Jump to content

juschi

Members
  • Gesamte Inhalte

    5
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über juschi

  • Rang
    Newbie

Letzte Besucher des Profils

99 Profilaufrufe
  1. danke für deine reply, das habe ich bereits mehrfach getan, auch das Systemdatei-Überprüfungsprogramm, sfc.exe, kam schon zum Einsatz.
  2. Hallo, ich habe auf meinem Windows 7 eine BootDevicesInitTime, die sich ohne Hardwareänderung rund verzwanzigfacht hat. Wie kann ich herausfinden, welches BootDevice verantwortlich ist? Alte und neue Protokolle der DiagnosticsPerformance sind vorhanden, zeigen aber nicht auf die Ursache. Was ich bisher getan habe: Im Procmon die Startprotokollierung aktiviert, dann Filter include endend auf .sys gestellt, alles anderen Filter weg. Ich finde nichts, was länger als 3 Sekunden braucht. Tatsache ist aber, dass der Windos Start im Vergleich zu früher fünf mal so lange dauert. Per Quick'n'dirty exlporation habe ich im abgesichterne modus auch mal alle deaktivierbaren Geräte deaktiviert, kein Erfolg.
  3. Entweder stehe ich völlig auf dem Schlauch, oder... Ich installiere das Windows 7 SDK. er rödelt und installiert und nach dem er fertig ist.. kann ich keinen Ordner erkennen, in den sich das SDK installiert hat. Ich habe sogar per Filemmon während der Installation zugeschaut, was er macht. Dort erkenne ich die z.b. den Pfad "C:\Program Files\Microsoft SDKs\Windows\v7.1" Aber nach Abschluss der Installation existiert der Pfad nicht. Die Installation soll "erfolgreich abgeschlossen" worden sein. Was ist da los?
  4. ich war das nicht. Ich habe den Dienst gestoppt und das Programm deinstalliert. Danach alle Backups neu erstellen und hoffen, dass zwischenzeitlich nicht der Ernstfall eintritt. Aber dass procmon trotz offensichtlicher festplattenaktivität nichts angezeigt hat finde ich schon komisch.
  5. Hallo, ich habe hier einen außer Kontrolle geratenen 3rd party Defragmenterdienst, der sich hier auf einem Backuplaufwerk in einer Endlosschleife befindet. Ich muss herausfinden, bei welcher Datei er stecken geblieben ist, damit ich das Backup verwerfen kann. Procmon zeigt mir leider nichts an, obwohl eine Festplattenaktivität laut LED durchaus vorhanden ist.
×