Zum Inhalt wechseln


Foto

Exchange 2003 Mails von GMX kommen nicht an (TLS)

Exchange

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
85 Antworten in diesem Thema

#76 timstruppi

timstruppi

    Newbie

  • 1 Beiträge

 

Geschrieben 05. September 2013 - 10:01

Hallo zusammen,

 

ich verfolge diese Diskussion, da ich das gleiche Problem habe, finde aber das entsprechende Zertifikat nicht um es zum Test zu deaktivieren. Könnte mir da jemand behilflich sein ????

 

LG

Marius



#77 merome

merome

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 05. September 2013 - 17:56

Hallo zusammen,

 

ich verfolge diese Diskussion, da ich das gleiche Problem habe, finde aber das entsprechende Zertifikat nicht um es zum Test zu deaktivieren. Könnte mir da jemand behilflich sein ????

 

LG

Marius

 

Falls du es noch nicht gefunden hast:

Serververwaltungskonsole

Exchange

Server

DeinServerName

Protokoll

SMTP

Virtueller Standardserver für SMTP

Eigenschaften

Zugriff

Sichere Kommunikation

Zertifikat

Zertifkat entfernen

 

dann sicherheitshalber den SMTP-Dienst neu starten

 

HTH

Robert



#78 viragomann

viragomann

    Newbie

  • 23 Beiträge

 

Geschrieben 09. September 2013 - 14:49

Hi!

 

Letzten Freitag habe auch ich endlich eine Antwort vom GMX Service erhalten:

 

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Bitte entschuldigen Sie die späte Rückmeldung.

Unsere Sysadmins konnten das Problem soweit analysieren, dass sich die kommunizierenden Server offenbar auf einen älteren Cipher einigen konnten.
Nach dem Verbindungsaufbau bleibt das System dann im MAIL FROM Stage hängen. Vermutlich weil Ihr System nicht genügend Entropie für diesen Cipher erzeugt und somit die Verbindung dann abbricht.

Wir empfehlen Ihnen daher Ihren Exchange Server dahingehend zu prüfen und zu aktualisieren.
 

 

Inhaltlich wird das für die meisten nichts neues sein, doch meine ich, dass die Verbindung seitens des GMX-Servers abgebrochen wird.
Wie auch immer, nun wissen wir, dass GMX das Problem erkannt hat, aber nichts dagegen tun will. Damit bleibt uns nur das, was hier schon von mehreren Leuten empfohlen wurde: Den Exchange upgraden und bis dahin einen der hier bereits genannten Workarounds einzurichten.

 

Kroteskes Detail am Rande: Die Antwort von GMX habe ich auf meinem Exchange-Server vom Server mbulk.1and1.com über TLS bekommen, dem andere GMX-Server sämtliche Postweitergabe über TLS verweigern, obwohl ich auch eine GMX-Mailbox für die Antwort bekannt gegeben habe.

 

Grüße


Bearbeitet von viragomann, 09. September 2013 - 14:51.


#79 CoolBlue

CoolBlue

    Junior Member

  • 190 Beiträge

 

Geschrieben 09. September 2013 - 15:03

mbulk ist doch glaub ich der GMX eigene Mailserver für die Firma GMX/1&1/Web.De und hat nichts mit dem Freemail service zu tun. Ich denke das der einfach noch nicht mit umgestellt wurde.



#80 RobertWi

RobertWi

    Expert Member

  • 4.987 Beiträge

 

Geschrieben 09. September 2013 - 15:04

Moin,

 

wenn es wirklich daran liegt, ist es einen Versuch wert, an der Cipher Reihenfolge rumzuspielen:

 

Klick

 

http://support.micro...kb/245030/en-us

 

Es kann aber durchaus sein, dass Windows 2003 die neuen Suites noch nicht kennt.

 

(Blöde Software, mag die Klammern immer noch nicht)


Bearbeitet von RobertWi, 09. September 2013 - 15:05.

Tipp: Zwei Stunden Try&Error können 10 Minuten lesen im Technet sparen!


#81 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.609 Beiträge

 

Geschrieben 09. September 2013 - 15:15

Moin,
 
wenn es wirklich daran liegt, ist es einen Versuch wert, an der Cipher Reihenfolge rumzuspielen:


Damit wären wir dann wieder hier: http://support.micro...kb/948963/en-us ;) Das aber lt. dieses Threads hier für andere Probleme sorgt. ;) Aber da ich keinen 2003er mehr zum Testen hab, kann ich das leider nicht testen. Das Problem müßte ja eigentlich auch mit dem Windows 2003 eigenen SMTP Service auftreten. Ich glaub ich hab demnächst mal was zu testen. ;)

Bye
Norbert

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#82 merome

merome

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 09. September 2013 - 15:27

Damit wären wir dann wieder hier: http://support.micro...kb/948963/en-us ;) Das aber lt. dieses Threads hier für andere Probleme sorgt. ;) Aber da ich keinen 2003er mehr zum Testen hab, kann ich das leider nicht testen. Das Problem müßte ja eigentlich auch mit dem Windows 2003 eigenen SMTP Service auftreten. Ich glaub ich hab demnächst mal was zu testen. ;)

Bye
Norbert

 

Also ich hatte den Hotfix probehalber installiert, hat das Problem NICHT gelöst!



#83 riess82

riess82

    Newbie

  • 1 Beiträge

 

Geschrieben 30. September 2013 - 08:19

Ich habe das Selbe Problem.

 

Vielleicht findet zufällig wer noch eine Lösung. Habe vorerst TLS deaktiviert und plane einen neuen Server.

Gmx Support hat sich auf meine Anfrage als Admin nicht gemeldet, als Gmx User habe ich auch Support angefragt und habe die Nachricht bekommen, mich an den Admin des Empfängers (mich selbst) zu wenden.



#84 Micki86

Micki86

    Newbie

  • 8 Beiträge

 

Geschrieben 22. Januar 2014 - 08:36

Ich habe eine Teillösung des Problems:
Wenn nslookup der statischen IP des exchangeservers = der Domain für die e-mailadressen ist geht es wieder. Das hilft aber nur bei einer Domain. Bei Multidomain nur für die erste des nslookup!



#85 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.609 Beiträge

 

Geschrieben 22. Januar 2014 - 09:59

Das reverselookup hat nichts mit dem TLS Problem zu tun.

Bye
Norbert

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#86 Daniel -MSFT-

Daniel -MSFT-

    Expert Member

  • 2.434 Beiträge

 

Geschrieben 22. Januar 2014 - 17:51

Schaut mal hier rein: https://blogs.techne...encryption.aspx

unter Windows Server 2003 kann man die Cipher-Reihenfolge nicht festlegen. Hier hilft nur, alle Cipher zu deaktivieren, die man nicht nutzen möchte.

.: Daniel Melanchthon :.

 

Ich arbeite für die Microsoft Deutschland GmbH.

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität.

 

Hinweis zur Rechtsverbindlichkeit dieser Informationen

Diese Informationen sind Hinweise, die das Verständnis hinsichtlich der Microsoft Produktlizenzierung verbessern sollen. Microsoft weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Informationen keinen rechtsverbindlichen Charakter haben, sondern als erklärende Informationen zu verstehen sind. Die einzig rechtsverbindlichen Lizenzinformationen sind in den entsprechenden Endnutzer-Lizenzverträgen (als Beilage zu Softwarepaketen oder in Form von Lizenzverträgen) zu finden.