Zum Inhalt wechseln


Foto

Mal wieder Thema Serverumzug

SBS - Small Business Server Windows Server 2008 R2

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1 happystarcraft

happystarcraft

    Newbie

  • 3 Beiträge

 

Geschrieben 11. Juli 2017 - 07:46

Hallo erst mal, ich bin der Ralf aus dem Norden unserer Republik und begrüße erst mal alle "alten" Hasen hier im Board.

 

Da sich unsere gesamte Serverhardware langsam die Karten legt steht ein Umzug ins Haus.

 

Vorhanden: 2x HP DL380 G5 mit je 2 Xeon und Array auf 400er Controller

 

Neu (gebraucht) 2x HP 380 G7 mit 410er Controllern

 

Umzugsgrund: Der eine Server verliert langsam seine Schnittstellen, zuerst die Ethernet-Ports, was durch Einbau einer PCIe-Karte kompensiert werden konnte, jetzt aber auch noch die RS232, die zur Anbindung der TK-Anlage dringend gebraucht wird. Hier läuft SBS2011 ansonsten problemlos und sauber.

Der 2. hat wohl einen MB-Defekt, der steigt nach ca. 48 Std. mit Prozessorfehler aus, Wechsel der Prozessoren und der VRM-Module brachte nichts. Betriebssystem hier 2008 R2.

Daher einmal neu.

 

Die Platten machen keine Probleme und sollen eigentlich in die neue Hardware übernommen werden.

 

Da die Hardware recht ähnlich ist war meine Hoffnung ein einfacher Umzug der Platten und Anpassung der Array-Konfiguration. Wahrscheinlich ist aber hier wohl mehr der Wunsch der Vater des Gedanken.

 

Hat irgend jemand diesbezüglich schon Erfahrungen gemacht und ist bereit diese weiterzugeben?

 

Gibt es einen Weg ohne komplette Neuinstallation?

 

Danke im Voraus und herzliche Grüße an die Community, Ralf



#2 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.629 Beiträge

 

Geschrieben 11. Juli 2017 - 08:18

Moin,

 

ich würde - Lizenzen vorrausgesetzt - die Maschinen mit Server 2012R2 neu installiern, jeweils mit Hyper-V und dann je zwei Server installieren, die Daten usw. verschieben und die alte Hardware in Rente schicken.

 

Wobei G7 ja auch schon ein paar Tage alt ist.

 

Wenn du keine Lizenzen hast und bei Physik bleiben willst, dann die beiden "Neuen" mit 2008R2 sauber neu installieren.

 

Platten von einer Controller-Version auf die nächste Generation kann klappen, muss aber nicht.

Und da du bei sowas keinen Anker mehr hast, wäre mir das zu heiß.

 

;)


Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server


#3 mwiederkehr

mwiederkehr

    Junior Member

  • 126 Beiträge

 

Geschrieben 11. Juli 2017 - 08:42

Mit SmartArray-Controllern habe ich schon häufiger solche Plattenwechsel gemacht und es hat noch immer funktioniert. Ein vollständiges Backup ist natürlich trotzdem Pflicht!

 

Vorgehen: Auf dem Controller im neuen Server die RAID-Konfiguration löschen (nicht schon ein "identisches" RAID einrichten oder so, die Konfiguration kommt von den Platten). Dann einfach die Disks umstecken. Im neuen Server müssen sie die gleiche Reihenfolge haben wie im alten. Also schön beschriften vorher! :cool:

 

Aber ich würde mir nochmals überlegen, ob es auf Dauer nicht günstiger und stabiler ist, gleich auf neue Hardware und Server 2016 zu wechseln als alte Betriebssysteme von sehr alter auf alte Hardware zu migrieren... Wenn Du das System nicht hochverfügbar brauchst (was es jetzt ja auch nicht ist), würde ja schon ein neuer Server mit Hyper-V reichen.



#4 happystarcraft

happystarcraft

    Newbie

  • 3 Beiträge

 

Geschrieben 11. Juli 2017 - 10:18

Danke für die Tipps,

 

sind mehr Hobbyserver, die beiden Clients, die da dranhängen stellen keine so große Belastung dar, als das eine Investition in Richtung Server 2012 oder gar 2016 angebracht wäre. :) :cool:

 

Bin halt etwas oldfashioned, (gaaanz kurz vor der Rente), da passt etwas ältere Hard- und Software schon dazu. MCSE auf Server 2003 :D, als kleiner Selbstständiger selbst bezahlt und nicht von nem Großunternehmen zu den Lehrgängen geschickt worden. :shock:

 

So gesehen ist die ganze Sache im Keller Privathaushalt schon mit der derzeitigen Konfiguration reichlich oversized. Wenn ich hier ab und zu mal reingeschaut hab, dann bin ich als Mini-Unternehmer mit meinem Zeug wesentlich weiter vorn als mancher hier, der eine produktive Umgebung verwaltet.

 

Hab einige Kunden aus dem Kleinunternehmerbereich die mit ähnlichen Konfigurationen arbeiten und teste halt nicht beim Kunden. Testfeld ist die Hauptaufgabe der beiden Rechner.

 

2 gebrauchte HP-Server für ca. 1200.- Euronen sind im Etat ohne weiteres drin und garantiert besser als irgend ein aufgebohrter Client-PC zum gleichen Preis.

 

SBS wegen Exchange, testen von Anbindungen Smartphones usw. Als Datenschleuder hängt noch eine P6500 EVA mit 2 Shelves im Serverschrank. Da sind die entscheidenden Daten (Cubase- und ProTools-Projekte) drauf. Erheblich teurer (und auch wichtiger für mich) sind die Audio-Hard und Software als Hobby-Musiker mit gelegentlichen semiprofessionellen Produktionen.

 

Werde berichten wie der Umzug geklappt hat.

 

Bis dann, Ralf


Bearbeitet von happystarcraft, 11. Juli 2017 - 10:27.


#5 happystarcraft

happystarcraft

    Newbie

  • 3 Beiträge

 

Geschrieben 12. Juli 2017 - 13:45   Lösung

Hallo,

 

gestern abend Images gezogen gemacht, heute mittag kamen die neuen Server, mit Proliant Smart Start auf den letzten Stand gebracht, mit dem 2008 R2 WAMP-Server angefangen und Platten umgesteckt, zusätzliches Netzkabel und Ethernet-Kabel verbaut und eingeschaltet. Nach einigen Hardware-Anpassungen die automatisch durchliefen Betrieb ohne Probleme. Danach den SBS, das dauerte naturgemäß etwas länger lief aber auch problemlos durch. Nicht mal nach einer neuen Aktivierung haben die beiden geschrien.

Heute Abend mal die Logs auslesen und schauen ob irgendwo Probleme unter der Oberfläche vorhanden sind.

 

Nochmals Dank für Eure Tips und herzliche Grüße, Ralf





Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: SBS - Small Business Server, Windows Server 2008 R2