Jump to content
Sign in to follow this  
Champ

Inaccessible_ Boot_Device ???

Recommended Posts

Hey

 

Ich habe mir ein Testsysem zusammengebaut um mal mit dynamischen Festplatten zu arbeiten.

 

Am IDE primär die Festplatte C als System und Startfestplatte

Dann einen SCSI Controller mit drei gleichen Festplatten

Dann habe ich alles in dynamische Umgewandelt. Auf den drei SCSI habe ich mir ein kleines Raid 5 gebastelt. Und das LW C habe ich auf die dritte SCSI gespiegelt.

Dann wollte ich testen was passiert wenn eine Festplatte ausfällt.

Also LW C (die IDE) abgezogen. In der Datenträgerverwaltung stand auch Status fehlend, aber es funzte noch alles wunderbar.

Danach habe ich neu gestartet und es konnte aber keine Bootfestplatte gefunden werden. Also die IDE wieder ran - und seitdem die Inaccessible_ Boot_Device Meldung

Windows startet bis ungefähr zur Hälfte des bunten Bildes "Windows wird gestartet". Und schmiert dann ab. Und auf Grund der dynamischen Datenträger kann ich nichtmal was mit Partition Magic machen. (Gibst da überhaupt Tools)

 

Bitte Hilfe

 

By Champ

Share this post


Link to post

Hi!

 

Durch das "abziehen" des IDE Lw und anschl. Neustart

haben sich wohl Deine Laufwerksbezeichnungen geändert.

Werf mal einen Blick in Deine "BOOT.INI" und passe evtl. unter [Operating Systems] den entspr. Eintrag für Deine Startpartition auf der IDE-Platte wieder an.

 

Gruß

flexxxen

Share this post


Link to post

Hey

 

Das Problem ist das ich aber in der Boot.ini keine Laufwerkszuweisung machen kann. Der ARC - Pfad ist aber korrekt. Der hat sich auch nicht geändert. (Habe ja das Laufwerk wieder angesteckt)

 

Noch andere Ideen ? :-(

 

By Champ

Share this post


Link to post

hey champ

 

habe genau das gleiche prob gehabt oder habe es immer noch.

falls du die platte mit dem system in den jetzigen pc eingebaut hast (ist nicht ganz klar aus deinen angaben) kann es sein, dass er mit den Plug-n-Play-IDs probleme hat, da er diese neu schreibt und sie dann nicht mehr zu den abgespeicherten passen.

oder aber es ist möglich, dass dies durch einen konflikt zwischen dem bootcontroller und anderen controllern passieren kann.

 

nimm dir zeit und schaue die links genau durch, damit du das problem auf deine situation besser abschätzen kannst.

 

schaue auch auf die nummern nach dem "STOP:", z.b. "STOP: 0X0000007B (0XED41B84C, 0xc0000034,

0x00000000, 0x00000000) INACCESSIBLE_BOOT_DEVICE"

vorallem die erste nach stop, also 7B ist wichtig (die andern bedeuten auch irgendwas, hab mal sone liste gehabt, wo jede fehlernummer aufgelistet war, kann sie aber ned mehr finden, sry). diese sagen dir z.t. schon recht genau, wo das prob liegt!

 

hier einige links, die dir vielleicht helfen, mir hats leider nix gebracht:

http://www.winportal.com/chat.asp?ObjectID=3951 --> musst halt die weiteren beiträge auch lesen

http://forums.devshed.com/t35170/s.html

http://www.freelists.org/archives/win2kforum/04-2001/msg00159.html --> da habe ich viel erfahren

http://www.tek-tips.com/gviewthread.cfm/lev2/67/lev3/70/pid/616/qid/68263

http://www.jsiinc.com/SUBD/tip1900/rh1962.htm --> falls du bestimmen scsi-treiber hast (not on HCL)

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;EN-US;q122926 --> deckt fast alles ab!!

http://www.nickles.de/static_cache/537510487.html --> auch von RAID die rede

http://support.microsoft.com/?kbid=257813 --> hier sind 2 der nummern (wie 7B) genannt

 

so...ich hoffe, das hilft dir ein wenig weiter!

ich würde nicht zulange daran rumbasteln. habe jetzt bereits 1 woche damit verbracht, nach dem fehler zu suchen, ohne erfolg. ich setze das system jetzt einfach neu auf, ist am einfachsten!

 

viel glück!

 

cu

Share this post


Link to post

hmmm... "Inaccessible Boot Device" kommt aber eigentlich dann, wenn er überhaupt kein Lw findet von dem er booten kann... meistens weil die "Boot.ini" nicht mehr stimmt oder bei fehlerhaften oder fehlenden Controller-Treibern.... aha Controller! Hast Du den richtig installiert?

 

Gruß

flexxxen

Share this post


Link to post

@roxor - danke, ich werde mich dranmachen die Links zu lesen, ich habe alles an dem gleichen Rechner gelassen. Ich denke auch, das er irgendeine Laufwerkszuordnung (Plug & Play ID's) geändert hat und nachdem der ntlr die erkannte Hardware in die Registrierung schreibt das System irgenwie durcheinander kommt.

 

@flexxxen - ich habe am System nix verändert , es lief ja einwandfrei, bis ich die IDE Festplatte ab und wieder angesteckt habe.

Wenn das Laufwerk nicht da ist hängt er ja schon bei ntlr nicht gefunden oder spätestens ntkernl.exe nicht gefunden. Aber er kommt ja viel weiter (mind. 20 sek. der bunte Bildschirm "windows 2000 wird geladen" - mit dem Balken unten dran

 

By Champ

Share this post


Link to post

hmmm...eigentlich sollte es aber kein problem geben, wenn du die platte einfach mal nicht dranne hattest und sie dann wieder dran hängst! das mache ich andauernd...

 

schau dir mal die nummer (die bei "stop: 0x..7B oder andere) genau an und suche danach (z.b. googeln)

Share this post


Link to post

.. aber ich hatte versucht mit abgezogener Platte zu booten. Ging nicht - gar keine Festplatte gefunden. Danach wieder angestöpselt und besagts Problem gehabt.

 

By champ

PS: ich mache das auch andauernt , aber nicht mit dynamischen, gespiegelten und Raid Systemen und gleich gar nicht im laufenden Betrieb (ich wollte halt mal das Feature von W2k testen)

Share this post


Link to post

WTF???? du hast der platte bei laufendem betrieb den saft abgedreht??? LOL

naja...auch wenn das ein feature von win2k sein soll --> mach das nie mehr!!! :( (nicht böse, nur ein bisschen belehrend gemeint! :D )

 

hmmm...hoffe jetzt, dass da nix bei kaputt gegangen ist, das mit dem hot-plugable ist immer sone sache, bei manchen komponenten (wie bildschirm, tastatur, maus etc.) ist es durchaus vertretbar aber doch nicht bei einer festpladde!

Share this post


Link to post

Hi!

 

Hatte hier an unserem Datenbankserver exakt das gleiche Problem: Oink-teuren ICP-Vortex-Controller drin, im laufenden Betrieb eine SCA-Platte reingeschoben (Als HotSpare), wurde erkannt, die Oberfläche automatisch überprüft, dann hab ich sie formatiert und dann - Tja, dann hatte ich mittendrin einen Bluescreen "Kernel mode trap". Die Platte wieder gezogen, Neustart versucht - "Inaccessible Boot Device". Toll. Unser Datenbankserver. :shock:

Ich hab dann rumprobiert und gemacht und getan, das Einzige, dass nach etlichen Neustarts etc. funktioniert hat, wart schlussendlich dann das Booten von CD und das Ausführen von chkdsk. Hierfür habe ich aber die jeweiligen Platten (Ist eigentlich ein RAID1) einzeln in der Kiste gehabt und das mit chkdsk versucht. Es hat also auf einer der beiden RAID1-Systemplatten etwas verhauen und danach konnte der Server nicht mehr starten.

 

Mein Fazit:

 

RAID ist toll, HotPlug noch viel toller - Wenn es funktioniert... :suspect:

Share this post


Link to post

Hey

 

Es kann doch einemal ne Platte von einem gespiegelten System ausfallen. Wozu brauch ich denn dann das Feature, wenn ich dann mein komplettes System neu installieren muss, Da ich weder auf den Spiegeldatenträger und noch nichtmal auf den eigenen (und wieder angestöpselten) Zugriff habe.

Habe auch schon das Board, Microsoft und den Goggel durchsucht. Es scheint bei diesem Fehler keine befriedigende Lösung zu geben.

 

@ Sven Eichler - Du hast es auch nicht hingekriegt ???, oder hast du mit chkdsk das System zu laufen gebracht

 

By Champ

Share this post


Link to post

Hi Champ!

 

Doch, ich hab es hinbekommen, tatsächlich durch das gute, alte chkdsk. Hab es erst auf einer der Systemplatten versucht, kein Erfolg, selbe Meldung. Auf der Anderen aber konnte chkdsk wohl tatsächlich relevante Dateien reparieren, und somit ist ds System von der Platte aus gelaufen. Dann noch im RAID-BIOS die Platten wieder gespiegelt und gut war.

Was das ganze soll, hab ich mich auch gefragt, denn eigentlich ist RAID ja für genau so einen Fall da... Bei uns hat sich aber rausgestellt, dass es sich tatsächlich um eine defekte Platteelektronik gehandelt hatte... Also die Neue war futsch, hat dann den SCSI-BUS abgeschossen, und das wars - Kein Zurückschreiben mehr von irgendwelchen Caches etc, was in den Kabeln war, war ebenfalls verloren. Hier hätte übrigends vermutlich auch kein CacheBuffering gegriffen, denn wenn der BUS weg ist, dann ist er weg. Ist natürlich schon ein wenig der Hammer...

 

Vielleicht nochmal zur Erläuterung: Starte mit der Win2K-Serverdisk und führe chkdsk aus, nimm dabei aber jeweils die andere Systemplatte raus, das Letzte, das Du jetzt möchtest, ist, dass irgendein Rebuilt stattfindet! Im allerbesten Fall, wenn wirklich wichtige Daten draufsind, organisier Dir nochmal ne Platte und binde die komplett neu ins RAID ein, mach dann ein Rebuild, damit im schlimmsten Fall wenigstens noch der Datenbestand mit "Inaccessible Boot Device" vorhandn ist. So hab ich es auch gemacht, und dann höllisch aufgepasst, dass ich die Platten nicht vertausche...

Share this post


Link to post

hallo,

 

@champ: warum konntest du denn nicht vom anderen spiegel booten? arc-pfad zum spiegel auch in die boot.ini eingetragen?

so wie du schreibst, hast du deine ide "hot entpluggt", sonst hättest du wohl kaum unter "disk management" gesehen, daß die dann fehlt?!

 

gruß

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...