Jump to content
Sign in to follow this  
bieza

Backup via Veritas BE und Sony AIT1 dauert ewig

Recommended Posts

Hallo,

 

Ich bin völlig unbekannt mit der Materie Backupsysteme und habe ein ähnliche Prob wie in diesem Beitrag:

https://www.mcseboard.de/windows-forum-ms-backoffice-31/sichern-ait-veritas-dauert-viel-lang-123273.html

 

Wir verwenden hier auf unserem W2K3 Server als Backup-Software Veritas BE 9.1 Rv. 4691 und ein Sony SDX-450V (seit 2004 im Einsatz).

Es sollen täglich (Start 23:00Uhr) ca. 65GB gesichert werden. Leider dauerte das letzte erfolgreiche Backup knapp 12 Tage. Und ich meine das ist viel zu lang. Oft sehe ich, das der Dienst beendet ist und mich diesen wieder starten muss.

 

Ich habe schon das SP5 von Veritas installiert, die Treiber vom Laufwerk aktualisiert und neue Medien gekauft. Aber das Backup dauert immer noch so lange. Sollte ich mal die Treiber des SCSI Controller aktualisieren?

 

Da ich noch nicht so lange hier beschäftigt bin, kann ich nicht genau sagen wie lange das schon so geht. Sie meinte aber, das wäre schon sehr lange, dass es so lange dauert.

 

Muss ich die neuen Medien irgendwie registrieren? Gibts vielleicht nen How-To, wie ich so ein Backup-Sys einrichte? Damit ich mich damit mal richtig beschäftigen kann.

 

Ich habe eben mal geschaut, die letzte Reinigung des Laufwerks wurde im Nov. 2004 durchgeführt, Wie funktioniert eine Reinigung? einfach CL-Band rein und es klappt oder muss ich noch was starten/einstellen???? Ich habe die Woche nämlich ein CL-Band eingelegt und dachte es wäre eine Reinigung durchgeführt worden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo bieza,

 

da du anscheinend nicht viel Erfahrung hast mit Datensicherung mittels BE würde

ich dir doch ganz dringend ein Schulung anraten ( deinem AG ), da die Datensicherung

sehr wichtig und unternehmenskritisch ist. Hier sollte man wissen was man tut !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit der Schulung bzw. dem Online-Training is ne gute Sache. Werde ich mir mal anschauen bzw ansprechen.

Wobei ich glaube für sowas ist kein Zeit bzw. Geld für sowas da ist, weil der Senior-Chef die Wichtigkeit nicht sieht/sehen will. Schimpft sowieso immer auf die PC's....

 

Aber was kann der Fehler sein? Unsere Datensicherung hinkt im Moment sehr nach und ich muss das geregelt bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn kein im Februar bereits kein Geld für Schulungen mehr da ist, wurde wohl falsch budgetiert :rolleyes:

 

Anyway - hast du den Link zum Ersten Artikel angeschaut, welcher folgende mögliche Fehlerquellen umfasst?

 

  • SCSI-Controller
  • Backup-Device Hardware
  • Installierter Device-Driver
  • Windows “Removable Storage Manager” (RSM)

 

Was waren die Ergebnisse deiner Analyse?

 

Gruss

Miguel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo-

wir hatten mal ein ähnliches Problem mit einer langsamen Sicherung bei FSC (45MB/min bei Ultrium ansatt 4500 MB/min)

Nachdem ich die storport.sys (%systemroot%\system32\drivers\Storport.sys) ersetzte, war auch die Geschwindigkeit wieder "normal" schnell .....

siehe dazu auch:

An updated Storport storage driver (version 5.2.3790.2497) is available for Windows Server 2003

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...