Jump to content
ChrisRa

Terminalserver URL via GPO verteilen Windows 10 1703

Empfohlene Beiträge

Moin zusammen,

 

hat jemand von euch eventuell weitere Infos? Oder sogar dasselbe Problem?

 


 

Wenn die RDS-URL (für die Remoteapps) per GPO an den Client übergeben wird, kommt es zu einer Fehlermeldung. Dies aber auch nur auf dem aktuellsten Build (Windows 10 1703). Mit älteren Versionen läuft es anstandslos.

 

GPResult sagt:

{4D2F9B6F-1E52-4711-A382-6A8B1A003DE6} ist aufgrund des unten aufgeführten Fehlers fehlgeschlagen.

 

Zugriff verweigert 

 

Es sind möglicherweise weitere Informationen aufgezeichnet worden. Suchen Sie über die Registerkarte "Richtlinienereignisse" in der Konsole oder im Anwendungsereignisprotokoll nach Ereignissen zwischen 03.07.2017 09:25:42 und 03.07.2017 09:25:42.

 

Meldet man sich als lokalen Admin an, funktioniert es.

 

Grüße

Chris

bearbeitet von ChrisRa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist ein anerkannter Bug in 1703, nimm die 1607, da funktioniert es noch. Ob es MSFT fixt wage ich zu bezweifeln. Einfacher ist es den Bug aus der nächsten Version zu entfernen als einen Patch für die aktuelle zu bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na wunderbar, dann hoffen wir, dass das Streifenproblem in der 1709 mit den Remote Apps auch weg ist, dann könnte man die 1709 tatsächlich testen. :) Danke für deine Rückmeldung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×