Zum Inhalt wechseln


Foto

Lizenzierung Office 2007 auf Terminalserver


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1 Chris192

Chris192

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 28. Januar 2008 - 09:54

Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage, die mir bis jetzt noch niemand beantworten konnte und hoffe hier Erfolg zu haben..

Bei uns in der Firma werden Thinclients verwedent, die sich auf 3 unterschiedliche Terminalserver (je Dual Core 3,4 GHz; 4GB RAM) anmelden, wo derzeit OpenOffice genutzt wird.
Auf diese Terminalserver soll jedoch Office 2007 installiert werden (ohne Access). Also würde auch nur die Standard-Version gebraucht werden (theoretisch auch nur die Basic).

Wie lizensiere ich das richtig?

Kann ich eine SystemBuilder-Lizenzkey auf dem TS aktivieren und die anderen im Schrank aufbewahren oder MUSS ich Open Licence nehmen?

Wenn ich Open License verwenden muss, müsste ich dann für jeden Thinclient, der auf den Server zugreift, eine Lizenz erwerben?

Vielen Dank im Voraus!!

Grüße
Chris :)

#2 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.226 Beiträge

 

Geschrieben 28. Januar 2008 - 11:00

Kann ich eine SystemBuilder-Lizenzkey auf dem TS aktivieren und die anderen im Schrank aufbewahren oder MUSS ich Open Licence nehmen?


Nein, du brauchst dafür Volumen lizenzen.

Wenn ich Open License verwenden muss, müsste ich dann für jeden Thinclient, der auf den Server zugreift, eine Lizenz erwerben?


Ja.

Mehr dazu kannst du hier nachlesen:

Windows Server How-To Guides: Lizenzierung von Microsoft Applikationen in Terminalserver Umgebungen - ServerHowTo.de
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#3 Chris192

Chris192

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 28. Januar 2008 - 11:03

Danke für die schnelle Antwort.
Dort habe ich schon nachgeschaut!
Also muss ich die Open License variante nehmen?
Dann kann ich doch auch das Standard Paket (mit Word, Excel, Powerpoint und Outlook) nehmen, oder gibt es noch ein kleineres Paket für Open License?

Wie viele User könnten auf solch einen Terminalserver arbeiten, wenn dort nur das Office installiert ist?

Vielen Dank!!

mfg Chris

#4 Chris192

Chris192

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 28. Januar 2008 - 12:45

Hallo!
Ist es auch möglich Word und Excel einzeln über einen Volumenlizenzvertrag abzuschließen, wie es ACR in diesem Thread (letzer Beitrag)
http://www.mcseboard...r-2-126878.html
schrieb?

mfg
Chris

#5 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.226 Beiträge

 

Geschrieben 28. Januar 2008 - 16:10

in dem Volumenlizenzvertrag kaufen kannst sagt dir gerne der Händler deines Vertrauens.

Wie viele User auf dem TS arbeiten können ist eine technishce Frage, stelle sie bitte in einem technischen Forum, hier geht es nur um die Lizenzen.

Wie viele Lizenzen du benötigst weisst du ja inzwischen.
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#6 Chris192

Chris192

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 01. Februar 2008 - 06:44

Hallo Dr,

habe noch eine Frage..

Muss ich Variante A oder B nehmen..

Variante A:
5x MS Office 2007 Standard Open NL deutsch (für die Terminalserver)
100x MS Office 2007 Standard SystemBuilder deutsch (für die Clients, die z.B. in einem Schrank aufbewahrt werden)

Variante B:
105x MS Office 2007 Standard Open NL deutsch (für Terminalserver + Thinclient)

Gibt es für MS Access auch Run-time-Lizenzen???

danke schonmal!


Gruß
Chris

#7 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.226 Beiträge

 

Geschrieben 01. Februar 2008 - 08:36

Runtime Lizenzen gibt hier es nicht, die sind auch für ein komplett anderes Lizenzprogramm.

Variante A ginge, wenn das Office aus dem Volumnelizenzprogramm, exakt dieselben Produktbestandteile hätte wie das Office dass es als System Builder Lizenz zu kaufen gibt.
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#8 MarcoErb

MarcoErb

    Junior Member

  • 104 Beiträge

 

Geschrieben 04. September 2009 - 15:02

Hallo,

ist zwar eigentlich alt dieser Thread aber da das Thema gerade bei uns aktuell ist, hier mal kurz eine Aussage von mir.

Hab diesbezüglich grad mit Microsoft telefoniert und der gute Herr am Telefon behauptet, das Lizenzmodell bei Office 2007 hat sich komplett gegenüber 2003 geändert.
Office 2007 auf Terminal-Server wird nur noch rein über Volume Lizenzen abgesichert. Also auch wenn ein PC mit einer gleichen Office-Version auf den Terminal-Server zugreift, ist der nicht über seine eigene Lizenz abgesichert (egal ob OEM oder Retail), sondern MUSS eine Volume Lizenz auf dem TS haben. Also im Falle von Chris192 die Variante B, bei 2003 war auch noch Variante A möglich.

Das aber der reine Zugriff auf den Server eine Office-Lizenz benötigt halte ich für übertrieben. Erst die Verwendung von Office benötigt dann auch eine Lizenz.

Gruß

CaptainDusky

#9 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.226 Beiträge

 

Geschrieben 04. September 2009 - 15:39

Office 2007 auf Terminal-Server wird nur noch rein über Volume Lizenzen abgesichert. Also auch wenn ein PC mit einer gleichen Office-Version auf den Terminal-Server zugreift, ist der nicht über seine eigene Lizenz abgesichert (egal ob OEM oder Retail), sondern MUSS eine Volume Lizenz auf dem TS haben. Also im Falle von Chris192 die Variante B, bei 2003 war auch noch Variante A möglich.


Wir haben nie etwas anderes gesagt....

Das aber der reine Zugriff auf den Server eine Office-Lizenz benötigt halte ich für übertrieben. Erst die Verwendung von Office benötigt dann auch eine Lizenz.


Was du für übertrieben hältst ist nicht relevant, sondern das was MS in den Lizenzregeln festgelegt hat...

Wo genau hast du denn bei Microsoft angerufen und welchen Job hat der Herr mit dem du da telefoniert hast genau?

Bei Microsoft Deutschland dürften so ca. 2.000 Leute arbeiten und du kannst davon ausgehen dass nur ein paar wenige sich wirklich mit Lizenzen auskennen. Die Wahrscheinlichkeit dass du einen davon erwischt hast geht gegen null denn diese Leute dürfen nur von Microsoft Mitarbeitern und einer Handvoll, persönlich bekannten Mitarbeitern der Großen OEMs, LARs und ESAs kontaktiert werden. ;)
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#10 ursula

ursula

    Newbie

  • 20 Beiträge

 

Geschrieben 07. September 2009 - 13:02

Bei Microsoft Deutschland dürften so ca. 2.000 Leute arbeiten und du kannst davon ausgehen dass nur ein paar wenige sich wirklich mit Lizenzen auskennen. Die Wahrscheinlichkeit dass du einen davon erwischt hast geht gegen null denn diese Leute dürfen nur von Microsoft Mitarbeitern und einer Handvoll, persönlich bekannten Mitarbeitern der Großen OEMs, LARs und ESAs kontaktiert werden. ;)

Wie soll das dann erst jemand aussenstehendes verstehen? Dieses Forum hier ist kompetenter als die Mehrzahl der Händler, die ich mittlerweile kenne. Erst ein Seminar belegen, bis man das Produkt kaufen darf?

Und mit 2K8 R2 ändern sich auch noch die Bezeichnungen ("Remote Desktop" oder so)...