Jump to content
Sign in to follow this  
master-obi-wan

POP3 abgeholt J/N

Recommended Posts

Hallo,

 

kann mir jemand sagen wo hinterlegt wird, ob eine Mail bereits per POP3 abgeholt wurde ?

 

Beispiel:

Wenn ich bei Outlook in den Einstellungen festlege, dass die Mail nicht vom Server gelöscht werden soll. Bleibt diese auf dem Server liegen und beim nächsten Abruf holt er ja nur die neuen. Sobald ich jetzt irgendwas am "Konto" ändere und danach die Mails abhole, werden ALLE Mails wieder abgeholt.

 

Bisher dachte ich immer, dass dies der POP3-Server verwaltet, aber warum werden alle Mails bei einer Änderung am Client nochmal als abholbereit "markiert" ?

 

Jetzt würde mich interessieren, wo genau diese Info pro Mail "abgeholt J/N" hinterlegt ist ... kann mir das jemand sagen ?

 

Besten Dank schonmal im voraus !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo.

 

Ein POP3 Server ist ein einfaches Ding. Der kann sich gar nichts merken. Ob eine Mail abgeholt wurde, wird ausschließlich im Client gespeichert.

 

Wenn also hier etwas geändert wird, dann tritt der von dir beschriebene Effekt ein.

 

LG Günther

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Günther,

 

besten Dank für die Info.

 

Ich hab jetzt schon einige Zeit gegoogelt, aber ich finde keinerlei Info, wo das auf dem Client gespeichert wird.

Filemon/Regmon bringt mich auch nicht wirklich weiter ...

 

Es muss (sollte) doch möglich sein, dass er die 1000 Mails, die bereits abgeholt wurden nicht nochmal abgeholt werden.

Kann man das also irgendwo editieren ? (In meinem Fall bei Outlook 2000 - IMO)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo.

 

Ich habe eigentlich schon versucht dir zu erklären, dass dein Vorhaben mit verschiedenen Clients nicht möglich ist.

 

Aber noch einmal zur Erklärung. Um eine Mail auf dem POP3 Server zu lassen, verwendet der Client das UIDL (unique-id listing) Kommando nach RFC1939. Dabei wird die Mail mit einer eindeutigen Kennzeichnung versehen.

 

Beim POP-Beamer schaut das dann z.B. so aus:

19:19:37 0005 < UIDL
19:19:37 0005 < .
19:19:37 0005 > UIDL
19:19:37 0005 < +OK ID list follows:
19:19:37 0005 < 1 40c9a17482b11dcbbcb692c53a66d025
19:19:37 0005 < 2 ff26e357b60a571009a6657232b5de6c

 

Hier sieht man deutlich, dass 2 Nachrichten mit einem UIDL versehen wurden. So der eine Client, der das 1. mal dies macht, kennt natürlich die Kennung, und behandelt die Nachrichten dementsprechend. Der 2. Client, hat aber keine Ahnung davon und holt die Nachrichten ab bzw. löscht sie am POP3 Server. Der gleiche Effekt tritt auch auf, wenn am Mailkonto etwas geändert wird.

 

Wie das in OL 2000 gehandhabt wird, kann ich dir nicht sagen, damit habe ich mich noch nie befasst. Zudem frage ich mich natürlcih wirklich was angebliche tausende von Mails auf einem POP3 Server machen.

 

Und da gehts noch zur RFC - RFC 1939 Post Office Protocol - Version 3

 

LG Günther

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

besten Dank für die Infos.

 

Ich habe eigentlich schon versucht dir zu erklären, dass dein Vorhaben mit verschiedenen Clients nicht möglich ist.

von verschiedenen Clients war ja auch nie die Rede ... :cool:

 

... verwendet der Client das UIDL (unique-id listing) Kommando nach RFC1939.

Das Suchwort UIDL hat mir bei der Recherche gefehlt ... :rolleyes:

 

Wie das in OL 2000 gehandhabt wird, kann ich dir nicht sagen, damit habe ich mich noch nie befasst.

 

Hier der geistige Erguss meiner Recherche:

 

Bei Outlook 2000 wird die Info in der Datei MSIN****.RHC gespeichert,

bei Outlook-Express wird die Info in der Datei pop3uidl.dbx gespeichert.

Noch schöner/einfacher ist es bei Thunderbird. Der speichert es in der Datei popstate.dat und das im Klartext !

 

Blos zur Info, falls das mal jemanden interessiert ... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Stevie-B,

Okay, ist vielleicht gut zu wissen, aber wofür brauchst Du das denn nun?

tja, was heisst "brauchen" ... :D ... wenn mich eine Frage quält, dann such ich solang nach einer Antwort, bis ich sie finde ... oder keine Lust mehr hab zu suchen ... :D

Soll heissen: ich hab damit kein akutes Problem, ich wollte nur wissen, "wie's geht" ...

 

Warum werden die Mails auf dem POP3-Server gespeichert?

Warum sollten sie das nicht ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Stevie-B,

 

tja, was heisst "brauchen" ... :D ... wenn mich eine Frage quält, dann such ich solang nach einer Antwort, bis ich sie finde ... oder keine Lust mehr hab zu suchen ... :D

Soll heissen: ich hab damit kein akutes Problem, ich wollte nur wissen, "wie's geht" ...

 

Okay, da kann ich gut mit leben. :)

 

Warum sollten sie das nicht ?

 

Weil diese meist beim Provider sind und viele eigentlich einen Mailserver á la Exchange bevorzugen. Diese "Mail auf POP3 belassen-Geschichten" haben da im direkten Vergleich immer etwas Bastellösungcharakter. Zumindest wenn es um Unternehmensumgebungen geht. Aber ist nur eine Meinung. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...