Jump to content

Installation WinXP - Partiton lässt sich nicht löschen


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

hallo zusammen

 

möchte gerne winxp auf einem notebook neu installieren. ich boote mit winxp cd und komme da auf den blauen bs wo man die partitionen ändern und erstellen kann. momentan ist da eine ntfs partition drauf (wo noch altes xp drauf ist --> wobei dieses nicht bootbar ist).

ich möchte gerne diese löschen und zwei neue erstellen. problem dabei ist, dass sich diese eine nicht löschen lässt. auch mit partition magic gehts nicht. wenn ich suse linux 10.1 drauf machen will, kommt ne fehlermeldung, dass die partition nicht verändert werden kann.

 

--> kernaussage, die partition kann nicht gelöscht oder verändert werden.

 

wie ist so was möglich? im bios ist die mbr - sicherheit deaktiviert.

es gibt ein tool im bios, wo man nen self-test machen kann... dieser bricht ab und meldet -fehler- .....

 

HD defekt? gibt es eine software um einem solchen fehler auf den zahn zu fühlen?

 

grüsse und merci !

Link to post

Ich fahre bei solchen Problemen immer mit einer Windows 98 Bootdisk hoch womit ich dann acuh an die Partitionstabelle ran komme. So kann ich mit FIXBOOT oder auch mit dem Tool, wenn es auf der Diskette mit hinterlegt worden ist, XFDISK alles löschen was auf der Platte Existiert.

 

Mit XFDISK kann man dann auch wenn man möchte die Partitionen vorbereiten un die Platte schon im Vorfeld aufteilen.

 

Gruß

 

Catweasel67

Link to post

Vielen Dank für Eure Antworten.

 

Also leider bringt alles nix. Die meisten HD-Tools bringen einen fehler... mit xfdisk oder auch fdisk kann ich die Partition zwar löschen und eine Neue erstellen, jedoch nach einem Neustart ist noch immer die Alte drauf und das defekte WinXP bootet bis zum Bluescreen.

 

Werde noch ein paar Tests durchführen. Ansonsten kostet eine neue Notebook HD nicht alle Welt.

 

Grüsse und frohes Jahresende

Link to post

Hi!

Evtl. hilft Dir weiter, was bei mir in ähnlich (nicht gleich!) gelagerten Fällen funktionierte:

Im Bios Festplattenwerte manuell einstellen - und dabei irgendwas für eine Festplatte um die 2 GB eingeben. Anschließend DOS starten und FDISk aufrufen. Daraus alles löschen, falls etwas angezeigt wird und anschließend eine neue primäre Partition einrichten.

Bevor der anschließend "erforderliche" Neustart ausgeführt wird, im Bios die Platte wieder auf die ursprünglichen Werte (Automatik) zurückstellen und anschließend von der CD booten.

Den Versuch sollte es wert sein ...

Gegrüßt!

Link to post

Hallo,

 

ich habe immer mit PartitionMagic gute Erfahrungen gemacht,

wenn du es hast - ausprobieren

LowLevel-Formatieren ist auch ´ne Möglichkeit, aber dein Problem klingt seltsam.

Hat das Laptop vielleicht eine zusätzliche Identifikationsoption (key-card, Fingerprint.scanner...)?

 

 

 

Gruß,

jjaeger

Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...