrekte Liste zu bzw. wertet sie falsch aus. Die einzig wirklich zuverlässige Auflistung bekommst indem du einen neuen leeren Ordner erstellts mit beliebigen Namen, gefolgt von einem Punkt und der GUID dieser Systemfunktion. Im Grunde ist es die alte Auflistung aus der Vor-Vista-Zeit. Die Programme und selbst Office greifen zum Glück noch auf die alte Auflistung zu.

 

Will heissen:  Erweiterte Drucker.{2227A280-3AEA-1069-A2DE-08002B30309D}

 

Ich erstelle jeweils auf dem Netlogon Share einen solchen Ordner, dann muss ich nicht lange danach suchen. Greift immer auf die Daten des Systems zu auf welchem man sich befindet und nicht wo der Ordner gespeichert ist. ;)

 

In dieser Auflistung kannst auch mehrere Drucker markieren und gesammelt zuverlässig rauswerfen und neu verbinden. Zusammen mit aktuellen Treibern von guten Business-Geräten und die andere Auflistung ist im Normalfall wieder "repariert".

 

EDIT: Wenn auch in den Programmen die Drucker falsch angzeigt werden dürfte es mühsamer werden. Dann dürfte etwas generell verkonfiguriert sein.

Edited by Weingeist
Link to post
vor einer Stunde schrieb Weingeist:

Die Geräte-Auflistung unter Windows 10 ist im Grunde unbrauchbar. Zwar nicht alleine die Schuld von MS, aber MS greift für die Auflistung auch nicht richtig auf die korrekte Liste zu bzw. wertet sie falsch aus. Die einzig wirklich zuverlässige Auflistung bekommst indem du einen neuen leeren Ordner erstellts mit beliebigen Namen, gefolgt von einem Punkt und der GUID dieser Systemfunktion. Im Grunde ist es die alte Auflistung aus der Vor-Vista-Zeit. Die Programme und selbst Office greifen zum Glück noch auf die alte Auflistung zu.

 

Will heissen:  Erweiterte Drucker.{2227A280-3AEA-1069-A2DE-08002B30309D}

 

Ich erstelle jeweils auf dem Netlogon Share einen solchen Ordner, dann muss ich nicht lange danach suchen. Greift immer auf die Daten des Systems zu auf welchem man sich befindet und nicht wo der Ordner gespeichert ist. ;)

 

In dieser Auflistung kannst auch mehrere Drucker markieren und gesammelt zuverlässig rauswerfen und neu verbinden. Zusammen mit aktuellen Treibern von guten Business-Geräten und die andere Auflistung ist im Normalfall wieder "repariert".

 

EDIT: Wenn auch in den Programmen die Drucker falsch angzeigt werden dürfte es mühsamer werden. Dann dürfte etwas generell verkonfiguriert sein.

 

Hallo Weingeist,

 

vielen Dank für dein Feedback. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich es noch nicht wirklich verstehe - Ich bitte dies zu entschuldigen. Hier mein Verständnis:

 

  • Ich erstelle im Netlogon mehrere Ordner mit dem Druckernamen und deren GUID Bsp. drucker1.{2227A280-3AEA-1069-A2DE-08002B30309D}
  • Anschließend verbinde ich den Drucker neu am Client

In den Programmen werden die Drucker korrekt angezeigt

 

Liebe Grüße

 

 

 

vor einer Stunde schrieb Sunny61:

Lässt Du Windows den Standarddrucker verwalten oder hast Du das per GPO abgeschaltet? Wie genau verbindest Du die Drucker per GPO? Ersetzen oder Aktualisieren?

 

Hallo,

 

ich lasse Windows nicht den Standarddrucker verwalten. Wir mappen manuell die Drucker an den Clients, haben keine GPO aktiv

 

Liebe Grüße

Link to post
vor 53 Minuten schrieb BpDk:

ich lasse Windows nicht den Standarddrucker verwalten. Wir mappen manuell die Drucker an den Clients, haben keine GPO aktiv

Wie genau machst Du das dann mit den Standarddruckern in Windows? Standardmäßig will Windows die Drucker selbst verwalten und manuell vorgenommene Einstellungen ändert Windows gerne wieder zurück. Weshalb nicht per GPO für alle User auf Nicht Aktiviert setzen?

Link to post

Nope

vor 4 Stunden schrieb BpDk:
  • Ich erstelle im Netlogon mehrere Ordner mit dem Druckernamen und deren GUID Bsp. drucker1.{2227A280-3AEA-1069-A2DE-08002B30309D}
  • Anschließend verbinde ich den Drucker neu am Client

Nope, das Ding ist nur eine effektive und korrekte Auflistung Deiner Drucker. Im Grunde das gleiche wie die "neue" Geräteauflistung wo Du Deinen Ärger hast. Einfach eine die eben auch funktioniert. Also einfach einen neuen Ordner irgendwo erstellen und den Punkt sowie die GUID hinten anhängen. Ist dann quasi ein Ordner-Link, ähnlich den Elementen in der Systemsteuerung. Öffnests dann diesen leeren Ordner, dann siehst Du Deine effektiv installierten Drucker, egal ob sie in der Geräteauflistung korrekt angezeigt werden oder nicht. Du siehst Sie so wie es auch verbunden wurde.

 

Wenn jetzt Deine Drucker auch da nicht so benamselt sind wie Du es gerne hättest, dann hast Du deine Drucker vermutlich nicht gleich benannt wie in der Freigabe. Dann verbindest Du zwar über die Freigabenamen, aber angezeigt wird Dir der effektive Druckername den Du auf dem Server vergeben hast. Ich bin jetzt gar nicht sicher, aber ich meine das war vor langer Zeit mal anders und früher wurde der Freigabename angezeigt, ist aber mehr ein Gefühl wie wirklich gewusst =)

 

Im Grunde kann Dir die Geräteauflistung deshalb total egal sein, wird aktuell noch nirgendwo verwendet soweit mir bekannt. Ist ein rein optisches/kosmetishes Problem.

 

 

Das was Sunny meint ist die "neue" Funktion von Windows 10 wo Windows glaubt besser zu wissen was Dein Standarddrucker sein soll als Du selbst. In 99% der Fälle völlig unbrauchbar. Kannst per GPO abdrehen. Ich hoffe der PrintNightmare Bug bringt endlich mal den dringend nötigen Fokus auf die Printer und daraus ergibt sich mal ein schlaues Treibermodell... die Hoffung stirbt zuletzt =)

Edited by Weingeist
Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...