Jump to content
Sign in to follow this  
Loop

1x wöchentlich extrem langsamer Mailboxzugriff

Recommended Posts

Hi,

 

ich stelle fest, dass auf meinem W2K3-Server, auf dem ich Backups mit Veritas BE 9.1 durchführe, jeden Donnerstag nachts der Zugriff auf die User-MBs derart langsam ist, dass die Sicherung erst nachmittags durchgelaufen ist.

 

Das Interessante: Nur die Mailboxes haben einen schlechten Durchsatz (~ 2 MB pro Minute) und auch nur jeden Donnerstag.

 

Ein defektes Band scheidet aus, ebenso Benutzeraktivitäten.

 

Hat jemand eine Ahnung?

 

Vielen Dank!

Loop

Share this post


Link to post

HI.

 

Prinzipiell sind mir derartige Datendurchsätze bei der Sicherung der einzelnen Mailboxen nicht unbekannt. Das ist auch einer der Gründe, warum man diese Art der Sicherung gar nicht durchführen sollte (siehe dazu zahlreiche Beiträge am Board).

 

Warum es dir gerade am Donnerstag ist, kann ich dir nicht sagen, als Anhaltspunkt:

- du sicherst am Donnerstag nur die Postfächer ;) :D

- es läuft ein Exchange Job im Hintergrund (Postfachmanager, Onlinedefragmentierung usw.)

 

- anonsten wechsle wirklich einmal das Band. Ich hatte schon genug dieser komischen Effekte (z.B. Datensicherung lief normal, für die Sicherung des Systemstatus wurden 4-5 Stunden benötigt)

 

LG Günther

Share this post


Link to post

Servus,

 

wie Guenther sagte ist der Datendurchsatz bei der Mailboxsicherung mit Exchange teilweise sehr dürftig. Wir haben die gleichen Probleme und das quer über alle Server. Mal schnell mal langsam, aber in der Regel braucht man Geduld. Trotzdem bekommen wir 150 MB/Min. hin. Vielleicht läuft bei Dir noch ein Virenscanner der Donnerstags immer die Mailboxen scannt!

Share this post


Link to post

Okay, schon mal herzlichen Dank für die Infos. Die Mailboxen werden ja online gesichert - wie ist denn Eurer Meinung nach der korrekte Weg durchzuführen? Services beenden und Daten offline wegschreiben ja wohl nicht... oder sehe ich da was falsch?

 

Danke und Gruß

Loop

Share this post


Link to post

Servus,

 

es werden täglich die Datenbanken online gesichert, d.h. nur die .edb und .stm. Am Wochenende kommt dann zusätzlich ein Brick Level Backup, d.h. sichern der einzelnen Mailboxen. Ehrlich gesagt bin ich mittlerweile skeptisch was die Mailbox Sicherung betrifft, da ich in den letzen 6 Jahren noch nie eine einzige Mail über das Backup zurücksichern mußte. Wir halten die gelöschten Objekte für 30 Tage vor und wenn dann noch was fehlt ist es eben Pech.

 

Gruß

Dirk

Share this post


Link to post

Stimmt, eigentlich ist das eine gute Aussage. Werde die Vorschläge von GuenterH mal testen, aber mal ernsthaft über die Notwendigkeit des MB-Backups nachdenken.

Danke!

Loop

Share this post


Link to post

Hallo zusammen,

 

danke für die Antworten. Mittlerweile habe ich die Lösung gefunden und poste sie hier, falls jemand dasselbe Problem haben sollte:

 

Das Problem liegt weder an der Sicherung mit Veritas BackupExec, noch an Exchange 2003. Wir haben Symantec Mail Security for Exchange installiert, jede Mittwochnacht erfolgt ein Virendefinitonsupdate, der Scanner ist so eingestellt, dass er automatisch nach dem Erhalt von Updates einen Rescan ALLER Objekte zur nächstmöglichen Nachtzeit macht, was die Nacht von Donnerstag auf Freitag ist. Da der Rescan alle in den Mailboxen befindlichen Objekte betrifft, geht der Datendurchsatz extrem in die Knie und das Backup ist erst dann fertig, wenn die Mitarbeiter schon lange wieder arbeiten - dadurch Seiteneffekte wie gesperrte Dateien, Sichern von bereits gelöschten Attachments etc. pp.

 

Abhilfe: Entweder den Rescan fürs Wochenende (z.B. Sonntags tagsüber) erzwingen oder an den problematischen Tagen die Sicherung der Mailboxen aus dem Job rausnehmen. Im Notfall hilft dann noch - wie von Velius erwähnt - die Recovery Storage Group.

 

Viele Grüße

Loop

 

Weitere Schlüsselwörter: Mailbox Mailboxen Mailboxes Sicherung Sichern Backup langsam langsame langsamer Durchsatz Datendurchsatz Performance Postfach Postfächer

Share this post


Link to post

Hi.

 

Danke für die Rückmeldung. :)

 

Mit der Idee dass ein Hintergrundjob läuft, waren wir dann ja nicht so weit weg.

 

Außerdem zeigt sich wieder, wie wichtig eine richtige Fehler-/Systembeschreibung ist.

Vom Virenscanner auf Exchange Basis wurde beim Eröffnungsbeiträg nämlich nichts erwähnt. ;)

 

LG Günther

Share this post


Link to post
.... der Scanner ist so eingestellt, dass er automatisch nach dem Erhalt von Updates einen Rescan ALLER Objekte zur nächstmöglichen Nachtzeit macht, was die Nacht von Donnerstag auf Freitag ist.....

 

 

Danke für's Feedback!:thumb1:

 

Tipp: Andere Scanner kann man so konfigurieren, nicht alle Nachrichten nach erhalt einer neuen Definition zu scannen, oder nur Back-ground scanning, soll bedeuten dass die Nachricht beim Öffnen des Elements nicht erst gescannt wird, sondern wenn es die Ressourcen zulassen - kann sich auch auf die Performance auswirken.;)

 

 

Gruss

Velius

Share this post


Link to post

Ich gebe Euch beiden Recht, im Eröffnungspost ist nicht davon zu lesen, aber die Einstellung ist ja auch einfach zu dämlich :)

 

Grüße

Loop

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...