Jump to content
kosta88

WSUS Problem mit Server 2016 und Windows 10

Empfohlene Beiträge

Natürlich ist es gleich, du brauchst so oder so ein Verzeichnis für das Content. Vermutlich wird ein Default Verzeichnis angelegt, wenn Du mit der PS installierst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob gleich oder nicht, weiß nicht ob egal.

 

Offensichtlich habe ich was wichtiges nicht erwähnt:

Bei meinem Replica-WSUS handelt sich um den Server der die Updates aus dem Netz zieht - die zugewiesenen Clients sollen nichts aus dem Content Ordner ziehen.

 

Daher hat sich eigentlich die Frage erübrigt, wenn ich es richtig verstehe - Haken weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Main- und Downstream WSUS können nicht auf das gleiche/selbe Verzeichnis zugreifen. Du definierst auf jedem Server ein eigenes Verzeichnis. Man kann den WSUS auch unwahrscheinlich kompliziert machen.

 

Wenn der Replica die Updates aus dem Netz zieht, ist er keine Replica mehr. Woher sollen die Clients dann ihr Updates holen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Genehmigungen sollten auf dem Upstream Server gemacht werden, der zweite übernimmt, jedoch die Clients die auf dem Downstream Server eingetragen sind sollen die Updates direkt von MS ziehen.

 

Oben scheinbar verschrieben. Sorry.

bearbeitet von kosta88

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×