Jump to content
Sign in to follow this  
viper666

70-291 Übungen / DNS Update funktioniert nicht bein IP Autokonfiguration

Recommended Posts

Hallo @all!

 

Ich bin gerade bei den DNS Übungen des MSPress 70-291 Kapitel 4.

Dort werden 2 Server vorausgesetzt.

1. Mal mit fester IP 192.168.0.1 (server1) und einmal mit Benutzerdefinierter Alternative Konfiguration auf die IP 192.168.0.2 (server2)

Als DNS Server ist der Server mit der IP 192.168.0.1 konfiguriert und Dynamische Updates sind auf die Zonen zugelassen. DHCP Server gibt es im Netz noch nicht. Daher wird bei server2 die IP-Autokonfig aktiv.

 

Ich bekomme es nicht hin, das server2 sich dynamisch im DNS von server1 registriert. Zumindest nicht solange die Alternative Konfiguration aktiv ist.

Setze ich server2 auf eine feste IP ist er nach einem reboot auch sofort im DNS registriert.

Ich gehe davon aus, das mein DNS richtig konfiguriert ist, da die Registrierung bei server1 funktioniert und bei server2 ebenso wenn ich auf eine feste IP umstelle.

 

 

Hier einmal die IP-Konfig der beiden Server:

 

Server1

   Hostname  . . . . . . . . . . . . : server1
  Primäres DNS-Suffix . . . . . . . : domain.local
  Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
  IP-Routing aktiviert  . . . . . . : Nein
  WINS-Proxy aktiviert  . . . . . . : Nein
  DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : domain.local

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:

  Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
  Beschreibung  . . . . . . . . . . : VMware Accelerated AMD PCNet Adapter
  Physikalische Adresse . . . . . . : 00-0C-29-FC-26-A0
  DHCP aktiviert  . . . . . . . . . : Nein
  IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1
  Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
  Standardgateway . . . . . . . . . :
  DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 127.0.0.1

 

Server2:

   Hostname  . . . . . . . . . . . . : server2
  Primäres DNS-Suffix . . . . . . . : domain.local
  Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
  IP-Routing aktiviert  . . . . . . : Nein
  WINS-Proxy aktiviert  . . . . . . : Nein
  DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : domain.local

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:

  Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
  Beschreibung  . . . . . . . . . . : VMware Accelerated AMD PCNet Adapter
  Physikalische Adresse . . . . . . : 00-0C-29-63-C7-68
  DHCP aktiviert  . . . . . . . . . : Ja
  Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
  IP-Adresse (Autom. Konfiguration) : 192.168.0.2
  Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
  Standardgateway . . . . . . . . . :
  DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1

 

Da im Buch auf Seite 215 eine Übung durchgeführt wird, bei der server2 sich mit dieser Konfiguration im DNS registriert, gehe ich davon aus, dass ich irgend etwas falsch mache.

 

Aber was????

Ich komme einfach nicht dahinter... :confused:

Vieleich kann ja einer von Euch mir helfen. Oder ist da gar ein Fehler im Buch und Dynamische Updates funktionieren gar nicht mit aktiver IP Autokonfiguration.

 

Danke schonmal für Eure Hilfe!

 

Gruß

viper666

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich bekomme es nicht hin, das server2 sich dynamisch im DNS von server1 registriert. Zumindest nicht solange die Alternative Konfiguration aktiv ist.

Womit soll sich denn der Server registrieren wenn nicht mit seiner alt. Konfig, er hat sonst doch keine IP?

Ich glaube, ich steige bei Deiner Frage nicht ganz durch :suspect:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mach mal IPCONFIG /REGISTERDNS ... Klappt das ?

 

Hab ich bereits mehrmals. (Ohne Erfolg)

Auf server1 und server2 dabei sogar den Netzwerkmonitor mitlaufen lassen.

Aber dort kommt in diesem Moment kein DNS Frame an und es wird auch kein Request abgeschickt..

 

Stelle ich auf feste IP um, kann im Netzwerkmonitor ein DNS Frame mit einer Aktuallisierungsanfrage auf server1 und server2 gesehen werden.

 

Kann es evt. sein, das dynamische Updates nur bei erfolgreicher DHCP Zuweisung über einen DHCP Server und bei festen IPs funktionieren?

Ich habe im gegensatz aber auch nichts im Buch gefunden, dass aussagt, das bei Autokonfig kein DDNS funktioniert. Auch die Übungen gehen davon aus, das es eigentlich funktionieren müsste. Total ->:confused:

 

mfg

viper666

Share this post


Link to post
Share on other sites
Womit soll sich denn der Server registrieren wenn nicht mit seiner alt. Konfig, er hat sonst doch keine IP?

Ich glaube, ich steige bei Deiner Frage nicht ganz durch :suspect:

 

Der server2 erhält im TAB "Alternative Konfiguration" einen benutzerdefinierten Eintrag mit IP Adresse, Subnetzmaske und DNS Server.

Nachdem kein DHCP Server im Netz ist wird diese alt. IP Adresse auch zugewiesen. Allerdings nicht per dynamischem DNS Update auf dem DNS Server 192.168.0.1 eingetragen.

 

Gruß

viper666

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du hast recht, das funktioniert nicht ... Naja, diese Funktion ist ja auch für Heimnetzwerke gedacht (wenn der Client im Firmen- und Privatnetz unterwegs ist). Aber was Gedrucktes habe ich auch nicht gefunden ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Du hast recht, das funktioniert nicht ...

 

Hmmmm..., daran sieht man, dass man noch nicht mal der MS Press trauen kann. Auch die machen Fehler! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist ja echt merkwürdig. Wieder was gelernt.

Wenn jetzt noch jemand wüsste, warum das so ist, dann würde ich mich trotzdem um Aufklärung freuen.

Off-Topic:

 

Hmmmm..., daran sieht man, dass man noch nicht mal der MS Press trauen kann. Auch die machen Fehler! :D

Die wollen bestimmt nur testen, ob man sich wirklich ausführlich mit dem Buch und den Übungen beschäftigt. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Online-Suche hat nichts ergeben. Ich muss später mal eine Offline-Suche durchführen.

Habe aber leider nicht die technische Referenz für Windows 2003, sondern 2000 und XP. Eventuell finde ich was bei XP.

Hat vielleicht einer von Euch die technische Referenz für Windows 2003 griffbereit?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

ein Szenario wäre, wenn du zum DHCP zusätzlich die Alternative Konfiguration nutz, falls der DHCP später mal ausfällt oder nicht erreichbar ist.

 

Gruß

Muckx

Share this post


Link to post
Share on other sites
ein Szenario wäre, wenn du zum DHCP zusätzlich die Alternative Konfiguration nutz, falls der DHCP später mal ausfällt oder nicht erreichbar ist.

Aber bei Ausfall des DHCP-Servers behält der Client erst mal seine IP-Adresse.

Ausserdem hätte der Client eine falsche IP-Adresse (wahrscheinlich nicht aus seinem Bereich oder bereits vergeben). Von daher macht es keinen Sinn, die Alternative Konfiguration und DHCP zusammen nutzen zu wollen.

Bei den MS-Beispielen gehen die ja auch von x-tausend Clients aus und da wird DHCP so geplant, dass ein weiterer DHCP-Server verfügbar ist oder der DHCP wird geclustert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Zweck der alternativen Adresse ist der, dass der Rechner zu Hause und in der Firma benutzt wird. In der Firma gibt es einen DHCP-Server, zu Hause nicht ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...