Jump to content

anoscr

Members
  • Gesamte Inhalte

    17
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über anoscr

  • Rang
    Newbie

Letzte Besucher des Profils

40 Profilaufrufe
  1. Servus Sunny, danke für die Info. Ich bin mir dessen bewusst, dass man den BITS begrenzen kann, allerdings habe ich in diesem Moment gar nicht mehr daran gedacht, bzw ist mir nicht eingefallen. Danke für die Erinnerung. Ich werde es beim nächsten Meeting mal in die Runde werfen. :) Schöne Grüße... anoscr
  2. Servus Sunny, eingestellt ist das "Statusrollup von Replikat-Downstreamservern". Ich vermute aber, dass deine Frage mich schon zum richtigen Punkt gebracht hat... mal abgesehen davon, dass ich dir offenbar die falsche Antwort gegeben habe. Der Server steht aktuell auf "Computer und Status von Replikat-Downstreamservern einbeziehen". Ich habe das jetzt mal geändert auf "Nur Computer und Status von diesem Server anzeigen". Wahrscheinlich ist das die Lösung, die ich gesucht habe. Schöne Grüße... anoscr Servus Dukel, der Sinn ist eher die Last, genau. Wir wollen nicht den ganzen Traffic über die MPLS laufen haben immer zur Zentrale. Schöne Grüße... anoscr
  3. Hallo zam, ich habe da eine Verständnisfrage zum Thema WSUS und Replikatserver... Bin im Netz nicht auf das gestoßen, was ich gesucht habe, daher hier ein Post. Es geht um folgendes: Ich habe einen Main-WSUS und ein Replikat-Server. Die entsprechenden GPOs sind erstellt, die eine Hälfte der Standorte soll den Main nehmen, die andere Hälfte den Replikatserver. Soweit ist auch alles in der Registry eingetragen worden, melden sich auch alle am entsprechenden Server. Soweit so gut! Heute habe ich auf dem Main geschaut, und sämtliche Server gesehen, die ihre Updates vom Replikatserver bekommen. Meine Frage ist jetzt ganz einfach: Werden mir auf dem Main-Server auch die Server angezeigt, die ihre Updates vom Replikatserver bekommen? Kann hier jemand eine klare Auskunft geben, ob das so richtig ist? Und falls ja, gibt es eine Möglichkeit, dies zu unterbinden? Ich würde nämlich gerne nur die Server sehen, die Updates auch wirklich vom entsprechenden Server ziehen. Vielen Dank im Voraus!
  4. Ach, vergiss es. Es hat ja vorher funktioniert, oder? Also, der Zugriff auf die Netzlaufwerke... Hast ja gesagt, dass es erst nach der Passwort-Änderung nicht mehr funktioniert...
  5. Hi, es klingt für mich ein bisschen danach, dass du nur eine einseitige Vertrauensstellung etabliert hast. Wenn User nicht zugreifen können, klingt es so, dass die 2. Domäne zwar eurer Domäne vertraut, jedoch nicht eure der 2. Domäne. Schöne Grüße... anoscr
  6. Hi, Ist die Gruppe eine universale Gruppe? Und ist der Server pingbar über den FQDN? Schöne Grüße...
  7. WServer 2008 R2 + Windows 10 1803 (1709) probs

    Hi. :) Du vermutest GPOs für dein Problem... hast oben aber gesagt, dass der Server nur 2 Aufgaben inne hat. Er ist also kein Domain Controller? Dann wäre das Thema mit den GPOs nämlich etwas umfänglicher als in einer Domäne. Wie hast du das Netzlaufwerk denn eingerichtet? Über den DNS Namen (falls es eine Domäne gibt) oder über die IP-Adresse? Die Informationen sind noch etwas dürftig, daher kann ich erstmal nur mutmaßen... Schöne Grüße... Alex
  8. Hello. :) Wenn ich es recht in Erinnerung habe, ist die Freigabe es eines Updates/Upgrades ja nur ein Schalter, der das Update für die Server/Clients sichtbar macht. Wenn du also das Upgrades wieder zurück ziehst, bzw. die Freigabe, und der Client kein Inst-Package mehr auf sich findet, dürfte da eigentlich nichts passieren, ja. Angaben aber ohne Gewähr, bin mir nicht 100%ig sicher. Schöne Grüße... Alex
  9. RDP - Ein interner Fehler ist aufgetreten

    Hallo Zahni, nein, unsere Server sind von außerhalb nicht erreichbar. Schöne Grüße... Alex
  10. RDP - Ein interner Fehler ist aufgetreten

    Hallo Nils, vielen Dank für deine Antwort! Ein Treiberproblem hatte ich auch dran gedacht. Aber auf sämtlichen virtuellen Maschinen? Oder meinst du die Treiber des ESX-Hosts? Schöne Grüße... Alex
  11. RDP - Ein interner Fehler ist aufgetreten

    Hat hier wirklich niemand eine Idee oder das Problem auch schon mal gehabt?
  12. Explorer friert mit bestimmten Netzlaufwerk ein

    Hi, klingt für mich ein bisschen danach, als ob du versuchst, Laufwerk F doppelt zu vergeben. Wir hatten das Problem damals unter Windows XP-Zeiten auch gehabt, allerdings mit Laufwerk A. Das Diskettenlaufwerk hatten wir damals ausgebaut, im Bios aber vergessen zu deaktivieren. Hast du hier vllt eine GPO, die Laufwerksbuchstaben versucht zu vergeben und nur auf bestimmt Rechner angewendet wird? Das würde zu mindest das Phänomen "einige Rechner" erklären. Wenn du sagst, dass du es beim Admin nicht hast, meldest du dich da als Domänenadmin an oder als lokaler? Schöne Grüße... Alex
  13. Überwachung Zuwachs Verzeichnisse

    Wieso könnt ihr keine Begrenzungen setzen? Technisch nicht oder ist es nicht gewollt? Dann mal viel Erfolg. :)
  14. User-Rechte - merkwürdiges Verhalten

    Ich muss zugeben, das klingt schon sehr merkwürdig. Eigentlich ist das mit restriktiven Berechtigungen gar nicht mal eine so große Fummelei. Wir handhaben das in der Firma genau so, allerdings haben wir auch nur flache Hierarchien. Eine Freigabe, darauf ein Rootverzeichnis, darauf Projektordner und darunter dann 8 Unterordner. Daran können die User dann machen, was sie wollen. Ordner anlegen, Dokumente kopieren, etc. Funktioniert alles sauber. Wenn ein User einen Ordner bei dir in seinem Ordner anlegt, dann sollte er darauf aber Rechte haben, weil die Vererbung ja vom Überordner kommt, sprich es ist "unmöglich" für den User, auf seinen selbst angelegten Ordner keinen Zugriff zu haben. Schöne Grüße... Alex
  15. Überwachung Zuwachs Verzeichnisse

    Hallo, also wir benutzen (manuell) Treesize, arbeiten aber auch mit Kontingentbegrenzungen. Das klappt eigentlich wunderbar. Dürfen eure User denn alles kopieren, was sie wollen oder gibt es Einschränkungen? Schöne Grüße... Alex
×