Zum Inhalt wechseln


Foto

AD Organisationseinheit umbenennen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 H. Hennig

H. Hennig

    Junior Member

  • 196 Beiträge

 

Geschrieben 23. Mai 2017 - 07:03

Hallo,

 

ich habe eine Domäne mit dem Namen "Firma.lokal".

In der AD Struktur gibt es eine Organisationseinheit mit dem Namen "Firma". Hier befinden sich alle Konten der Domänenbenutzer.

 

Dazu zwei Fragen:

- Kann diese Namensgleichheit zu Problemen führen, und wenn ja zu welchen?

- Kann ich diese Organisationseinheit problemlos umbenennen?

 

H.H.



#2 mwiederkehr

mwiederkehr

    Junior Member

  • 128 Beiträge

 

Geschrieben 23. Mai 2017 - 07:17

Es sollte keine Probleme geben. Habe schon Domänen "firma.lan" mit einer OU "firma.lan" gesehen.

 

Aber Du kannst die OU auch umbenennen. Das sollte problemlos gehen, lediglich Scripts oder externe Dienste mit AD-Anbindung müssen geprüft werden, da sich ja der Pfad ändert. Für Windows und die Gruppenrichtlinien ist es aber kein Problem.



#3 H. Hennig

H. Hennig

    Junior Member

  • 196 Beiträge

 

Geschrieben 23. Mai 2017 - 08:40

O.K. - vielen Dank für die Info.

 

Grüße

 

H.H.



#4 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.334 Beiträge

 

Geschrieben 23. Mai 2017 - 08:53

Moin,

 

ergänzend: Das ist nicht nur technisch unproblematisch, sondern ein üblicher Ansatz. Auf diese Weise kann man die "produktiven" Objekte (z.B. Mitarbeiter, PCs, Berechtigungsgruppen usw.) gut von den administrativen oder technischen Objekten (z.B. Adminkonten, Server, Dienstkonten usw.) trennen. Man kann diese OU auch anders nennen, aber viele Berater und Admins neigen dazu, dort den Namen des Unternehmens zu verwenden. Der Name selbst ist rein kosmetisch.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!