Jump to content
Sign in to follow this  
WSUSPraxis

Backup Exec 10d und Autoloader Libra 8/3 DDS 3

Recommended Posts

bei der Installation wurde ich gefragt ob ich den Windows, ein anderen

oder den Veritas Treiber nehmen möchte ?

Ich habe den treiber von Veritas genommen.

Der Streamer ist ja von Sony, der Autoloader von Dilog die kein treiber zu Verfügung stellen.

Share this post


Link to post

Ja jemand nee Idee wie ich den Autoloader so eingebunden bekomme das ich die Schächte automatisch eingebunden bekomme ?

 

Wenn ihr weitere Infos braucht oder weitere Screens ? Auch kein Problem.

Share this post


Link to post

Hi,

auf dem ersten Bild zu sehen, das Laufwerk ist nicht dem Wechsler zugeordnet sondern ein unabhängiges Laufwerk. Aus diesem Grund kannst du auch nicht inventarisieren. Geh zum Assistenten für Gerätekonfiguration und versuch den Windowstreiber zu verwenden. Das Laufwerk muss dort unter dem Wechsler stehen.

 

Mike

Share this post


Link to post

Hallo Schwabe,

 

installiere als erstes mal bitte wenn noch nicht passiert die aktuellsten Treiber von Veritas.

Diese findest du hier:

Veritas Treiber Update Seite

 

Als nächstes kennzeichne die Bänder ( Rechtsklick am Gerät ) , damit werden diese in den Medienpool aufgenommen und du kannst diese dann ansprechen.

Share this post


Link to post

Also vielen Dank ! Mit Euren Tipps habe ich das jetzt doch hinbekommen.

 

Ich musste das Tapelaufwerk von Sony nur händisch einfach unter den Streamer schieben.

Dann konnte ich im Gerätekonfigurationsassisten das Gerät dem Autoloader richtig zuordnen.

Aber dann konnte ich auch die Laufwerke einlesen, löschen und inventarisieren.

 

Jetzt bin ich grade am Sicherung testen und habe ein Job der über 4 Bänder geht und bis jetzt so ca. Band 3 läuft alles super gut.

 

1000 Dank

Share this post


Link to post

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Ich habe jetzt noch folgendes Problem ?

 

ich habe alle Medien einlesen können und auch bezeichnen können.

 

Ich habe dann den 8 Medien Namen gegeben und auch Medienpools erstellt.

Wenn ich jetzt ein Sicherungsjob mache und ein Medienpool als Ziel auswähle nimmt er

das erste Band aus dem Medienpool(was ja auch so sein soll) ? Und wenn dann das 2 Band gebraucht wird, welches er dann auch aus diesem Pool nehmen solllte ? Nimmt er immer das erste Band aus dem ersten Schacht ?

 

--- Wie kann ich das noch in den Griff bekommen das er auch das richtige Band und den richtigen Medienpool nimmt ?

Share this post


Link to post

Das kann mehrere Gründe haben. Wenn ein Band formatiert wurde, gilt der definierte Überschreibschutz. Wann welches Band verwendet werden kann siehst du in der Medienverwaltung.

 

Im Job, sowie in den Globalen-Einstellungen von BEWS kannst du definieren, dass zuerst bei einem Band hinzugefügt werden soll, bevor ein neues Band überschrieben wird.

Share this post


Link to post

Also ich habe das jetzt mal getestet und ein Screen.... gemacht.

 

 

http://www.ctsirchingen.de/Fotos/Medien.jpg

 

Ich möchte das ein Verzeichnis Sichern was Software heißt mit dem Mediensatz Software. Im Mediensaft Software sind die Bänder Software 1-3. Die Sicherung würde von der Größe 3 Bänder brauchen.

Wie kann ich jetzt sichergehen das er nur die Bänder Software 1-3 nimmt und nicht wie Vorgestern das erste richtige und dann das Band aus Schacht 1 was nicht in diesem Mediensatz ist ?

Share this post


Link to post

Also ich habe das nochmals gerade getestet und er nimm wirklich einfach "irgendein" Band und nicht das aus dem Mediensatz welchen ich auswähle ?

 

Wo ist mein Denkansatz falsch ???

Share this post


Link to post

Was du beachten musst, ist dass...

a) ...im Job der Mediensatz "Software" zugewiesen ist

b) ...die Tapes in diesem Mediensatz beschreibbar sind (Lieber das erste Mal den Überschreibschutz runternehmen)

c) ...wenn Tapes nicht einem Mediensatz zugewiesen sind, und nicht importiert wurde = überschreibbar werden diese zuerst verwendet und dann dem ausgewählten Mediensatz zugewiesen.

 

Hilft dir das?

 

Gruss,

TDM

Share this post


Link to post
Also vielen Dank ! Mit Euren Tipps habe ich das jetzt doch hinbekommen.

 

Ich musste das Tapelaufwerk von Sony nur händisch einfach unter den Streamer schieben.

Dann konnte ich im Gerätekonfigurationsassisten das Gerät dem Autoloader richtig zuordnen.

Aber dann konnte ich auch die Laufwerke einlesen, löschen und inventarisieren.

 

Jetzt bin ich grade am Sicherung testen und habe ein Job der über 4 Bänder geht und bis jetzt so ca. Band 3 läuft alles super gut.

 

1000 Dank

 

Hi,

 

was hast du da genau gemacht? Ich habe das gleiche Problem. Das Sonylaufwerk steht unter "Unabhängige Laufwerke" und wenn ich den Wechsler inventarisieren will kommt die Meldung das kein Laufwerk zu Verfügung steht.

Ich kann das Laufwerk aber irgendwie nicht per Drag n drop verschieben. Eine Zuweisung im Geräteassistent kriege ich ebenfalls nicht hin.

 

Wäre schön wenn du mir kurz weiterhelfen könntest.

 

Danke

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...