Jump to content

Raid Array mehrere logische Festplatten


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo zusammen,

erst einmal grundsätzliches :o

 

RAID-LEVEL IM ÜBERBLICK

 

Level bezeichnen bei Raid-Systemen (Redundant Array of Inexpensive Disks) den Operationsmodus. Dabei werden mehrere Festplatten zu einem logischen Gesamtlaufwerk verknüpft.

 

Raid 0

 

Raid 0 ist grundsätzlich kein richtiger Raid-Level, da dieser keine Redundanz besitzt. Die Daten werden in Scripting-Verfahren streifenweise über die vorhandenen Platten verteilt. Diese Technik wird eingesetzt, um einen gemeinsamen Datenbereich zu erhalten sowie schnellere Geschwindigkeit zu erzielen. Hierbei fasst der Controller mehrere Festplatten zu einem großen logischen Laufwerk zusammen. Da in dieser Konfiguration die Daten quasi parallel geschrieben und gelesen werden, erhöht sich im Vergleich zu einer einzelnen Disk die Gesamtperformance. Dies ist vor allem für Viedeoschnitt- und Bildbearbeitungssystemen von Vorteil. Fällt auch nur eine Platte des Verbundes aus, ist allerdings der gesamte Datenbestand verloren.

 

Raid 1

 

Raid 1 (Mirroring) bedeutet, dass der komplette Inhalt Harddisk auf eine andere gespiegelt wird. Vom Standpunkt der Sicherheit ist diese Methode optimal, allerdings auch teuer, denn die Redundanz verbraucht 50 Prozent der Kapazität. Es ergibt sich eine geringfügige Performance-Steigerung, der Schreibzugriff wird zwar nicht wesentlich verlangsamt, beim Lesen jedoch immer die Platte genutzt, welche die Daten schneller liefert.

 

Raid 3

 

Raid 3 benötigt mindestens drei Festplatten. Auf einem der Laufwerke werden Korrekturdaten gespeichert. Mit einem Rechen-Algorithmus ist es möglich, beim Ausfall einer Disk die fehlenden Daten zusammen mit der Prüfsumme zu rekonstruieren. Da bei Raid 3 die Daten in kleinen Blöcken auf den Platten verteilt werden, ist vor allem die Lesegeschwindigkeit gut, das Schreiben geschieht langsamer.

 

Raid 5

 

Raid 5 verteilt die Originaldaten wie auch den Fehlercode gleichmäßig über alle vorhandenen Laufwerke (mindestens drei). Auf diese Weise lassen sich die Schreibzugriffe über sämtliche ins Raid-5-System integrierten Platten verteilen. So ist es möglich, nicht nur Lese-, sondern auch Schreiboperationen überlappen zu lassen. Raid 5 bietet ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis, da nur circa ein Drittel der vorhandenen Speicherkapazität für die Redundanz der gespeicherten Daten aufgebracht werden muss.

 

Raid 0+1

 

Bei Raid 0+1 handelt es sich um eine Kombination der beiden Raid-Level 0 und 1. Zuerst werden die Platten um Stripting-Verfahren aneinander gehängt und dann gespiegelt. Dies ist aber nur sinnvoll, wenn die Geschwindigkeit Priorität hat, denn die zwei Spiegellaufwerke sind eine sehr teure Absicherung.

 

Also ohne Neuinstallation wird das nicht gehen. Die 3 Platten an den Controller - beim booten den richtigen Level einrichten (siehe oben) Dann w2k server neu installieren und dabei die Partitionen einrichten. Controllertreiber Diskette nicht vergessen und mit F6 einrichten.

 

Gruss Gisbert

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...