Jump to content
Sign in to follow this  
KFN3000

Langsamer Aufruf nach Entzug von lokalen Adminrechten an Notebook

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

wir haben unsere Notebook Benutzer im Aussendienst umgestellt.

Die Notebook Benutzer hatten bisher lokale Adminrechte und diese haben wir nun entzogen. Wir haben jedoch den Benutzer auf die entsprechenden Verzeichnisse die Rechte gegeben um zu schreiben und zu lesen. Die Benutzer haben auch ein Datenverzeichnis auf dem Word Dateien etc liegen und auch dort haben die Benutzer vollen Zugriff.

 

Wenn der Benutzer nun jedoch eine Datei öffnet kann es bis zu 1 Minute dauern bis sich die Datei öffnet. Wenn man dem Benutzer wieder die lokalen Adminrechte gibt, dann geht die Datei sofort auf. Das ganze ist aber auch so wenn man einen Ordner in Lotus Notes anlegt. Dort dauert es auch eine Ewigkeit und wenn man die rechte zurück gibt, dann geht es ohne Probleme.

 

Was kann man tun, dass der Benutzer keine lokalen Adminrechte hat aber trotzdem ganz normal auf die Dateien zugreifen kann auf die er sowieso Vollzugriff hat.:confused:

 

Das System der Benutzer ist Windows XP SP3.

 

Vielen Dank für eine Hilfe

 

KFN

Share this post


Link to post

Passiert das denn auch wenn du eine neue Word datei erstellst und diese dann öffnen möchtest? Spontan würde ich mal schauen ob word versucht auf irrgendwelche Dateien im all-Users verzeichnis zuzugreifen.

 

Evtl. kannst du ja mit "filemon / procmon" von Systernals mal drüber leuchten.

Ist mühsam aber vieleicht hilfts, evtl. hat ja noch wer eine bessere idee. ;)

Share this post


Link to post

Wenn der Benutzer nun jedoch eine Datei öffnet kann es bis zu 1 Minute dauern bis sich die Datei öffnet. Wenn man dem Benutzer wieder die lokalen Adminrechte gibt, dann geht die Datei sofort auf. Das ganze ist aber auch so wenn man einen Ordner in Lotus Notes anlegt. Dort dauert es auch eine Ewigkeit und wenn man die rechte zurück gibt, dann geht es ohne Probleme.

 

Wo legst Du einen Ordner in Lotus Notes an? In LN in der Maildatenbank? Wenn ja, der Benutzer braucht natürlich Volle NTFS-Zugriffsrechte innerhalb des Dataverzeichnisses von Lotus Notes.

 

Was kann man tun, dass der Benutzer keine lokalen Adminrechte hat aber trotzdem ganz normal auf die Dateien zugreifen kann auf die er sowieso Vollzugriff hat.:confused:

 

Das System der Benutzer ist Windows XP SP3.

 

Eigentlich ist das der Standard, das ein Benutzer keine Adminrechte benötigt und trotzdem mit normaler Geschwindigkeit seine Dateien öffnen/bearbeiten kann. Welche Sicherheitssoftware läuft auf den Clients?

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...