Jump to content
Sign in to follow this  
DJ-Silver

Einstellungsgehalt nach Ausbildung

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe heute eine neue stelle bekommen,

 

ich habe im internet vorher geforscht und dort standen anfangsgehälter aus DM zeiten mit 25000€ .

 

Ich bekomme nun etwa 1400€ brutto einstiegsgehalt.

 

Wie seht ihr das?

 

Oder bekommt man nach der Probezeit mehr?

 

 

Sven

Share this post


Link to post

Witzig, oder wie? Nee, im Ernst, du musst schon ein wenig mehr von deinem Wissensstand, Ausbildung und Praxiserfahrung erzählen und wie groß deine neue Firma ist.

 

Da ist von 15 bis 150 KEuro alles drin.

 

Grüße

Olaf

Share this post


Link to post

Also ich habe meine Ausbildung in einer firma gemacht die sich mit Jobscheduling beschäftigt.

 

Ich habe dort als alleiniger ansprechpartner 5 Niederlassungen Administriert und ein Schulungszentrum.

 

- W2K Server /clients Netzwerke etc.

- VPN Lösungen

- NT4/Server Clients Netzwerke..

- W2k3 Server /Clients Netzwerke

- AD / DNS / Wins /

- proxy

- Router firewall

- Frame relay

- Liunx

- Exchangeserver 5.5 /2k /2k3

 

ich habe eine eigene firma gehabt worauf hin ich auch eingestellt wurde, da die jemand suchten der selbständig handeln kann.

 

 

Die firma die mich eingestellt hat ist ein Systemhaus, welches ein eigenes Produkt vertreibt, allerdings auch Systemlösungen anbietet.

 

bislang haben die entwickler den support für die Kunden erledigt,

jetzt soll ich der jenige sein der sich um die Kunden kümmert, als vorort Administrator.

 

es sind ca 6 Mitarbeiter.

 

 

Sven

Share this post


Link to post

Hallo,

 

die Themenbereiche hören sich OK an, Frage nur, wie lange und tiefgreifend die Erfahrungen sind. Selbst wenn du alles schon mal eingerichtet und administriert hast, wärst du nicht zwingend ein Profi in den Bereichen.

 

Da die Entwickler bislang den Support übernommen haben, vermute ich, dass ein guter und erfahrener Supporter nicht ausreichend gewürdigt werden wird. Nix gegen Entwickler aber es sind Entwickler, die denken anders. Es soll scheinbar besserer Support geleistet werden, vermutlich aber günstig.

 

Dies und die Tatsache, dass 6 Personen beschäftigt werden (Kleinstunternehmen), läßt mich zu dem Schluss kommen, dass die oben von dir genannte Summe nicht verhandelbar ist, unabhängig davon, ob du besser bist oder nicht.

 

Sprich: wenn du nicht auf den Job angewiesen bist und mehr verdienen möchtest: lehn die Stelle ab. Das will dann aber gut überlegt sein!

 

Grüße

Olaf

Share this post


Link to post

Hallo,

 

 

danke für die antworten, also die 6 Mitarbeiter, bezieht sich auf die firma selber, also sozusagen kollegen von mir. Das Entwickler anders ticken habe ich schon immer vermutet :)

 

Der Kundenstamm dieser firma ist aber relativ renomiert, d.h u.a tyssen vodafone oder vergleichbare firmen. Stundenlohn haben die auch von 150€ Eigene Produkte die am Markt verkauft werden ich denke der umsatz stimmt.

 

 

eine bekannte von mir hat bürokauffrau gemacht und wurde mit 1500€ einstiegsgehalt eingestellt.

 

Ich selber bin leider drauf angewiesen. Sowie sich das anhört, seid ihr der meinung, dass 1375 auch zu wenig ist, was haltet ihr für in etwa angemessen.

 

 

Sven

Share this post


Link to post

Hi Sven,

wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, stellt Deine Firma ihren Kunden Deine Leistung mit 150 € in Rechnung - also in Consulting-Regionen ?

Dann sind Deine anteilmäßigen 8,50 € (aus 1375 € :160 h/Monat) doch sehr, sehr mager - das paßt irgendwie nicht zusammen ! :confused:

 

Ich bekomme ca 1/3 des in Rechnung gestellten Stundenhonorars als Bruttostundensatz ausgezahlt. Und fühl mich dabei ständig ausgebeutet. Das wären dann aber in deinem Fall ca 50 € die Stunde bzw. 8000 € im Monat brutto für Dich.

Oder beziehen sich die 150€ auf den Stundensatz der Entwickler ?

Share this post


Link to post

Hallo zuschauer,

 

also 150€ ist allgemeiner Stundenlohn, entwickler kosten sowie normaler vorort service. Das meiste ist jedoch mit Wartungsverträgen abgegolten. Ich bin natürlich einerseits froh etwas zu haben anderseits fühle ich mich ziemlich ausgenutzt wenn ich überlege was meine tätigkeiten sein sollen.

 

 

Sven

Share this post


Link to post

Während meiner ausbildungszeit habe ich fast soviel gehabt

 

habe 650€ brutto bekommen

 

waren ca 550 netto

zzgl Weisenrente (bekommt natürlich net jeder) 220€

zzgl zvk (bekommt auch nicht jeder) 50€

 

machte eine summer von

 

820€

 

bei 1375€ werde ich wohl bei steuerklasse eins nicht mehr als 1000€ rausbekommen sprich keine 200€ mehr als während der azubi zeit.

 

 

Sven

Share this post


Link to post

Oh Mann, warum lassen sich die Leute immer die Würmer aus der Nase ziehen, anstatt vorher alles zu sagen? (ist nicht wirklich böse gemeint :))

 

Bei 150 €, die in Rechnung gestellt werden, darf man die Nebenkosten (Miete, Reisekosten, Telefon, Firmenwagen, Investitionen, Putzfrau, Versicherungen verschiedenster Sorten, HWK- oder IHK-Beiträge, PR-Ausgaben usw. usw. usw) nicht vergessen.

 

Von den Einnahmen auf den zuzustehenden Lohn zu schließen, halte ich für eine sehr gefährliche Denkweise, da der Hintergrund nicht bedacht wird. Auf diese Art und Weise argumentieren z. B. auch indirekt die Gewerkschaften (und die haben in meinen Augen den Schuss schon lange nicht mehr gehört).

 

Es mag jeder selber darüber denken, wie er möchte, aber wenn ihr noch nie länfer als 3 Jahre wirklich 100%-ig selbständig wart, würde ich mich nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen. Ich habe die ersten 2-3 Jahre auch gedacht: toll, voll das Geld, was da zusammen kommt. Inzwischen weiss ich, dass 40-50% der Einnahmen gleich wieder weg sind. Und als GmbH, AG oder KG kommen noch deutlich höhere Steuern dazu, als für einen Kleinstunternehmer. Schaut euch die Bilanzen großer Firmen an und vergleicht Umsatz, Einnahmen vor und nach Steuer. Das ist prozentual nicht viel.

 

DJ, was hälst du davon, dich einfach mal mit deinem Chef zusammen zu setzen und ihn auf deine Bedenken anzusprechen (freundlich natürlich und mit Vorankündigung des Themas) und ihn zu bitten, dir verständlicher zu machen, warum für dich 150 € bezahlt werden, du aber nur X € davon bekommst. Wenn er ein fairer Chef ist, bist du nach dem Gespräch um einiges schlauer, als wenn du uns hier nach unserer Meinung fragst. Vielleicht bietet er dir ja eine Beteiligung o. ä. auf Provisionsbasis an. (nur als Beispiel)

 

Grüße

Olaf

Share this post


Link to post

Hallo,

 

ich denke ich werde erstmal abwarten.

 

Es wird sich ja dann raustellen wie zufrienden die mit meiner leistung sind und demnach sollte ja auch eine angemessene bezahlung angebracht sein.

 

 

Danke für eure antworten, mir hat es geholfen.

 

 

Sven

Share this post


Link to post

moin...

 

nur einmal interessehalber, wo befindet sich der firmensitz ???

mir persl. kommt es verdammt wenig vor. diese summe hatte ich vor 12 jahren als ich mit meiner ausbildung zum radio- und fernsehtechniker fertig war.

nun haben wir den euro. alles ist teuro und die löhne haben sich angeglichen, mehr oder weniger.....

also unter 2000 euro würde ich keine stelle annehmen.

genauer gesagt als alleinverdiener einer familie, zusätzlich noch die qualifikation usw. muss es schon 2500 sein.

 

aber in eines hast du recht - wenn man auf den job angewiesen ist muss man es nehmen.....

viel glück, und - schau dich auf jedenfall einmal anderswo um.

 

 

gruss felix

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...