Jump to content

Hajo2004

Junior Member
  • Content Count

    119
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Hajo2004

  1. Hi, abschließend habe ich nun erfahren worum es geht. Eine Root-Domäne bleibt bestehen und aus der derzeit an die Root-Domäne angebundenen Domäne sollen 2 bzw. 3 neue Domänen ausgegliedert werden. Also wie folgt: ALT-> <Root-Domäne> = < Subdomäne> NEU-> <Root-Domäne> = <alte-Subdomäne bzw. 1.neue Sub> = < 2.neue Sub> = < 3.neue Sub> Daten für die beiden neuen Subdomänen kommen dann aus der alten Subdomäne. Unter den Subdomänen wird es keine Vertrauensstellungen oder zusammenhängenden Verbindungen geben. Gruß Hajo
  2. Hi, erfahre erst heute Nachmittag genau was genau ereicht werden soll und was damit gemeint ist von einer bestehenden in zwei neue Domänen zu migrieren. Vielleicht hat sich ja der Name der Domäne geändert und deswegen nennen die das migration von 2003 nach 2008 (R2). Das Tool ADMT habe ich mir schon mal etwas angeschaut und finde es recht ok, aber ich muß unbedingt nochmal etwas darüber nachlesen bevor ich das dann auch korrekt nutzen kann. Gruß Hajo
  3. @ Testperon: Leider habe ich dazu keinen Link. Gelesen hatte ich das auf einer Homepage für Projekte dort ist es aber auch schon wieder weg. Vielleicht erfahre ich in der kommenden Woche etwas mehr darüber. @zahni: Leider weiß ich noch nicht ob die Domänen hinterher unabhängig sein müssen oder sollen. Eine Migration ist allerdings trotzdem geplant, denn es soll wohl von W2k3 nach W2k8 bzw. W2k8 R2 eine Migration der Server geben. Was mich halt bisher etwas zum nachdenken ist das aus einer nun 2 Domänen werden bzw. eine bestehende in zwei neue migriert werden sollen. OU sind schon Vorhanden in der derzeitigen Domäne. Werde mir aber mal das nachlesen was unter deinem Link steht an Vor und nachteilen. Würde mich weiterhin freuen wenn weitere Tips und Antworten kommen die mir dann vielleicht noch etwas weiter die Augen Öffnen können. Gruß Hajo
  4. Hallo, ich habe da mal eine Frage, also ich habe letztens etwas gelesen und verstehe nicht ganz was damit gemeint wird. Also es soll eine bestehende Domäne in zwei neue Domänen migriert werden. Es ist wohl gerzeit eine W2k3 Domäne und diese soll nun in eine W2k8 (W2k8 R2) Domänenstruktur migiert werden. Nun meine Frage: Was könnte das bedeuten, bestehende Domäne in zwei neue Domänen migieren? Meine Gedanken was es sein kann: Aus der W2k3 Domäne sollen am Ende 2 W2k8 (W2k8 R2) Domänen werden, die dann vielleicht wie folgt aussehen. Main-Domäne DOM.DE und dazu dann eine Sub-Domäne SUB.DOM.DE oder die Main Domäne ist eine Geister-Domäne und es werden dann zwei Sub-Domänen gebildet aus den Daten der vorherigen W2k3 Domäne. Was könnte eurer Meinung damit gemeint sein? Oder liege ich mit meinen Gedanken schon soweit richtig? Wenn ich damit richtig liege, wie würde dann eine migration ablaufen. Bei einer normalen Migration wird ja in die W2k3 Domäne ein W2k8 Server aufgenommen und dann zum DC hochgestuft. Danach werden die nötigen Rollen vom W2k3 DC auf den W2k8 DC verschoben. Dann würde der W2k3 DC ausgestellt bzw vom Netzwerk genommen und der W2k8 DC ist dann der neue DC für die Domäne. Doch wie teilt man eine Domäne in zwei Domänen auf? Würde mich über Infos von Euch sehr freuen. Gruß Hajo
  5. Hi, habe damit auch noch nicht soviel zu tun gehabt, aber vielleicht kann Dir ja das folgende etwas helfen: http://www.cisco.com/c/en/us/td/docs/ios/12_2/qos/configuration/guide/fqos_c/qcfpbr.html Dort wird beschrieben wie du das PBR einrichtest. Gruß Hajo
  6. Hallo, also mal eine Frage zu der Prüfung 70-417. Ist diese nun in Deutsch oder doch nur in Englisch verfügbar? Denn die 70-410/411/412 gibt es ja in Deutsch. Gruß Hajo
  7. Hallo, also in der GPO habe ich den Eintrag gefunden. jedoch geht es da ja um Clients und nicht um einen bzw den ersten DC der Domäne. Denn wenn ich mich als Admin anmelde dann bin ich doch in der Domäne und würde dann auch gerne mit einem Firewallprofil arbeiten das dem Domänenprofil entspricht. Jedoch bekomme ich nur das Öffentlicheprofil zugewiesen. Gruß hajo
  8. hallo, also ich hab mal geschaut, jedoch unter dem Server 2008 R2 DC finde ich keinen Eintrag. Könnte es daran liegen das ich in einer Virtualisierung arbeite und er deswegen dem DC nach dcpromo kein Firewall Domänenprofil gibt sondern nur das Öffentliche. Gruß hajo
  9. Hallo, wie stelle ich das denn um. Finde da nichts wo ich das könnte. beim Client geht das, aber beim Server finde ich dazu nichts. gruß hajo
  10. Hallo Manu, sind den die Ports auch in der Firewall offen für den Windows FTP-Server? Gruß hajo
  11. Hallo, warum steht bei einem Domänencontroller das Firewall-Profil immer nur auf Öffentliches Netzwerk und nicht auf Domänenprofil? Gruß Hajo
  12. Hallo, hat jemand diese Prüfung schon gemacht und kann mir sagen in wieweit dort Simulationen vorkommen oder ob es eine reine Simulationsprüfung sein wird? Habe heute erfahren das wir am nächsten Do diese Prüfung machen und würde gerne wissen ob es eine Simulationsprüfung ist und wie es dann in der prüfung abläuft oder ob es Multiplychoise Fragen sein werden. Gruß Hajo
  13. Hallo, ich habe zwar noch nicht soviel erfahrung mit Server 2008, jedoch könnte es daran liegen das seid Vista die Eigenen Dateien an anderen Stellen liegen. Vielleicht mal eine *.adm für XP in der Gruppenrichtlinie einbauen und dort mal schauen ob man speziell für XP dort die Offline Speicherung unter XP deaktivieren kann. gruß Hajo
  14. Hallo, danke für die schnelle Antwort. Es ging um eine Verständnisfrage, ich war der Meinung das auch die Computerrichtlinie angewendet würde, da er sich ja an einen Computer anmeldet der nicht in der OU sich befindet in der BEN2 sein User-Account hat. Gruß Hajo
  15. Hallo, versuche doch einfach die Datei-Endung *.ps1 der Powershell zuzuweisen auf dem Server und auf den Clients. Das müßte über: -> Systemsteuerung -> Alle Systemsteuerelemente -> Standardprogramme -> Dateityp oder Protokoll einem Programm zuweisen gehen. Also zumindestens unter Win7, habe im Moment keinen XP Client da um dort den Weg zu beschreiben. Gruß Hajo
  16. Hallo, ich habe mal eine Grundsatzfrage zu GPO`s. Also meine Frage: Welche Richtlinien wirken auf den Benutzer BEN2, der sich an der Arbeitsstation PC04 anmeldet? Ben2 befindet sich in einer OU (Finanzen) PC04 befindet sich in einer OU (Einkauf) Beide OU`s befinden sich unterhalb der Domain. Gruß Hajo
  17. Hallo, ich bin im Moment dabei den Windows 7 Lehrgang zu absolvieren und hätte gerne mal von anderen erfahren wie diese die Übungen gemacht haben die im MOC 10225A - Installieren und Konfigurieren von Windows 7 Client gemacht haben. Da in dem Buch immer von Virtuellen System geredet wird auf denen dann bestimmte Übungen am System gemacht werden sollen. Jedoch ist in dem Buch keine der beschriebenen Virtuellen Systeme vorhanden. Wie habt ihr diese Übungen gemacht oder wo habt ihr die Virtuellen Systeme bekommen die Im Buch bei den Übungen beschrieben werden. Gruß Hajo
  18. Hallo, also ich habe ein Problem. Also das erstellen und speichern auf dem Server funktioniert schon richtig. Jedoch bekomme ich als angemeldeter Admin keinen Zugriff auf die Verzeichnisse. Kann mir vielleicht jemand dabei helfen das es wieder funktioniert das somit dann auch wieder Zugriff auf die Verzeichnisse bekomme um so dann auch Backups fahren zu können. Also NTFS-Berechtigungen sind: - Administratoren VOLLZUGRIFF - Benutrzer VOLLZUGRIFF - Ersteller-Besitzer Spezielle Berechtigungen - System VOLLZUGRIFF Freigabe Berechtigungen: - Domänen Benutzer VOLLZUGRIFF Würde mich freuen wenn mir da jemand helfen könnte. Gruß Hajo
  19. Hallo, ich habe ein ähnliches Problem. Heißt das nun das ich zwar einen Vista PC in eine w2k3 Domäne aufnehmen kann, aber das Profil kann nicht in einem Backup gesichert werden? Was dann ja heißt wenn der User mal ein Problem mit seinem Profil hat, dann bleibt nur ein löschen des Profil-Ordners auf dem Client und dem Server und dann neu anmelden und alles wieder neu einrichten? Gruß Hajo PS: Wie ist es denn wenn ich Windows 7 Clients habe, läuft das dann ähnlich oder gibt da dann schon eher die Möglichkeit des Serverbasierten sicherns von User-Profilen?
  20. Das mag für einen Router stimmen, doch hier handelt es sich um einen WLAN Access Point und nicht um einen Router...
  21. Das ist die Default IP wenn ich keinen DHCP Server habe...
  22. Hallo, ich habe mal eine Frage. Ich habe den im Betreff befindlichen Access Point. Allerdings komme ich nicht auf den Router drauf. Ich habe den Access Point schon gem. der Anleitung resetet. Ping Funktioniert: Ping wird ausgeführt für 192.168.10.104 mit 32 Bytes Daten: Antwort von 192.168.10.104: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64 Antwort von 192.168.10.104: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64 Antwort von 192.168.10.104: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64 Antwort von 192.168.10.104: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64 Wenn ich aber im Browser http://192.168.10.104 aufrufe komme ich nicht auf den Router. Weiß jemand was ich noch machen kann. Komme auch nicht über das WLAN drauf. Immer wenn ich versuche zu connecten kann keine Verbindung hergestellt werden kann. Habe den WEP Schlüssel genommen der unten auf dem Router an gegeben wurde. Gruß Hajo
  23. Hallo Grizzly, gab es nicht die Möglichkeit sich das Microsoft Tool MSTSC von der Microsoft Homepage down zu loaden und es unter W2000 zu installieren?? Ich bin der Meinung das ginge... Gruß Hajo
  24. Also, es kommen nur Fragen über den SUS drin vor. Der WSUS ist dafür noch zu jung *g*... Hatte meine Prüfung letzte Woche.... Gruß Hajo
  25. Es ist der Inhalt verschwunden, der Ordner ist noch vorhanden.
×
×
  • Create New...