Jump to content

Linuxx

Member
  • Content Count

    232
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

4 Followers

About Linuxx

  • Rank
    Member
  • Birthday 09/25/1980
  1. Hi, ich habe mal eine Anfrage wie Eure Erfahrungen sind. Ich habe in letzter Zeit immer wieder merkwürdige Netzwerkprobleme. Konnte temporär das schon auf ein paar Rechner eingrenzen, also schnapp ich mir die Dinger und schaue sie durch. Eine Netzwerkkarte defekt. Hoffnung!! Zwei Tage später. Hoffnung kaputt!! Netzwerk lahmt wieder, Ping kommt nicht immer durch, Switch meldet Kollisionen (böse), Server meckert alle sind unzufrieden. Switch mit den meisten Kollisionsmeldungen geschnappt durchgetestet ... alles toll. Ganze Netzwerk einmal tot gemacht "wer als erstes den Fehler meldet ist der Schuldige" gespielt ... kein Switch meldet sich. Kein Fehler ... keine Schuldigen. Fünf Tage später alles wieder von vorne. Protokolle durch geschaut wer sich wann an welchen Rechner gesetzt hat. Nebenbei noch eine defekte Netzwerkdose gefunden, es ist ja auch nicht wichtig wenn man den Stuhl mal ausversehen dagegen gerammt hat, Deckel drauf alles gut ... grummel. So jetzt zieht sich das Problem leider schon eine Weile, ich habe fast das ganze Netz generalüberholt und wirklich viele Sachen gefunden, die nicht so waren wie sie gehören. Die Probleme sind auch wesentlich weniger geworden. Heute wars mal wieder so weit. Kollektives Blinken, Administrator-Mail-Konto Spamming der Switche. Aus leichter Aggression habe ich den Schutzschütz geschaltet Switche alle Tot und wieder rein. Seit dem habe ich wieder Ruhe. Erstmal. Mit welchen Messgeräten habt ihr gute Erfahrung gemacht? In einem anderen Unternehmen hatte ich Fluke geräte, doch die kann ich hier nicht anschaffen, zum ausleihen habe ich nichts gefunden. Ideen ? Vorschläge? Wartschn?
  2. http://www.microsoft.com/technet/windowsserver/sp2/top-reasons.mspx einfach googlen im Cache ist es :) M$ - Seite ist überfordert. Content liegt noch da aber ist mal da mal nicht :)
  3. Guten Abend, Ich habe mal eine schöne Knobelfrage: Ist es möglich den Exchange in der Überwachng (oder irgentwo anders) beizubringen bei einer bestimmten EMail an einen bestimmten Benutzer mit einem bestimmten Betreff eine Anwendung auszuführen!? Also Clientseitig ist das ja kein Problem, da habe ich Outlook der das übernehmen kann, doch ist interessant ob dies auch bei Exchange direkt möglich ist. Gruß Linuxx
  4. Hier das Skript: [font=Courier New] REM •••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• REM ••••• Netzwerkdruckerverbindenung •••••• REM •••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• REM cmdow @ /hid REM •••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• REM ••••••• Das muss vorhanden sein •••••••• REM •••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• REM copy *.* %systemroot%\system32\*.* REM %systemdrive% REM cd \ REM cd %systemroot%\system32 REM regsvr32 prnadmin.dll REM Dies ist durch das Image bereits geschehen. REM •••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• REM ••••••• Globale Variablen setzen ••••••• REM •••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• REM Dies ist der Testpfad set ServerPfad=\\server-v\inst\driver\canon\i560\i560.inf REM Variable für Test Drei set Startbefehl=cpau -u tcc-vollzeit.de\Administrator -p walhalla -ex REM •••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• REM ••••••••• Raumvariablen setzen ••••••••• REM •••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• REM ••••••••••••••• Raum 115 ••••••••••••••• REM •••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• Set DruckerRaum115="" Set DruckerIPRaum115= REM •••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• REM ••••••••••••••• Raum 111 ••••••••••••••• REM •••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• Set DruckerRaum111=Canon i560 Set DruckerIPRaum111=192.168.222.253 REM •••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• REM ••••••••••••••• Raum 108 ••••••••••••••• REM •••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• Set DruckerRaum108="" Set DruckerIPRaum108= REM •••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• REM ••••••••••••••• Raum 012 ••••••••••••••• REM •••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• Set DruckerRaum012="" Set DruckerIPRaum012= REM •••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• REM ••••••••••• Fuer Raumauswahl ••••••••••• REM •••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• if /i %computername:~0,5%==R-115 goto Raum115 if /i %computername:~0,5%==R-111 goto Raum111 if /i %computername:~0,5%==R-108 goto Raum108 if /i %computername:~0,5%==R-012 goto Raum012 REM •••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• REM ••••••••••• Druckeranbindung ••••••••••• REM •••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• :Raum111 REM erster Versuch ohne RunAs Variante und ohne Treiber nachinstallation cscript %systemroot%\system32\prnport.vbs -a -r %computername:~0,5% -h %DruckerRaum111% -o raw -n 9100 cscript %systemroot%\system32\prnmgr.vbs -a -b %DruckerRaum111% -m %DruckerRaum111% -r "%computername:~0,5% %DruckerRaum111%" REM Versuch zwei Port erstellung geht, Drucker Treiber wird nicht geladen ... keine Rechte cscript %systemroot%\system32\prnport.vbs -a -r %computername:~0,5% -h %DruckerIPRaum111% -o raw -n 9100 rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /if /b "%computername:~0,5% %DruckerRaum111%" /f \\server-v\inst\driver\canon\i560\i560.inf /r "%computername:~0,5%" /m "%DruckerRaum111%" /z REM Versuch drei ... Port wird schon oben erstellt! %startbefehl% "rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /if /u /b "%computername:~0,5% %DruckerRaum111%" /f \\server-v\inst\driver\canon\i560\i560.inf /r "%computername:~0,5%" /m "%DruckerRaum111%" /z" -lwp @pause goto Ende :Raum115 goto Ende :Raum108 goto Ende :Raum012 goto Ende :Ende [/font] Beschreibung der eingesetzten RunAs - Variante würde mich über Hilfe freuen :)
  5. Es ist mal wieder soweit ein altes Posting hoch zu holen weil es aktuell drückt. Ausgangssituation: Ich habe Klassenräume im Moment drei an der Zahl und möchte Drucker einbinden, wobei jeder Drucker eine Printerbox hat. Es handelt sich komplett um Treiber die nicht im Standardpaket dabei sind, somit muss der Treiber auch installiert werden. Der Treiber soll allen Benutzern des Rechners zur Verfügung stehen. Verfahrensweise: Ein Skript wurde erstellt das den Raum ausfindig macht und soll nun per Computerrichtlinie übergeben werden Start-Skript (also vor Benutzer Anmeldung). Das Skript läuft los und erstellt auch in erster Instanz einen Druckeranschluss, bricht dann aber ab und teilt dem Davorsitzenden mit: Sie haben keine Rechte einen Drucker zu installieren. Versuchte Wege: - Benutzen mehrer RunAs - Varianten --> Fehlerabbruch kann Drucker nicht installieren, da Argumente nicht verstanden werden (also generell erstmal gut) - Computer in der ADS den Druckoperatoren hinzugefügt --> Kein Erfolg, wobei es doch gehen sollte. Oder ich bin auf dem Holzweg? - RunAs über den Benutzer --> Funktioniert ist aber nicht Sinn der Sache. Noch nicht versuchte Wege: - Skript in VBS portieren. --> Wäre einiges an Arbeit und die würde ich mir nur machen wenn ich nun wüsste das es wirklich gehen tut. :) Offene Fragen: - Wenn ich eine RunAs - Variante bei einer Batch benutze, gelten dann auch alle weiteren Aufrufe dieser Batch unter dem Benutzer (meiner Meinung nach: "nein" --> Neuer Prozess, wieder die Computerrechte --> "Standard") - Wenn das ganze in einer VBS steckt sollte das selbe wie bei Batchdateien gelten sehe ich das richtig? - Habe ich einfachen Fehler gemacht in meiner Batch und sehe ihn nicht selber? - Wenn ich in der AD dem Objekt das Recht auf Drucker installieren und löschen gebe sollte das doch gehen ... oder etwa nicht? - Was bedeutet die Delegierung von Objekten zu einer Vertauensstellung?
  6. Ich habe gerade die Antwort vom Ersteller des Programms erhalten: Dabei bittet er um fehlerhaft exportierte E-Mails, bzw. nicht exportierte. Ferner wird alternativ ein "mbox inspector" integriert, der die Summe der E-Mails gegenüberstellt um dadurch die Fehlersuche zu vereinfachen. Ich werde schauen ob ich noch so eine E-Mail habe, da ich meine Testaccount jetzt schon gelöscht habe. Weitere Informationen folgen.
  7. Auf deinen Hinweis hin habe ich meine Suchkriterien nochmals geändert und bin dabei auf dies hier gestoßen. http://www.woodchop.com/GooeyScript/default.htm Ich denke damit hat sich dann mein Problem erledigt. Wenn ich dazu komme werde ich mein Script dann hier ablegen. Danken möchte ich nochmal allen die sich auch per PM gemeldet haben. *closed*
  8. Leider habe ich mich nicht mit GUI Programmierung beschäftigt sondern nur mit Scripten (VBS) und Batch. Daher wäre ich über einen Anfang sehr dankbar. Mir ist leider nicht bekannt ob eine grafische Oberfläche auch mit VBS möglich ist.
  9. die suche geht weiter. Mitlerweile habe ich fast jedes Programm einmal installiert was auch nur Ansatzweise mit CDMenu zu tun hatte, keines hatte die Möglichkeit Checkboxes zu benutzen. Folgendermaßen habe ich mir den Ausweichplan gedacht: CDMenu (irgendein Freies Programm) Button für die Software (hinterlegt ein versteckter Batch- Aufruf für Silent Installation) Andere Konzepte ?
  10. Wenn du genau die Schritte kennst: telnet IP <textdatei.txt ------ txt ------ Administrator Passwort Y Sonstwas für ein Befehl etc. etc. Wenn ich mich nicht irre sollte es gehen :)
  11. nein, da NLite keine Programm CD erstellt sondern eine Unattended CD. Sollte ich da falsch sein lasse ich mich gerne belehren.
  12. Da ich gerade noch hier bin :p Sunbird: Sunbird wird gegenüber den Angaben der Community aus sehr gut zu scripten sein. Das bedeutet Abgleich von Zentraldatenbanken etc. wird weiterhin wie das auch in der Beta der Fall ist möglich sein. Welche Fähigkeit von Outlook benötigst du? Weitere Vorteile von TB: Minimale Konfigurationszeit bei langfristiger Nutzung, d.h. IMHO einmal fertig gestickt kann es immer wieder auf andere Rechner kopiert werden und benötigt keine Integration ins Windows. Das Paket ist gleich und nicht von Servicepacks o.s.e. betroffen. Induviduelle Anpassung: Stört sich der Schließen Button ? Programmier ihn in die Mitte des Bildschirmes oder definier Regeln für automatische E-Mails (forward, replay) das ganze kann schon im Code abgelegt werden, gilt somit für alle Benutzer. Design und Funktion sind komplett individuell einstellbar, diese "Einfachheit" habe ich bei O2003 vermisst. Problem mit ebay- / gmx- / web- & zdnet- emails. Ich habe simultan zu dir auch den Test gemacht und geschaut was sich so verändert hat @imapsize. Es ist richtig das bei einer bestimmten Art von HTML-Mails probleme auftauchen. Ich habe eine Ahnung an den Admin von http://www.broobles.com gesendet und hoffe das er es in dem Update (diese oder nächste Woche -> voraussichtlich) mit in die Veränderungen einplant. Bis dahin kann ich soviel sagen: Bei großen bis riesigen Mailordnern, sollte man diese vorzugsweise aufspalten (nicht größer 50). Bevor die E-Mails exportiert werden sollte auf jedenfall der Gesammte Thunderbird komprimiert werden (also alle Mailordner). Das Problem der GMX- /ebay- Mails ist dann wesentlich kleiner (Verlust von knapp 4k E-Mails waren dann 7, statt vorher 49). Folgende E-Mails wurden bei mir nicht richtig exportiert: - ebay -> Kaufbestätigung - gmx -> Newsletter - E-Mail-Ordner -> "Querverweise-etc" (gehe von einem problem mit dem Minus aus) Wie gesagt ich habe es mal weitergeleitet und hoffe dass das Tool weiter wächst :) Linu
  13. Moin, möge er sagen das es lange her ist :) So ist es! Ich habe letztes Jahr als ich noch tiefer in der Materie (Unattended, Standardisierung) war einProgramm oder Skript, das es ermöglichste per Checkboxen aus zuwählen welche Programme installiert werden sollen (es handelt sich NICHT um eine Unattended Windows CD). Folgendermaßen war meiner Erinnerung nach die Programmierung bzw. das Arbeiten mit dem Resultat: - Einlegen der CD ins Laufwerk - Start eines Automenus - Auswahl per Checkboxes der gewünschten Software - Button install --> Hintergrundaktionen: --> aus dem Resultat der Checkboxes wurde eine Datei geschrieben -> %systemdrive% --> diese dann ausgeführt (so wie z.B. die RunOnceEx.cmd bei Unattend) --> alle Programme wurden installiert. Bitte wenn jemand von Euch so ein Programm oder Code herumliegen hat, würde ich mich über eine Antwort freuen :) Der Tag der Neuinstallation meiner Rechner liegt nahe und ich möchte möglichst wenig Arbeit beim Aufspielen haben. (Eine WinXP PreSP3 + eine Programme CD) Leider besteht zwischen den Rechnern ein Unterschied in den Softwarebestimmungen (allein dadurch das ich nicht genug Lizenzen für alle Rechner habe :| ), ebenso unterscheiden sich die Anwendungsgebiete. Dies ist mit Unteranderem der Grund, warum mich die SoftwareCD mit CDMenu (Checkbox) so interessiert. Freundlich Grüße an alle die mich noch entsinnen Linu
  14. Hi, du willst doch jetzt nicht von Thunderbird abspringen bevor Sunbird seine erste Version veröffentlicht TB bietet viel wo du bei O2003 drüber nachdenken musst. Virensicherheit: in TB kann kein Code ausgeführt werden und Fremdprogramme drauf zu greifen! Individuelle Anpassung: Ist bei TB jederzeit gegeben. Bei O2003 ist schon die Standardisierung für Großumgebungen eine Großaufgabe. Ex- und Import: Very Easy --> http://www.broobles.com/imapsize/th2outlook.php Have Fun. Linu ((dies ist spät aber der Komplett halber habe ich es noch angebracht :) Ich sagte doch ich bin im Moment selten hier :) ))
×
×
  • Create New...