Jump to content
Sign in to follow this  
Cordial

Win2kSRV neues Festplattensystem

Recommended Posts

hallo zsam,

 

wir haben zur zeit unseren server auf einem ide raid 1 system am laufen, aber da uns das zu unsicher ist, möchten wir auf scsi raid 5 umsteigen, d.h. das wir einen neuen controller einsetzen müssen. plan war, dass wir das bestehende ide system auf das scsi festplattensystem klonen mit norton ghost. win2k wird ja dann nicht wissen woher es booten soll. wie kann man das dann lösen?

Share this post


Link to post

du kannst im bios einstellen von wo gebootet werden soll.

das grössere problem ist das dein windows den neuen controller noch gar nicht kennt von dem es booten soll. daher installiere den treiber bevor du duplizierst.

Share this post


Link to post

Das ist in der Tat mit Ghost nicht oder nur mit großen Anstrengnungen lösbar (Andere HAL, da andere MAssenspeichertreiber, die in den meisten Fällen nicht ohne zus. Treiber von Windows unterstützt erden).

 

Halte dich besser an die von MS vorgegebene Anleitung. bspw. hier:

How to move a Windows installation to different hardware

 

Treiber installieren hilft dir auch nicht, da SCSI und IDE Laufwerke in der Boot.ini unterschiedliche Pfade haben.

Share this post


Link to post

danke für die antworten.

 

ich werde vorher die raid 5 controller treiber auf dem alten system installieren, dann wollte ich mit ghost klonen und das entscheindene ist nach dem klonvorgang, was dann passiert.

Share this post


Link to post

Dann geht nichts mehr, weil die boot.ini mit dem Pfad auf die IDE Platten verweist.

 

Siehe mein Link!

 

Du kannst das u.U. mit einer Reparatur und den Raidtreibern flicken.

Auch zu so einem Problem (BSOD mit inaccessible Boot device) findest du Infos in dem obigen Link.

 

Lies das!

 

Und glaube mir: Stressfreier gehts wie von mir bereits beschrieben. Frage ist nämlich auch: Was für Raidctrl sind das ? Werden die von Ghost unterstützt?

 

Wenn das ein Server ist wird er doch bestimmt mit einem geeigneten Tool gesichert (ntbackup...)

Share this post


Link to post

also in deinem artikel lese ich irgendwie nur, wenn man komplett neue hardware benutzt, aber das ist hier ja nicht der fall. es kommt ja nur der neue raid 5 controller rein mit den neuen festplatten. alles andere an hardware bleibt ja gleich, sprich ich muss ja dem system ja sagen, von wo es aus booten soll. könnte man die boot.ini nicht auf den neuen raid 5 controller umschreiben nach dem klonen im reperaturmodus?

Share this post


Link to post

Entscheidend ist folgendes:

 

nehme ein installiertes System und baue die Festplatte in ein neues ein. Solange die Platte erkannt wird un bootet - kein Problem, da Grafik- Netzwerk, drucker- etc. Treiber ohne Probleme nachinstalliert werden können, falls sich diese ändern (Dein Rechner bootet mit anderer Grafikkarte ohne Treiber einen Standard VGA Treiber und du siehst trotzdem was.

 

Bei Platten und anderen Massenspeichern, sowie bei CPU-Anzahl Änderung sieht das evt. anders aus!

 

Vor allen Dingen Platten sind problematisch.

 

Gerne kannst du versuchen dich in das Thema ARC Pfade einlesen und versuchen was du vorhast:

BOOT.INI and ARC Path Naming Conventions and Usage

 

Denke aber daran, daß du nach dem Klonen mit Ghost, vor dem Reboot der neuen Platte mit einem Texteditor in der boot.ini den richtigen ARC Pfad angeben musst! Eine Reparatur kann wie bereits gesagt auch helfen.

 

Von mir aber nochmal, auch wenns keiner vorher glaubt, der Hinweis: Machs wie in dem Artikel und es geht. Machs mit Ghost und du wirst länger brauchen, wenn nicht sogar aufgeben!

 

Ghost ist ein Imaging Tool. Was du machst st aber weder Klonen noch Imaging, wir sprechen hier nämlich von anderer Hardware. Wie gesagt entscheidend ist der Plattencontroller. Bei einem anderen Netzwerkcontroller würdest du ja gar nicht auf die Idee kommen mit Ghost zu klonen oder?

Share this post


Link to post

danke weg5st0 für deine antworten,

 

ich habe wohl eine lösung gefunden wie es gehen wird, denn ich habe jemanden gefunden, der das selbe problem hatte. er hat folgendes gemacht:

 

"Festplattenkopierprogramm -HDCOPY Pro- aus dem Netz geladen (kannte ich noch von den guten alten DOS-Zeiten) und die alte Platte auf die neue dupliziert. Programm ist immer noch auf DOS-Basis und daher unproblem. in der Anwendung.

Kopiert in der PRO-Version alle Partitionen/arten. Nach kopieren der Platte die neue Platte ins System und natürlich die o. g. Fehlermeldung. Logisch weil alle Hardwarekomponenten neu waren insbesondere der SCSI-Controller. Habe dann mit der Boot-cd neu gestartet und mit -F6- das installieren eines zusätzlichen Treibers ausgewählt. Treiberdiskette des Herstellers einlesen und an der Stelle zum Installieren -R- Reparieren audwählen. Im Anschluss werden dann alle Treiber für das neue System ausgewählt. Die alte Installation Programme usw. bleiben erhalten. Netzwerkkarte wenn neu muß ebenfalls neu konfiguriert werden IP´s usw.

Hat bei mir o. Probleme funktioniert.

HDCOPY Pro gibts als Testversion. Supereinfach, keine Gefahr wie beim install. anderer (Drive I, Ghost usw. ) man kann auch Images anlegen und alles über DOS."

 

Nun gut, er hatte komplett neue hardware und ich nur neuen controller.

Share this post


Link to post

wie gesagt: neue Plattencontroller := neue Hardware!

 

und : HDCOPY muss natürlich auch deine Controller Hardware unterstützen.

 

Versuchs - aber denk an mich wenn du zum ersten mal fluchst... :)

Share this post


Link to post

Hallo,

 

auch Deine Kombination mit Ghost ist kein allzu großes Problem. Du kannst bereits im Vorfeld den Pfad in die Boot.ini einbauen. Wenn Du Dir nicht sicher bist, wie die Syntax aussieht (wobei die in jedem einigermaßen vernünftigen Buch steht), kannst Du ja ein System auf dem Raid installieren und dann den Pfad rauskopieren.

Einen wichtigen Tip: Die IDE-Festplatten und die SCSI-Platten nicht gleichzeitig in Deinem System betreiben, d.h. dein installiertes System darf nicht mit den angeschlossenen SCSI-Platten gebootet werden, da sich sonst die Laufwerksbuchstaben ändern und dies auch Auswirkungen auf Deinen Klon hat. Deshalb mein Weg, der auch schon mehrfach bei Workstations erfolgreich ausprobiert wurde:

1) Raid-Kontroller einbauen

2) Treiber installieren + Boot.ini anpassen

3) Rechner runterfahren

4) SCSI-Disks einbauen und Raid konfigurieren

5) Mit Ghost clonen

6) IDE-Disks abklemmen, System neu starten

 

Gruß

winhar01

 

P.S. Ich verwende ein älteres Ghost, das nicht installiert werden muß, sondern per BartPE arbeiten kann.

Share this post


Link to post

hi,

 

was passiert wenn ich folgendes mache:

 

im system ist ein controller mit raid 1+0 (4 hdds). an ide 1 hängen 2 hdds und an ide 2 hängen 2 hdds, klar. ide 2 hat einen fehler und die 2 hdds müssen weg. so, nun möchte ich einen exakt gleichen controller reinhängen und da die 2 hdds vom kaputten controller dran und dann möchte ich vom kaputten controller aus auf den neuen controller clonen. würde windows da meckern auch wenn es der selbe controller ist?

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...