Jump to content
Sign in to follow this  
DarK_RaideR

Verzögertes Arbeiten im Explorer und Arbeitsplatz

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe das Problem, das sobald ich im Explorer oder Arbeitsplatz ein

Objekt (Ordner, Datei, Laufwerk etc.) markieren es ca. 3 Sekunden

dauert bis die Markierung sichtbar ist. Es ist halt bei allem sehr stark

verzögert, Virenscan habe ich schon gemacht und auch mal den

Virenschutz testweise deaktiviert, aber das Problem bleibt bestehen.

Ebenso habe ich soweit dies möglich war, alle unnötigen Tasks

geschlossen.

 

Wenn da wer was weiß oder noch nen Tipp hat, wäre ich sehr froh,

da es doch enorm störend ist.

 

Als Betriebssystem benutze ich Windows XP Pro mit SP2.

Der Fehler tritt lokal als auch im Netzwerk auf.

 

mfg

 

Marco Gotthardt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Marco,

 

fahr mal das System im abgesicherten Modus hoch und teste ob das Problem dann immer noch besteht.

Wenn nicht, wäre zumindest weitgehend ein Hardware Problem auszuschließen. Es ist aber dann davon auszugehen, das ein Programm/Dients/Treiber schuld ist. Ein Virus od. Trojaner wäre natürlich auch nicht auszuschließen. (Virenscanner finden nicht immer alles).

 

Du könntest zusätzlich auch nochmal testen wie sich die Sache verhält, wenn Du alle Netzwerkverbindungen deaktivierst und ggf. verbundene Netzlaufwerke trennst.

Ach ja, welchen Virenscanner verwendest Du denn?

 

Gruß

viper666

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also im abgesicherten Modus passiert das ganze leider auch, mit gezogenen Netzstecker oder anderen Benutzerprofil ist das Problem ebenfalls vorhanden.

Laufwerke trennen hat auch keine Auswirkung gehabt.

 

Als Virenschutz wird Norton 360 verwendet.

 

Sie CPU Last nach dem Bootvorgang im Idle betrieb liegt bei 0-2% je

nachdem ob HDD Aktivität besteht.

 

Virenscan mit Onlinescannern von Pandasoftware und Bitdefender

fanden auch keine Viren.

 

Ich habe auch bereits mal "gegooglet" aber lediglich Berichte über das

Problem gefunden, das das "Öffnen" des Arbeitsplatzes langsam ist, jedoch

absolut null Berichte darüber das das Befehle ausführen oder markieren "laggt".

 

mfg

 

Marco

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klingt nach

1. Festplatte am sterben

2. Hat dieses Norton 360° nicht so ein Ghost-ähnliches Feature drin, dass in Echtzeit Backup mit schreibt? Auch das schonmal deaktivoert?

3. TTSF - Total volle System Festplatte

4. zu wenig Arbeitsspeicher und er lagert auf die TTSF :) aus.

5. Google Desktop? Index-Dienst? Copernic?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Klingt nach

1. Festplatte am sterben

 

Wäre auch meine Vermutung gewesen. Da eigentlich im abgesicherten Modus alles andere deaktiveirt wird.

 

Was sagt denn eigentlich das System Log?

Gibt es da Einträge mit Warnungen oder Fehlern?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...