Zum Inhalt wechseln


Foto

SA Vorteile


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
74 Antworten in diesem Thema

#16 Die.Minka

Die.Minka

    Member

  • 165 Beiträge

 

Geschrieben 17. August 2010 - 12:39

Nun ja, dann ist es aber nicht mehr ein "Vorteil" eine SA dazu zu kaufen sondern eine Notwendigkeit.

Es sei denn man darf, wie Zahni gerade gefragt hat, die 259 SB-Versionen jeweils mit dem eigenen Key Re-Imagen. Aber das findet man ja in der Eula der Entsprechenden Version heraus.

Bearbeitet von Die.Minka, 17. August 2010 - 13:53.


#17 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.226 Beiträge

 

Geschrieben 17. August 2010 - 23:05

Es sei denn man darf, wie Zahni gerade gefragt hat, die 259 SB-Versionen jeweils mit dem eigenen Key Re-Imagen. Aber das findet man ja in der Eula der Entsprechenden Version heraus.


Was mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, wenn der komplette Aufwand ehrlich gerechnet wird, mehr kosten dürfte als die durch die weggelassene SA "gesparten" paar Euros...
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#18 Die.Minka

Die.Minka

    Member

  • 165 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2010 - 06:01

Gibt es denn noch Alternativen oder eventuell noch bessere Varianten als die Besagte OS-SB + SA zu kaufen?

Also Ziel soll es sein 300 PCs ( teils schon bestehende mit einem OEM Windows 7 Pro , bzw OEM Windows XP drauf, und teilweise sollen PCs neu angeschafft werden) mit Windows 7 (mindestens Pro) zu versorgen. Ich möchte das Recht haben diese PCs alle mit einem Image zu versorgen. (Reimaging)

- die scheinbar momentan Optimale Variante ist wie weiter oben bereits besprochen 300x Windows 7 Pro als SB zu kaufen + 300x SA
->> Vorteil: Dadurch habe ich das Recht die Hardware wenn notwendig zu wechseln, und ich darf Reimagen. (Plus die anderen Vorteile aus der SA: andere Sprachen etc.)
->> Nachteil: Die SA muss dazu gekauft werden,oder jeder PC muss mit eigenem Key geimaged werden (falls die SB Eula dies zu läßt). Und ich habe laufende Kosten (SA muss nach bestimmter Zeit erneuert werden)

War das jetzt korrekt so?
Gibt es denn noch andere, eventuell bessere Varianten?

Ich weiß anstelle der SB Version könnte eine OEM treten, was die Situation aber nicht viel ändert oder?

#19 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.226 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2010 - 06:39

Gibt es denn noch Alternativen oder eventuell noch bessere Varianten als die Besagte OS-SB + SA zu kaufen?


Nein.
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#20 orwell

orwell

    Newbie

  • 29 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2010 - 07:14

Eine Alternative wäre doch aber auch für die bestehenden Win 7 Pro und XP Pro OEMs die normale Volumenlizenz Upgrade Version des Win 7 Pro zu kaufen? Beide vorhandenen Systeme sind für das Upgrade qualifizierende Betriebssysteme und auch wenn ich die Zahlen jetzt nicht im Kopf habe, sollte das immer noch günstiger sein als SB + SA neu zu kaufen.
Wenn die vorhandenen OEMs jünger als 90 Tage sind reicht ja auch auch nur SA.

#21 Die.Minka

Die.Minka

    Member

  • 165 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2010 - 07:43

Hi Orwel,

ja die IDee hatte ich auch. Allerdings spricht dagegen glaube ich folgernder Punkt in den PURs:

I) Rechte zur Installation und Nutzung. Bevor Sie die Software unter einer Lizenz verwenden, müssen Sie diese Lizenz einem Gerät (physischen Hardwaresystem) zuweisen. Dieses Gerät ist das „lizenzierte Gerät“. Sie sind nicht berechtigt, diese Lizenz einem anderen Gerät neu zuzuweisen. Eine Hardwarepartition oder ein Blade wird als separates Gerät betrachtet.

Das würde ja bedeutet ich darf das OS Später nicht mehr von den Gerät trennen. Und wenn ein Gerät ausgemustert wird geht mir die OS Lizenz "verloren"

#22 lizenzdoc

lizenzdoc

    Expert Member

  • 1.521 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2010 - 08:10

Guten Morgen @ all :)
@ orwell > eine SB-OS kostet ca. 100 € netto, im Select kostet allein ein OS-Upg. ca. 170 € netto !!! Die SA-Kosten sind für beide ja dann die gleichen. Beim OS-Upgrade benötige ich aber wiederum als Basis eine OEM-OS….also wäre der Weg super teuer mit ca. 270 € netto ….

Das OS-Thema ist eine „never-ending-story“ aber an Hand meiner zufriedenen Beratungskunden kann ich mich nur unermüdlich wiederholen ….

Es ist zwar eine Langfristlösung, aber eine gute:

Kunde kauft anstatt OEM-OS > SB-OS (ziemliche Preisgleichheit) dazu eröffnet er einen OPEN-Value mit dem Kauf von dazugehöriger OS-SA. Der OV läuft 3 Jahre, werden weitere SB-OS gekauft, kauft man weitere SA im OV, wenn erst im 2. Jahr SA benötigt wird, braucht man auch nur 2 Jahre SA bezahlen, im 3. Jahr nur noch 1 Jahr SA. Somit wechselt man nach und nach auf SA-OS mit OS-SA aus dem OV.

Bei Kunden unter 250 PCs bleibt man damit im OV und verlängert später immer nur noch die SA und genießt die SA-Benefits!
Bei Kunden mit ! final ! mehr als 250 PCs bietet sich dann ein Gespräch mit MS an, um in einen EA zu wechseln. Auch hier genießt man dann die SA-Benefits.

Kunden mit mehr als 250 SB-OS Anschaffungen ! pro Jahr ! machen dies am besten gleich im SELECT! ( SA-Kauf-Kosten > 1. Jahr =3 Jahre SA, 2. Jahr = 2 Jahre SA, 3. Jahr = 1 Jahr SA. Nach 3 Jahren wechselt man dann auch wiederum in den EA.)

Beim OV wählt man die Variante „non-company-wide“.

Beim Select wählt man die Variante Select-System-Pool mit “SAM= Software-Assurance-Membership”, um gleich die SA-Benefits zu genießen.

Eine bessere Wahl gibt es nicht, anschließend hat man ein “Ruhekissen” bei allen Zukunftsplanungen im Thema OS, da man je PC-Situation die beste Lösung gewählt hat und bei MS ein beliebter Kunde wurde.

Verwaltungstechnisch „easy“, der Kunde kann sich nun auf seine wichtigeren Probleme konzentrieren!

Gleich all dies im EA zu starten ist nicht erlaubt!

Der OV/EA bietet dann noch weitere Vorteile, aber ich will ja auch noch was zum Beraten haben :)

Have a nice day, Franz

18 Jahre MS-Beratungs-Erfahrung in OPEN,SELECT+EA+BMI (bei 3 LARs/1 Distributor) nun beim SAM-Gutachter.
Expert-Member of MS-BSC, MCP 70-671-3(SAM) zertifizierter Absolvent der MS-SAM-Academy,
u.a. kurzzeitig bei MS direkt als EMEA-Licensing-Specialist "Embedded Server" u. im ISV-Partnerbetreuung tätig,


#23 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.226 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2010 - 08:28

Das würde ja bedeutet ich darf das OS Später nicht mehr von den Gerät trennen. Und wenn ein Gerät ausgemustert wird geht mir die OS Lizenz "verloren"


Ja und? Ist doch egal.

Wenn du ein neues gerät kaufst ist wieder ein aktuelles OEM BS mit dabei und die SA darfst du dann auf dieses neue Gerät (wenn es ein zum Kaufzeitpunkt aktuelles BS lizenziert hat) übertragen.
Das geht so lange die SA aktiv ist.

Ich sehe das Problem nicht.
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#24 Die.Minka

Die.Minka

    Member

  • 165 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2010 - 09:00

Na das Problem würde ich in dem gekauften Upgrade im Vloumenlizenvertrag sehen sehen.
Ich habe einen PC mit OEM Windows XP. Dazu kaufe ich ein Windows7 Upgrade z.B im Open-Oertrag. Dazu kommt noch die SA.

Wird dieser PC nun ausgemustert geht mir zum einen die das OEM Windows XP verloren (das ist klar). Aber doch auch das Windows7 Upgrade aus dem Volumenvertrag, da ich diese Lizenz nicht neu zuweisen darf oder?
Die SA kann ich natürlich neu zuordnen.

In dem Falle wäre ich besser gekommen wenn ich gleich ein SB-OS + SA gekauft hätte.

#25 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.226 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2010 - 09:21

In dem Falle wäre ich besser gekommen wenn ich gleich ein SB-OS + SA gekauft hätte.


Und von was rede ich die ganze Zeit?

Kaufe ein OEM Windows mit dem PC mit und dann innerhalb der 90 Tage Frist SA only dazu!

Oder glaubst du mir immer noch nicht dass das die beste Alternative ist?
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#26 Die.Minka

Die.Minka

    Member

  • 165 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2010 - 09:45

Es geht doch nicht um glauben oder nicht.
Du sagtest du verstehst das Problem nicht.
Meine Aussage war bezogen auf das war Orwell geschrieben hat.
Als ich geschrieben habe das das Windows Upgrade verloren geht, schriebst du darauf hin "Ja und? Ist doch egal.".
Seid wann ist es egal sinnlos Geld auszugeben? Fakt ist das in dem Falle die Ausgabe für das Windows Upgrade nicht notwendig gewesen wäre. Das hat ja der Linzenzdoc auch nochmal ausführlich beschrieben.

Also langfristig scheint dann doch OS-SB + SA und nicht OEM+SA die bessere Lösung zu sein.

Ich bin inzwischen aufgeklärt vielen Dank für die Antworten.

#27 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.226 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2010 - 10:30

Also langfristig scheint dann doch OS-SB + SA und nicht OEM+SA die bessere Lösung zu sein.


Warum?
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#28 Die.Minka

Die.Minka

    Member

  • 165 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2010 - 10:34

Wenn ich einen PC tausche (HW defekt oder zu alt) spare ich ein paar Euro für die OEM Version. Diese muss ich ja nicht mehr dazu kaufen da ich ja eine bestehende SB+SA habe.
Bei der von dir genannten Variante muss ich bei jedem neuen PC das OEM-OS mit bezahlen.

#29 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.226 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2010 - 12:25

Wenn ich einen PC tausche (HW defekt oder zu alt) spare ich ein paar Euro für die OEM Version. Diese muss ich ja nicht mehr dazu kaufen da ich ja eine bestehende SB+SA habe.
Bei der von dir genannten Variante muss ich bei jedem neuen PC das OEM-OS mit bezahlen.


Das das mitgeliferte OEM BS "mitgezahlt" werden muss ist doch eine Legende.

Hast du schonmal versucht enen MarkenPC billiger zu bekommen indem der OEM das BS weglässt?

Also nochmal: Du kaufst immer neue rechner von Markenherstellern (selberbasteln macht aus bekannten Gründen eh keinen Sinn) und dann SA on Top.
Wenn der rechner weggeworfen wird kaufst du einen neuen mit OEM BS und fertich.

Ich sehe das Problem immer noch nicht...
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#30 Die.Minka

Die.Minka

    Member

  • 165 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2010 - 12:36

Das das mitgeliferte OEM BS "mitgezahlt" werden muss ist doch eine Legende.

Worauf stützt du deine Aussage? Also scheinbar ist nicht jeder hier im Forum dieser Meinung.
Siehe:
http://www.mcseboard...-xp-168306.html

Am Ende ist es vermutlich nur eine Verhandlungssache.

Bearbeitet von Die.Minka, 18. August 2010 - 13:15.
zu Frech ;-)