Jump to content

RalphT

Members
  • Content Count

    609
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

14 Neutral

About RalphT

  • Rank
    Board Veteran

Recent Profile Visitors

554 profile views
  1. War gerade durch Zufall hier. Den Link kannte ich noch nicht. Gleich gebookmarked.
  2. Das soll für ein externes Ticketsystem sein. Als Virenscanner habe ich dort Panda Gatedfender installiert. Und als 3rd Party Software ist noch Acronis Backup installiert.
  3. Ich habe sicherheitshalber einmal die FW deaktiviert. Aber daran liegt es nicht. Das Problem meiner Meinung scheint hier, dass der Server auf Port 110 lauscht, obwohl der POP3-Dienst nicht aktiviert ist. Ist der Dienst aus, dann ist die Datei EdgeTransport.exe die Datei, die den Port öffnet.
  4. Moin, ein Konto muss beim Exchgange 2010 für POP3 aktiviert werden. Nun hatte ich den Dienst aktivert. Leider funktioniert das nicht. Der Dienst startet. Outlook meldet beim Abholen einen internen Exchangefehler. Daraufhin habe ich den POP3-Dienst wieder beendet. Anschließend habe ich netstat aufgerufen und dabei festgestellt, dass die Datei EdgeTransport.exe auf Port 110 lauscht. Ich habe das mal auf zwei anderen Exchange 2010 Servern ausprobiert. Dort funktioniert das einwandfrei. Wenn der POP3-Dienst dort gestartet wird, dann zeigt netstat für die IP 0.0.0.0 an, dass dort auf Port 110 gelauscht wird. Bei diesem Exchange ist das auch so, dass beim aktiverten POP3-Dienst auf der IP 0.0.0.0 auf Port 110 abgehört wird. Jedoch wird dann zusätzlich die IP vom Exchangeserver auch noch angezeigt, dass dort Port 110 offen ist. Das ist wie eingangs beschrieben, die Datei EdgeTransport.exe. Das sagt mir jetzt nichts. Einen Neustart kann ich derzeit nicht durchführen. Was könnte denn hier das Problem sein?
  5. Vielleicht weil manche Rechner als Anmeldeserver den defekten Server hatten?
  6. Moin, ja, jetzt ist alles gut - Glaube ich zumindest. Ich war doch nochmal neugierig und hatte erst noch einmal den Server neu gestartet. Anschließend mit ntdsutil zuerst die Konsistenz der DB überprüft. Sie war ok. Nach ca. 15 min. kam der gleiche Fehler wieder in der Ereignisanzeige. Hier war mir spätendes klar, dass Ding mach ich platt. Eine Frage habe ich noch: Die ganzen Memberserver liefen die ganze Zeit weiter. Auch der Exchange. Der neue Server hat zwar die gleiche IP wie vorher, jedoch der Name ist jetzt anders. Müssen/sollen alle Memberserver neu gestartet werden? Gerade der Exchange? Stichprobenartige Kontrolle der Ereignisanzeigen zeigten mir nichts Verdächtiges an.
  7. Danke für Deine Antwort. Ok, ich war auch kurz davor. Ich wollte jetzt erst mal abwarten, was hier noch kommt. Daher habe ich noch nichts weiter unternommen. In der Zwischenzeit habe ich auch noch im Internet weiter geforscht und komme eigentlich immer nur auf 3 Möglichkeiten: - Mit ntdsutil versuchen zu reparieren. - Eine Sicherung der AD zurückspielen - DC platt machen und neu aufsetzen Daher noch zwei Fragen: 1. Wäre es nicht zumindest ein Versuch wert, mit ntdsutil einen Reparaturversuch zu wagen? 2. Wie äußert sich der Fehler in der Umgebung? Außer einen Eintrag im Ereignisprotokoll konnte ich nichts festellen.
  8. Moin, ich habe hier 4 DCs. Bei einem DC ist nach Windows-Updates jetzt folgende Fehlermeldung (gekürzt) erschienen: NTDS (696) NTDSA: Bei Überprüfung der aus Datei "C:\Windows\NTDS\ntds.dit" bei Offset 25772032 (0x0000000001894000) (Datenbankseite 3145 (0xC49)) für 8192 (0x00002000) Bytes gelesenen Datenbankseite ist durch eine Inkonsistenz der Seitenprüfsumme ein Fehler aufgetreten. Während dieser DC mit den Windows-Updates beschäftigt war, liefen alle andern 3 DCs weiter. Sie waren in der Zwischenzeit nicht aus. Muss man die Datenbank reparieren? Oder wird nicht einfach vom intakten DC eine neue Datenbank erzeugt? Zum Reparieren habe das hier z.B. gefunden. http://blog.dikmenoglu.de/2006/09/die-active-directory-datenbank-reparieren/ Wie geht man denn in diesem Fall vor?
  9. Vielleicht kam das etwas unverständlich rüber. Ich hatte zuerst einen Fall, wo das Zertifikat abgelaufen war und ich war der Meinung, dass das Makro nicht mehr laufen sollte. Das hatten wir ja geklärt. Anschließend hatte ich darüber noch mal nachgedacht, was denn wäre, wenn man ein Zertifikat sperrt. Da war ich der Meining, dass das nicht mehr funktionieren sollte, was du ja auch bestätigt hast. Damit ist für mich der Fall gelöst. Nochmal Danke.
  10. Ja ok, soweit verstanden. Aber wenn ich das Zertifkat sperre, dann dürfte doch das Makro nicht mehr funktionieren?
  11. Moin, ich habe eine Frage zu Excel und Zertifikaten: Ich habe eine 2-stufige PKI und ein Exceldokumment mit Makros mit einem Zertifkat versehen. In dem Sicherheitscenter in Excel steht die Einstellung auf "Alle Makros außer digital signierten Makros deaktivieren" Soweit funktioniert das. Jetzt ist seit ca. 4 Wochen das Zertifikat abgelaufen. Beim Öffnen erscheint eine Warmeldung "Smartcard einlegen". Das habe ich auch so erwartet. Allerdings erscheint eine gelbe Hinweisleiste, dass Makros aktivert werden können. Diese Meldung sollte eigentlich nicht erscheinen. Führe ich dann im Exceldokument das Makro aus, funktioniert das auch. Das sollte doch eigentlich nicht mehr sein. Liegt hier ein Fehler vor oder ist das Verhalten richtig?
  12. Danke für den Tipp. Ich hatte noch einmal nachgesehen. Bei den Testobjekten handelt es sich um Vorlagen von für 2003. Testweise habe ich die vordefinierte Vorlage "Computer" direkt aktiviert. Das ist ja eine Vorlage für 2000. Aber die war auch nicht sichtbar.
  13. Moin, ich habe hier eine 2-stufige Zertifizierungstelle. Hier habe ich folgendes Phänomen: Wenn ich über den Webbrowser Zertifkate anfordern möchte, dann werden mir hier nicht alle Vorlagen angezeigt. So ganz bin ich da nicht dahinter, warum bestimmte Vorlagen dort nicht erscheinen. Ich habe etwas rumprobiert und dabei habe ich folgendes festgestellt: Zertifikatvorlagen für die Benutzer werden wohl alle angezeigt. Bei den Vorlagen für Computer werden die Vorlagen wohl nur angezeigt, wenn ich unter dem Reiter "Antragstellername" die Option "Informationen werden in der Anforderung angegeben" wähle. Kann mir jemand sagen, warum nicht alle Vorlagen im Webbrowser angezeigt werden? In der MMC wird alles korrekt angezeigt.
×
×
  • Create New...