Jump to content
Sign in to follow this  
sensor

Windows Server 2003 & RIS

Recommended Posts

Hi Leute,

 

ich weis es ist ein ausgelutschtes Thema, aber bei funkts leider gar nicht.

 

Folgendes:

Ich habe einen W3K Server hochgezogen und den RIS installiert. Habe auch verschiedene Abbilder erstellt.

 

Einmal eine Windows XP von der CD und

einmal von einer schon vorhandenen Installation eines Notebook

 

soweit lief alles wunderbar.

 

Jetzt habe ich das Notebook platt gemacht und wollte über die Eingebaute Intel Pro/100 das Abbild wieder Installieren mit hilfe des RIS.

 

Ich boote also vom Notebook mit der eingebauten PXE Intel Pro/100. Der DHCP-Server wird erkannt und meldet das ich F12 drücken soll. Ich melde mich als Admin an und wähle das Abbild "Windows XP IBM_Notebook" aus. Bis dahin alles perfekt. Dann meldet sich noch das "Windows Setup" und kurzdrauf kommt die Meldung: (sinngemäß) Das die Treiber für die Netzwerkkarte nicht gefunden werden können und deshalb die Installation abgebrochen wird.

 

Ich habe mir auch schon einiges zu diesem Thema ausgedruckt, aber alle bemühungen sind vergebens.

 

Ich habe folgendes unternommen:

 

Die NIC-Treiber in das Verzeichnis:

\\<RISSERVER>

\RemInstall

\Setup

\German

\Images\

\Windows XP IBM_Notebook\i386\

\$oem$\$1\Drivers\Nic Kopiert

in der .sif datei:

[unattended]

OemPreinstall = Yes

OemPnpDriversPath = \Drivers\Nic

 

Die .inf und .sys sowie alle Notwendigen Treiber liegen im Verzeichnis: Drivers\Nic

 

Leider klappt es aber nicht. Jedesmal bekomme ich die selbe Fehlermeldung.

 

Hat jemand eine idee???

 

 

Gruss Sensor

Share this post


Link to post

Hast Du den BINLSVC Dienst nach dem Einspielen des Treibers neu gestartet? Dieser erzeugt pnf Files in welchen die Netzwerktreiber enthalten sind und muss nach jeder Einspielung von neuen Treibern neu gestartet werden.

 

gruß

johnathan

Share this post


Link to post

Hi,

 

BINLSVC habe ich nicht gestartet, habe es aber inzwischen mehrfach gestopt und gestartet und überall meine Treiber Platziert. Leider geht es nicht. Habe sogar das BIOS von meinem IBM Notebook R40 upgedatet. Aber es will nicht klappen :((

 

Könnte es Möglich sein das es an der PXE Karte liegt. Hat allerdings auch eine Version von 2.1 die (glaube ich) keine probleme machen sollte...?

 

Was noch bedenklich ist: ICh habe in der Englishen kn-Base die Pfadangabe mit OemPnpDriversPath = "Drivers\Nic" gesehen und dann noch eine deutsche version ohne Anführungszeichen. Aber auch das Funktioniert nicht.

 

Gruss sensor

 

---------

dabei war ich Anfangs so überzeugt von einem RIS-Server, und alles hörte sich so einfach an.....

Share this post


Link to post

wer hat jemals gesagt das sowas einfach waere

hm ich weis nicht wirklich ob das ein fehler ist

aber ich habe noch nie gesehen das bei

 

OemPnpDriversPath = \Drivers\Nic

 

vor Drivers\nic ein \ davor steht

es ist zwar unwahrscheinlich aber doch moeglich

das wenn du es so schreibst

 

OemPnpDriversPath = Drivers\Nic

 

es klappen koennten

...KOENNTE...

ich bin zwar total unwissend aber versuchs mal

Share this post


Link to post

Hi,

 

Lösen konnte ich es bisher nicht, aber eingrenzen.

 

Nachdem ich Irgendein Rechner nahm und dort eine 3Com Netzwerkkarte einbaute funktionierte alles wunderbar, d.h. Windows mag meine Intel Pro 100 Karte im Notebook nicht!

Jetzt versuche ich mal einen Aktuellen Treiber bei IBM oder Intel zu finden. Nur habe ich wenig Hoffnung das dies dann klappt :(

 

CU sensor

Share this post


Link to post

Das Problem sind aber nicht die Treiber, die über die $OEM$ mitgegeben werden, sondern die Treiber, die schon im Betriebssystem, also dem I386 für die Intelkarten dabei sind. Die erkennt er, aber die sind für die neueren IntelOnBoards Müll. Suche mal auf der IBM-Homepage nach dem RIS-Problem, oder auch bei HP/Compaq. Ist überall das gleiche Problem, bei allen auch bekannt und inzwischen gibt es bestimmt 5-7 unterschiedliche Pakete, um dies zu fixen. Man muss nur das Richtige finden.

 

grizzly999

Share this post


Link to post

Hi Leute,

 

heute hatt ich einen Teilerfolg :)

 

Leider habe ich weder bei HP/Compaq noch bei IBM eindeutige hinweise zu diesem Probl. gefunden. Also hab ich hin und her probiert, bis ich auf die Idee kam mal ein Abbild von meiner Windows 2003 Server CD zu machen. Und welch Wunder die Software wurde auf meinem Notebook Installiert.

 

Immoment bin ich jetzt dabei die Treiber zu finden und evtl auszutauschen welche für diesen Teilerfolg zuständig sind.

 

Das kann noch ne weile dauern, aber ich halte euch auf dem laufenden :)

 

Gruss sensor

Share this post


Link to post

Habe ewig mit dem gleichen Problem gekämpft, die Lösung ist gnaz einfach....

 

Du musst in der Datei e100b325.inf (inf -Datei im Intel Treiber) den Abschnitt [intel.NTx86] in [intel] umbennen und dann klappt's.

 

Ist nich tauf meinem Mist gewachsen, weiss auch nicht merh wo ich es her habe, aber demjenigen an dieser Stelle nochmal einen Riesendank!!

 

Mabre

Share this post


Link to post

Hallo,

 

ich habe das gleiche Problem mit der Intel Karte, habe aber einen HP EVO D230, der Treiber heißt bcm4sbxp bzw. bcm4sbe5 und der e100b325 funktioniert nicht.

Habe alle Anleitungen durch.

 

Bin für jeden Tipp dankbar.

 

Gruß

hvdk

Share this post


Link to post

Hi Leute,

 

@mabre2

Vielen Dank :p

Das war der entscheidende Tipp!! Jetzt tut alles

 

Kleine Anmerkung noch. Ich weis nicht genau warum, aber mit der Englischen Windows XP SP1 klappt es so ohne Probleme. Mit der Deutschen geht es trotzdem nicht. Bleibt dann bei "Windows wird gestartet" hängen. Ich vermute das dies mit den Systemdateien zu tun hat den bei der englischen Version sind die erstellungdaten alle xx.xx.2003 und bei der deutschen 2001. Einfach austauschen geht nicht :(

 

Egal mit der Englischen Version bin ich auch zufrieden. Ich denke mit dem nächsten SP geht das bestimmt.

 

Ich danke trotzdem noch mal allen beteiligten für das Kopfzerbrechen :D

 

Gruss sensor

Share this post


Link to post

:D DANKE :D

 

Mabre2 du hast mir das Leben geretet. Ich kämfe seit Tagen mit einem neuen HP Rechner. Der hat auch eine bootfähige Netzwerkkarte und hat die Treiber nicht bekommen.

 

Bekommst a ganz dickes Bussi ;)

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...