Jump to content
Sign in to follow this  
weimer

Netzwerk immernoch langsam...

Recommended Posts

Hi,

wie schonmal in einem doch etwas falsch benamten Thread auf S. 2 erklärten Problem ist mein Netzwerk langsam. Die Netzwerkverbindungen sind ok, Testtools schaffen auf eine 100%ige Auslastung des Netzwerks, also sind die Kabel ok.

Ich denke eher, dass an meiner u.g. Konfig irgendwas falsch ist und da irgendein Denkfehler drin ist. Da ich aber nicht mehr weiterkomme hoffe ich, hier irgendeinen Lösungstipp zu bekommen. Wär schön, wenn ihr euch die Konfig mal durchschauen könntet.

Die Konfig "funktioniert" insofern, dass sich alle Rechner finden und auch aufeinander zugreifen können. DNS-Auflösung läuft korrekt, Fehlerprotokoll meldet keine Warunungen/Fehler.

 

 

Meine aktuelle Konfig:

 

2Nics am Server.

 

NIC1(lokales Netzwerk):

IP: 192.168.115.1

Subnet: 255.255.255.0

Standardgateway: 192.168.114.1

DNS-Server: 192.168.115.1

 

NIC2(VPN Netzwerk)

 

IP: 192.168.114.1

Subnet:255.255.255.0

Standardgateway: 192.168.114.254

DNS-Server: 192.168.115.1

 

Router:

IP: 192.168.114.254

regelt den DSL-Zugang, dauerhaft online.

 

alle lokalen Clients haben feste IPs:

IP: 192.168.115.x (1-40)

Standardgateway: 192.168.115.1

DNS-Server: 192.168.115.1

 

Die VPN-Clients haben feste IPs:

IP: 192.168.115.xx (77,88,99)

 

RAS-Server-IP:192.168.115.50

IP-Adressen werden aus statischem Adresspool vergeben (192.168.115.50-192.168.115.100)

 

 

Am DNS ist Weiterleitung auf 192.168.115.254 (Router) aktiviert.

 

Kann es sein, dass das Netzwerk so langsam ist, weil DNS-Namen immer über 192.168.115.254 (Internet) geprüft werden?

 

DNS-Namen werden alle korrekt aufgelöst.

 

Was ist denn sonst falsch an dem Netzwerk???

 

Das Netzwerk funktioniert ja so komplett, alle können auf den Server zugreifen, alle können ins Internet. Nur ist das interne Netzwerk einfach unglaublich langsam...

 

also wo ist mein Denkfehler?

 

greetings

weimer

Share this post


Link to post

Hier nochmal ipconfig /all vom Server, damit man sich das übersichtlicher anschauen kann ;)

 

Windows 2000-IP-Konfiguration

 

Hostname. . . . . . . . . . . . . : xxxxxxx

Primäres DNS-Suffix . . . . . . . : yyyyyy.local

Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybridadapter

IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Ja

WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : yyyyyy.local

 

Ethernetadapter "LAN lokal":

 

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : 3Com EtherLink XL 10/100 PCI-TX-NIC

(3C905B-TX)

Physikalische Adresse . . . . . . : 00-50-04-4F-5E-F9

DHCP-aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.115.1

Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0

Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.114.1

DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.115.1

Primärer WINS-Server. . . . . . . : 192.168.115.1

 

Ethernetadapter "LAN remote":

 

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : D-Link DFE-530TX PCI Fast Ethernet A

dapter (rev.C) #2

Physikalische Adresse . . . . . . : 00-05-5D-79-22-42

DHCP-aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.114.1

Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0

Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.114.254

DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.115.1

Primärer WINS-Server. . . . . . . : 192.168.115.1

 

PPP-Adapter "RAS-Server-(Einwähl-)Schnittstelle":

 

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : WAN (PPP/SLIP) Interface

Physikalische Adresse . . . . . . : 00-53-45-00-00-00

DHCP-aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.114.50

Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.255

Standardgateway . . . . . . . . . :

DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 127.0.0.1

 

 

greetings

weimer

Share this post


Link to post

Hi weimer !

Ja, da stimmt was nicht an Deiner Serverkonfig.

 

1. Nic:

IP: 192.168.115.1

Subnet: 255.255.255.0

Standardgateway: leer !

DNS-Server: 192.168.115.1

 

2. Nic:

IP: 192.168.114.1

Subnet:255.255.255.0

Standardgateway: 192.168.114.254

DNS-Server: 192.168.115.1 (oder leer)

 

Der DNS-Server muß dann so konfiguriert werden, daß er eine Weiterleitung zur 192.168.114.254 (DSL-Router) macht, für Namen, die nicht seine Domäne betreffen (Internet).

Dann müßte es eigentlich Deinem Netzwerk besser gehen.

Sehr wahrscheinlich fehlt diese Weiterleitung in der Konfig des DNS-Servers ?

Share this post


Link to post

Änderung hab ich gemacht - jetzt sind die gelegentlichen DNS-Probleme weg :):)

 

Weiterleitung war schon aktiv.

 

Das Netzwerk ist aber immernoch langsam :confused:

 

 

Irgendwas haut da noch nicht hin...

 

Trotzdem erstmal vielen Dank. Die Fehleintragung war aber erst seit kurzem, vorher hab ich nur eine NIC dringehabt. Probleme waren dieselben: Netzwerk war lahm. Wie gesagt, mit Netzwerktools kann ich die Leistung des Netzwerks(Leitungen) testen, bekomme da volle Auslastung, daran hängts also nicht.

 

:(

 

Was isses denn nur :confused::cry:

 

greetings

weimer

Share this post


Link to post

Ist etwas schwierig aus der Ferne da was zu sagen.

Wenn das keine Produktivumgebung ist, würde ich alles, was Internet betrifft (RRAS + VPN) erstmal kappen und das LAN seperat zum Laufen bringen, danach erst den Internetzugang wieder zuschalten.

Du schreibst auch sehr allgemein, es ist langsam.

Was ist genau das Problem - Filetransfer vom und zum Server, Networkbrowsing, das Aufbauen zu Shares des Servers oder zu Workstation ?

Share this post


Link to post

Ok, dann also nochmal etwas detaillierter ;)

 

Perfomanceprobleme gibts beim Zugriff auf Dateien, die auf dem Server liegen, beim Kopieren vom und zum Server und Netwrokbrowsing. Networkbrowsing ist lokal nicht das große Problem, aber bei den VPNs wirkt sich das schon mehr aus. Kopieren vom und zum Server ist mit den VPNs auch so gut wie gar nicht möglich, es sei denn, man hat SEHR viel Geduld :)

 

Bei den VPNs kann ich durch die Netzwerkumgebung sausen, solange in den zu öffnenden Ordnern keine Dateien sind. Ist das doch der Fall, dauert die ganze GEschichte etwas länger - hängt auch von der Dateigröße ab. Je größer desto langsamer...hab ich jedenfalls das Gefühl.

Die Option, mit der Netzwerkdateien lokal abgelegt werden (Offline-Ordner) hab ich schon überprüft - ist deaktiviert.

 

Fehlen noch Informationen? Poste dann gern alles... außer vielleicht Passwörter :D

 

greetings

weimer

Share this post


Link to post
Original geschrieben von weimer

Fehlen noch Informationen? Poste dann gern alles... außer vielleicht Passwörter :D

Naja, die Paßwörter allein nützen mir nicht viel, ich bräuchte dann noch die IP des VPN-Servers und die BenutzerAccounts damit´s was bringt ! :D

 

Daß die Geschwindigkeit des Browsings von der Größe der Dateien abhängt kann ich mir nicht vorstellen - eher von der Anzahl der Dateien im jeweiligen Directory.

Im LAN hast Du aber auch das Gefühl, daß es schleppend vor sich geht ?

Wie ist denn Dein Server so ausgestattet/ausgelastet ?

 

Hast Du mal auf dem Server den Netzwerkmonitor gestartet um zu checken, was der so versucht zu erreichen, wenn das alles "etwas hängt" ?

Share this post


Link to post

Ja, auch im LAN läufts schleppend, nur eben durch die schnellere Anbindung (100MBit) an den Server nimmt man das nicht so ganz schlimm war. Bei den VPNs fällts natürlich deutlicher ins GEwicht...

 

 

Netzwerkmonitor zickt auch nicht...

 

Ich hab den Kanal jetzt relativ voll. Mache grad ein komplettes Backup und werde dann den Server nochmal neuinstallieren (Win2000Server und Exchange2000)

Macht irgendwann einfach keinen Spaß mehr :mad:

 

Meld mich dann, wenn ich weitergekommen bin...

 

greetings

weimer

Share this post


Link to post

OK, ich hab jetzt den kompletten Server neu installiert (da kam Freude auf), Daten alle importiert.

 

HABE IMMERNOCH DAS GLEICHE PROBLEM :cry::cry:

 

Der Netzwerkzugriff ist einfach langsam. Dateienkopieren dauert eine halbe Ewigkeit. ALLERDINGS: Schließe ich beim Kopieren auf dem Client den Explorer, ist die Performance plötzlich ok. :confused:

 

Als Clients setze ich WinXP Pro ein.- auch bei den VPNs. Langsam denke ich, dass es kein Netzwerkproblem sondern ein XP-Problem ist... Weiß da jemand bescheid?

 

Zu Hülf! :(

 

greetings

weimer

Share this post


Link to post

Sorry, dass ich das Thema nochmal nach oben kicke, aber... ;)

 

Hab jetzt mal etwas rumgeschaut. Anscheinend ist das Problem bei Microsoft bekannt... nur: Den Patch, der das ganze behebt, kann man nicht herunterladen sondern kann ihn nur direkt vom support zugeschickt bekommen.... WARUM?

 

Hat jemand das Q810907_WXP_SP2 - Update schon? Ich brauchs in Englisch, in Deutsch hab ichs schon. Einige Clients sind aber englische Versionen. Bei den deutschen Versionen scheints was gebracht zu haben, aber so ganz trau ich dem ganzen noch nicht. Außerdem muss ich glaub ich noch irgendwas in der REgistry am Server umändern, um das Problem ganz aus der Welt zu schaffen.

 

Also wenn jemand damit auch schonmal Probleme hatte und den Lösungsweg weiß: HER DAMIT ;)

 

Um das Problem nochmal zu verdeutlichen: Das Kopieren von Dateien über den Windows Explorer vom und zum Server dauert ca. 3 Ewigkeiten. Schließt man den Explorer beim Kopieren, gehts plötzlich so wie's soll...

 

Bei MS war zu erfahren, dass es irgendwas mit SMB zutun hat...

 

greetings

weimer

 

PS: Die Lösung werd ich wohl unter "Tipps und Tricks" reinstellen :suspect:

Share this post


Link to post

Eingestellt ist alles korrekt...

Seit dem Patch scheint es sich tatsächlich gebessert zu haben...

 

Bin jetzt gerade an den VPNs dran, das auch zu überprüfen, da bekommt man eine Besserung am schnellsten mit.

 

meld mich bald wieder

 

greetings

weimer

Share this post


Link to post

Hallo @ll,

 

Dein Problem ist ganz einfach gelöst.

 

Der Netzwerkzugriff von den Win XP Clienten zum Windows 2000 Server ist das Problem.

 

Irgendwie bekommt es XP nicht hin, schneller ne Verbindung ins Win2k Netzwerk aufzubauen.

 

Das Problem hatten wir auch. Entweder Du benutzt den Windows 2003 Server ( Was ne teure Suppe wird ) oder Du benutzt Windows 2000 Pro. f. die Clienten. ( Wäre die bessere Wahl ).

 

Wenn Du noch Fragen haben solltest melde Dich wieder. :)

Share this post


Link to post

Ahalso... ;)

 

Es stimmt tatsächlich, die XP-Clients sind das Problem...

Glücklicherweise muss man nicht auf 2000-Clients umsteigen, denn das wäre mir 1. ohnehin zu aufwändig und 2. nicht akzeptabel, da 2000 für mich nicht gerade das fehlerfreie BS schlechthin ist... einer der Gründe, warum ich gleich XP genommen hab.

 

Man sollte ja annehmen, dass die XP-Prof.-Variante extra dazu gedacht ist, eine Anbindung an einen Server zu schaffen, aber leider braucht man doch recht viel... Überredungskunst ;)

 

Es gibt von MS auf Anfrage einen Patch, der das Problem löst... Es ist jetzt gelöst, jedenfalls für die lokalen Rechner. Die flitzen jetzt durchs lokale Netz.

 

Probleme gibts noch bei den VPNs, da hab ich immernoch einen Overhead von 150% :shock:

 

Ich meld mich wieder, wenn ich das gelöst hab...

 

Mal sehen, was der neue 2003-Server bringt. Vielleicht gehts ja mit dem schneller.

 

greetings

weimer

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...