Jump to content
Sign in to follow this  
robbery

Default User zwingend im Netlogon anzulegen?

Recommended Posts

Hallo Miteinander,

 

ich bin vergebens auf der Suche nach einer funktionierenden Lösung. Folgende Problematik stellt sich:

 

Ich habe ein Default User-Profil erstellt und dieses, wie von Microsoft gewünscht, in unser Netlogon der DC's kopiert. Beim Anmelden eines neuen Nutzers zieht sich dieser auch das servergespeicherte Default-Profil.

 

Soweit so gut...

 

Nun möchte ich aber gerne das Default-Profil nicht im netlogon-Verzeichnis liegen haben, sondern in meinem eigentlichen Profilverzeichnis. Ist es möglich, dass man den Server mitteilt, wo er nach einem Default-Profil schauen soll oder ist es von MS "hart" ins System eingetragen, wohin geschaut wird?

 

Danke für mögliche Hilfestellungen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich muss da nochmal nachhaken. Ist es unter W2k8R2 immer noch so, dass das Default User Profil für die Domänen-Accounts zwingend in der NETLOGON-Freigabe liegen muss?

 

Hintergrund der Frage ist, dass wir hier an einer recht großen Uni Teil der großen uni-weiten Domäne sind und darin dann eigene OUs etc. besitzen zur Verwaltung unserer Rechner, Rechte, Freigaben...

Aber dadurch haben wir keinen Zugriff auf die NETLOGON-Freigabe des DC, der dem Rechenzentrum untersteht.

 

Gibt es sonst eine Möglichkeit mit GPOs oder Login-Skripten so etwas wie einen Default User zu realisieren?

 

Besten Dank und schönes Wochenende

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Norbert,

 

das stimmt natürlich - trotzdem war bislang nur die Rede von W2k3.... ;)

 

Ok, also definitiv keinen domänenweiten Default User. Aber gibt es irgendeine Möglichkeit, Einstellungen domänenweit vorzugeben, falls diese sich nicht direkt über GPOs realisieren lassen?

 

Schöne Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Norbert,

 

vielleicht sehe ich ja auch gerade den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr, aber greifen die lokalen Default User Profile nicht bloß für lokale Nutzer?

 

Oder ist das so, dass Windows beim Erstellen eines neuen Profils auf einem Domänen-Client zunächst im Netlogon nachschaut - und wenn da kein Default User Profil liegt, dann auf dem lokalen Rechner nach nem ordinären Standardbenutzer/DefaultUser schaut - und diesen dann nimmt?

 

Falls Letzteres zutrifft, danke ich Dir für die Erleuchtung, denn das war mir bislang irgendwie nicht klar, obwohl es sich gerade relativ logisch anhört... :cool:

 

Schöne Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles klar, super, dann muss ich mich jetzt bloß noch mehr mit dieser ****en neumodischen CopyProfile-Geschichte beschäftigen und anfreunden. Was war das schön einfach unter Windows XP... :cry:

 

Besten Dank und ein schönes restliches Wochenende

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...