Jump to content

TuxedoDings

Members
  • Content Count

    34
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About TuxedoDings

  • Rank
    Newbie
  1. Wenn mich nicht alles täuscht, ist das eine Multicast Adresse. Mit der kann ich ja nicht viel anfangen... Grundsätzlich ist es ein Speedport. Ja, das hab ich dann auch noch gefunden
  2. Hallo zusammen, ich fange gerade damit an mich mit IPv6 auseinanderzusetzen. Ich versuche gerade herauszufinden um welches Gerät es sich hier handelt. Kann ich das auf Grundlage der hier sichtbaren Daten? Ich sehe die Quelle (fe80::1) weiß aber nicht wer das ist und das Ziel (ff02::1 - scheint ja der Multicast zu sein) Hinten steht noch die MAC-Adresse. Darüber habe ich in der ARP-Tabelle die IPv4 herausbekommen. Mich würde aber der Weg mit IPv6 interessieren. Danke für Eure Zeit
  3. Danke für Deine Rückmeldung. Komme jetzt erst dazu zu antworten. Ursprünglich wollten wir das nur kurzfristig/kurzzeitig ändern und haben deswegen Deinen Lösungsvorschlag nicht verfolgt. Ich bin im glauben irgendwo mal in den Einstellungen gesehen zu haben dass man das anpassen kann... Nicht schlimm, Thema ist nun durch!
  4. Hallo zusammen, wenn ich ein neues Dokument in Sharepoint (2010) hochlade steht immer das "!Neu"-Symbol für einige Tage dabei. Ich kann leider keinen Punkt finden wo ich dieses Verhalten anpassen kann. Ich würde gerne die Tage anpassen die dieses Symbol angezeigt wird verändern, oder ggf. ganz entfernen. Besteht da irgendwie die Möglichkeit? Danke für Eure Antworten im vorfeld LG
  5. So, es hat etwas gedauert bis ich mich wieder darum kümmern konnte, aber nun habe ich eine Lösung für mein Problem gefunden. Und zwar hier: https://www.slipstick.com/outlook/links-wont-open-in-windows-10/
  6. Hallo zusammen, ich verzweifle ein wenig. Ich habe an einigen PCs das Problem (Win 10, aktuell), dass der Explorer einfriert, wenn ein bestimmter Laufwerksbuchstabe vergeben wird. Soll heißen: Normalerweise ist's so : Netzlaufwerk F: zeigt auf "\\daten-v". An einigen wenigen Rechnern friert der Explorer aber ein sobald man ihn öffnet (Dieser PC / Übersicht). Ich kann einen rechtsklick auf den Explorer machen (wenn er noch geschlossen ist) und z.B. häufig verwendete Ordner öffnen die sich auch auf F: befinden. Dann kann ich auch weiter Verzeichnisse wechseln etc. bis hin zur Übersicht - kein Problem solange ich den Explorer nicht schließe und neu auf mache. Das Problem tritt nicht auf, wenn ich auf die selbe Resource einen anderen Laufwerksbuchstabe vergebe (anstelle von F: zum Beispiel Z:) F: auf einen anderen Server ('\\daten-q") funktioniert ebenfalls problemlos. Nur die Kombination F: auf "\\daten-v" klappt nicht (an vereinzelten Rechnern) Hat da jemand eine Idee zu? Windows sowie Netzwerkkartentreiber sind aktuell und die Rechner sind ganz neu. P.S. Mir ist noch aufgefallen, dass es als Administrator funktioniert, aber scheinbar beim "Normal-Anwender" Probleme gibt. Übergangsweise hab ich jetzt den FileCommander installiert um das problem zu umgehen - der funktioniert tadellos.
  7. So schaut es aktuell bei mir am Rechner aus. Dieses Verhalten tritt aber auch erst auf, wenn man die Rechner in die Domäne aufnimmt.
  8. Hallo zusammen, wenn ich Links in Outlook geschickt bekomme, dann kann ich darauf klicken. Es öffnet sich kurz ein CMD-Fenster (keine Ahnung ob was drin steht, dafür geht es zu schnell) und dann wird man an die entsprechende Adresse weitergeleitet. Wenn in der Adresse aber noch variablen sind (z.B. so, ohne Wertung/Werbung machen zu wollen): https://www.cyberport.de/tv-audio/fernseher.html?productsPerPage=24&sort=price_asc&manufacturerName=Panasonic,SONY,Samsung&79_Diagonale+in+Zoll=56-66&page=1 Dann werden diese (ganz oder teilweise(?)) abgeschnitten. Ich vermute mal, dass es da eine Richtlinie gibt die sowas anstellt (Links "entschärfen" oder so), aber weiß es vielleicht jemand genauer Danke jetzt schon vorab!
  9. Ne, es sind Lancom-Router. Aber wie gesagt, für zwei Rechner will man dann nicht soviel Geld ausgeben. Es liegt nicht in meinem Entscheidungsbereich, aber gehe davon aus, dass dann das Internet ganz weg kommt an den Rechnern. Danke für die rege Anteilnahme Die Proxy-Geschichte werde ich mal noch im Hinterkopf behalten...
  10. Ja, eigentlich die Kategorie "Online Spiele" o.ä. Aber wenn sich die Herrschaften nicht daran halten wird's einfach ganz gesperrt. Mal sehen wie die verantwortlichen letztenendes entscheiden.
  11. "Etwas" kosten wäre ja ok. Aber wir wollten jetzt nicht direkt hunderte Euro ausgeben nur damit die ein oder andere Seite nicht aufrufbar ist. Vermutlich läuft es dann darauf hinaus, dass es an den paar wenigen Plätzen, die da in Frage kommen, gar kein Internet geben wird... Danke soweit für Eure Antworten - kann ich bestimmt an anderer Stelle noch gebrauchen
  12. Hallo zusammen, welche Möglichkeiten gibt es, Internetseiten zu sperren? Die Lösung über den Router (Content-Filter) kommt leider aus Kostengründen nicht zum Einsatz da es nur ein oder zwei Rechner betreffen soll. Einzelne Seiten eingeben ist auch nicht so der Hit... Ich hätte gerne eine einfache Software dafür verwendet (z.B. http://www.jugendschutzprogramm.de/download-2) aber in einer Domäne scheinbar nicht wirklich anwendbar, da die Benutzerkonten nicht erkannt werden. Hätte hier jemand vielleicht einen Tip?
  13. Nein, kenne ich nicht. Werde ich mir ansehen. Danke! Zum anderen Thema: Nochmal schnell vorab; Ich kenne die Umgebung hier noch nicht so gut, bin noch relativ jung im Unternehmen und mein Vorgänger war von heut auf morgen nicht mehr da (ich habe ihn also auch nicht kennen gelernt). Aber ich habe jetzt vielleicht einen Anhaltspunkt gefunden. So wie es aussieht ist auf verschiedenen PCs IPv6 aktiviert mit DHCP. Auf dem Server ist DHCP für v6 auch, mehr oder weniger, eingerichtet. Die Schnittstelle für v6 ist allerdings auf dem Server deaktiviert. Das ist mir gestern (erst) aufgefallen. Nachdem ich v6 auf dem PC deaktiviert habe lief es sofort rund. Über NSLookup konnte ich feststellen, dass er den Server als DNS drin stehen hat, ihn aber (logischerweise, weil Schnittstelle deaktiviert) nicht wirklich auflösen konnte. Ich habe den DHCP für v6 jetzt deaktiviert, IPv6-Schnittstelle aktiviert (auf dem Server) und schaue mal wie es nun läuft.
  14. Ja, das schon, aber es gibt scheinbar keine elegante Lösung (außer mit dem Tool AgentRansack) um alle Richtlinien checken zu lassen wo welche Einstellung schon angewendet wird... Heute Morgen gab es wieder eine Reklamation dass ein Laufwerk nicht zur Verfügung steht - aber es scheint nicht am Script selber zu liegen sondern daran, dass sporadisch die Rechte fehlen (oder so ähnlich). Mein Vorgänger hat es so gelöst: net use f: /d /y net use f: \\datenserver\daten /persistent:yes net use p: /d /y net use r: /d /y net use r: \\datenserver\reports\av\ /persistent:yes net use u: /d /y net use u: \\datenserver\av32 /persistent:yes net use v: /d /y net use v: \\datenserver\be32 /persistent:yes Finde ich etwas merkwürdigt, weil die Laufwerke persistent sind und dann wieder gelöscht werden bzw. anders herum. Würde es Sinn machen die LWs nicht persistent zu machen? Das es hier vielleicht Probleme gibt!?
×
×
  • Create New...