Jump to content

Krozair

Members
  • Content Count

    47
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

1 Follower

About Krozair

  • Rank
    Newbie
  • Birthday 11/04/1975
  1. Hi nightflight71, danke für die schnelle Antwort. Ich brauche eine Auswertung, welcher User innerhalb des ADS was darf. Im Detail: Ich nehme z.B. eine OU (nennen wir sie mal Test [OU=Test,DC=domain,dc=de]). Nun möchte ich wissen, welcher User hat auf diese OU welche Berechtigungen. Mittlerweile habe ich allerdings schon was gefunden (dsacls.exe - ist im RessourceKit enthalten). Alles in allem, siehe oben - DANKE!!!
  2. Hallo zusammen, gibt es ein Tool, mit dem ich einfach die Berechtigungen innerhalb des ADS auslesen kann? Gemeint ist, wer darf in welcher OU was???:confused:
  3. Hy, Du machst eine Textdatei, die du irgendwie.reg nennst; folgendes mußt Du eintragen: [HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings] "ProxyEnable"=hex:01,00,00,00 "ProxyServer"="x.x.x.x:xxxx" x.x.x.x steht für die IP Adresse des Servers :xxxx steht für den Port (z.B. 8080)
  4. Hy modifier, bei uns im Netz wird der Proxy über eine Batch - Datei in die Registry eingetragen - hast es schon mal so versucht?
  5. Hy, du kannst jeden Rechner im DOS starten, dann startest Du NortonGhost und ziehst das Image von dem Rechner, dabei ist es egal welches Betriebssystem auf der Platte ist - aber um die Frage genauer zu beantworten - JA das geht, habe ich schon mehrfach gemacht.
  6. Also ich denke, wenn Du die meiste Zeit (40 Stunden / Woche) lernst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Du mit deinem Zeitplan ungefähr hinkommen könntest. Zumindest solltest Du dann nicht länger als 4 Wochen pro Prüfung benötigen; zumal die 210 und die 215 kannst Du fast in einem Rutsch machen, da die Inhalte doch sehr ähnlich sind. Ich wünsch Dir gutes gelingen auf dem Weg zum MCSE!
  7. HY stburns70, hast Du sonst irgendeine Software installiert, die sich in das Kontextmenü schreibt?
  8. Danke - Frau und Kind gesund Also die 3 Wochen dachte ich wenn man pro Tag so ca 4 - 5 Stunden lernt. Vieles was gefragt wird, kann man auch aufgrund von Praxiserfahrung beantworten. Aber wie gesagt, ist alles davon abhängig, wie gut und schnell jemand lernen kann. Wenn Du vor hast, bis August/September 03 alle Scheine zu haben, hast aber auch einen ziemlich engen Zeitrahmen, da hast du eh nicht viel mehr Zeit für eine Prüfung, oder habe ich da etwas falsch verstanden? Ich habe eigentlich nie länger als 4 Wochen für eine Prüfung gelernt - neben Job und Familie - und es hat geklappt, dann schaffen andere das auch.
  9. Also ich habe so ca. 2 Wochen für die NetG Software gebraucht und dann noch 2 Wochen mit Spirit und Braindumps. Bei mir ist das dumme, dass ich das ganze nebenberuflich mache und bei uns zur Zeit auf der Arbeit etwas stress ist. Also hatte ich in der Vergangenheit wenig Zeit für die Vorbereitung. Desweiteren habe ich auch noch vor kurzem Nachwuchs bekommen - ist aber ein anderes Thema. Ich denke in so 3 Wochen sollte man den Stoff drauf haben, wenn man einigermaßen lernfähig ist.
  10. Hy @ all, danke für die Infos. Dann werde ich mal in kürze überraschen lassen. Da ich den Stoff der 210/215/216 eigentlich gut im Griff habe, habe ich ein gutes Gefühl für die 218.
  11. Hy, ich habe da noch http://www.mcse-center.de Dort kannst Du dir für jede Prüfung die passenden Braindumps herunterladen. schoe-berlin.de nehme ich auch - ist ganz nett. Desweiteren lerne ich mit Spirit von Völk. Bisher hat diese Art der Vorbereitung immer funktionert. Wobei bei meiner letzten Prüfung (216) hatte ich nur 5 Fragen von Spirit. Wenn Du den Stoff intus hast, ist so eine Prüfung eingentlich nicht so das Thema - welche Vorbereitung auch immer du nimmst.
  12. Hy Ryanika, wie hast du den Rechner denn konfiguriert? Wenn Du die Profileinstellungen für die Gruppe der lokalen Benutzer einschränkst, hat das keine Auswirkungen auf den Admin.
  13. Also die Frage ist, wieviel von den 95% lernen nur mit NetG? Den Aufbau der CD's finde ich an und für sich ebenfalls nicht schlecht - obwohl die Software teilweise doch recht fehlerhaft ist - aber halt aus meiner Sicht nicht als die einzige Prüfungsvorbereitung geeignet. Ich will NetG nicht schlecht machen, aber bei mir war es so, dass die Fragen, auf die die mich vorbereitet haben für die 210 in der Prüfung fast gar nicht kamen. Wenn man die Fragenthematik von NetG, die man im Internet online machen kann, mit den Fragen von Völk vergleicht, hat man doch eine ziemlich große differenz. Deswegen sollte man halt mit Zusatzmaterial arbeiten.
  14. Hy, also bei uns im Netz läuft der Sweep von Sophos. Kostet bei uns für 1500 Clients ca 40.000€ für 3 Jahre. Ist allerdings ein ziemlich zuverlässiger VirScanner (http://www.sophos.de). Ist auch im Netz gut einsetzbar, da das Update der Clients voll automatisch abläuft. Man erhält *.ide Dateien, die auf dem Server eingspielt werden und der vergleicht seine Version mit den Clients und macht das update falls notwendig. Bisher haben wir damit sehr gute Erfahrungen gemacht - ist allerdings leider etwas teuer.
  15. Hy Maxel, ich mache meine Kurse auch bei NetG. Meine Erfahrung mit der "Software" ist, dass die den Stoff für die Prüfung zwar rüberbringt, aber nur mit dem NetG - Kram könntest Du bei der Prüfung "alt" aussehen. Grundsätzlich ist das ganze aber zu schaffen.
×
×
  • Create New...