Jump to content

Eine Frage zu RAID und Festplattenausfällen


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe hier ab und an mal Ausfälle von Festplatten im RAID 10. Gerade aktuell habe ich eine neue Platte eingebaut und beim Replizieren stieg die Neue auch wieder aus.

Ich habe darauf hin mal diese Platte mit smartctl überprüft. Hier sieht alles gut aus. Dann habe ich die Platte im Rechner formatiert (nicht schnell). Auch da war alles ok.

Dann nochmal die Platte versucht wieder einzubinden. Schlug auch wieder fehl.

 

Ich reiche die Platten beim Hersteller als defekt ein und bekam auch immer anstandslos Ersatz. Das werde ich auch bei dieser Platte machen.

 

Mein Frage: Was ist an diesen Platten eigentlch defekt? Oder sind die garnicht defekt, da der RAID-Controller murks ist? Ich habe bis jetzt immer die RAID-Controller auf den Motherboards genutzt. Ich habe mal gehört, dass die Teile Schrott sind. Jedoch muss ich dazu sagen, dass ich bis jetzt kaum negative Erfahrungen gemacht habe. In vielen Geräten laufen die RAID-System einwandfrei.

Link to comment

Hallo,

 

liegt der Defekt denn tatsächlich an der Platte oder am Controller?

 

Denkbar ist ein zeitweiliger Aussetzer an der Platte, an deren Elektronik, dem Antrieb, dem Stepper, Ursache dafür kann die Temperatur sein. Das erscheint aber unwahrscheinlich, falls die Platte gerade mal handwarm ist. Ein Problem der Stromversorgung ist nicht auszuschliessen.

 

Was kann man versuchen? Ich hab schon Rechner offen betrieben, wusste mir nicht anders zu helfen. Hab auch schon ein Kaltluft-Gebläse dazu gestellt.

Link to comment

Ich habe immer SATA-Platten. DIe Platten sind im RAID 10. Die Stecker haben alle eine Verriegelung, damit gerade das nicht passiert, dass sie herausrutschen.

 

Hm, mit der Stromversorgung hatte ich damals auch etwas Stress. Ein Kabel saß nicht richtig am Stecker. Aber das kann ich ja sehr einfach testen. Ich gebe diser Festplatte einen anderen Stecker.

Link to comment

Was verwendest den für einen Controller/Platten?

Die Billig-Serien der Hersteller haben zum Beispiel gerne solche Macken. Laufen im Single-Betrieb teilweise noch jahrelang einwandfrei, auch 24/7. Im RAID-Verbund gibts aber nur Theater ohne wirkliche Fehler. Ursachen gibts viele. Latency, schlechte Firmware, zu schlechte Reaktionszeit weil Cache ausgeschalten usw.

 

Daneben ist gerne auch das Kabel für solche Fehler verantwortlich. Gehen da zu viele Daten falsch durch innerhalb einer bestimmten Zeit, wird eine Platte ebenfals abgehängt. Vor dem Controller-Tausch würde ich das noch testen.

Link to comment

Das Motherbard ist das hier:  Intel® Server S3420GPV. Der RAID-Controller ist onboard und von Intel. Die Festplatten vorher waren alle Seagate. Jetzt Seagate und WD. Ich musste im Laden nehmen, was da war. Ich weiß jetzt leider nciht, ob die Platten für den 24h Betrieb ausgelegt sind.

 

Allerdings frage ich mich gerade: Warum ist das durch den Austausch einer weiteren neuen Festplatte alles wieder gut?

Edited by RalphT
Link to comment

Darauf habe ich leider keine logische Antwort.

 

Es ist ja wohl so, falls uns so was vorkommt, können wir nur austauschen, wir haben nicht die Möglichkeit, eine Reihenuntersuchung durchzuführen und eine Statistik anzulegen dafür. Es kann ganz einfach sein, man hat genau die schlechten Paltten, die Montagsplatten einer Baureihe erwischt, die mit den Kondensatoren fehlerhaften Elektrolyts oder mangelhafter Lagerung, die die Qualitätssicherung beim Aussortieren übersehen hat. Die Hersteller wissen, so was kommt vor, nehmen beanstandete Platten zurück, prüfen Rückläufer auch im Rahmen der Kapazität. Wohl selten erfährt die Öffentlichkeit und Endkunden die Ursache, manchmal bei größeren Vorkommnissen.

Edited by lefg
Link to comment

Ja das wird wohl so sein. Ich muss auf jeden Fall die Platte reklamieren. Nur leider habe ich im nächsten Laden keine große Auswahl, was Festplatten betrifft. Da ich jetzt in Bedrängnis bin, muss ich wohl erst mal das da nehmen, was mir angeboten wird.

 

Leider habe ich dort keine Reservefestplatten. Ich werde mir mal ein paar Festplatten, die dafür geeignet kaufen und auf Halde legen. Der Chef wird zwar wieder quicken, aber das ist mir jetzt egal.

Link to comment

Der Chef wird zwar wieder quicken, aber das ist mir jetzt egal.

 

Der Chef muss es selbst wissen, welches Risiko er eingehen will und kann, was er sich leisten will und kann. Ein paar herkömmliche Festplatten sind doch heute wohl kein Kostenfaktor mehr. Jeder Betriebsstillstand über ein paar Stunden wird doch wohl teurer als ein oder zwei HD in Reserve.

Edited by lefg
Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...