Jump to content
Sign in to follow this  
Userle

Richtlinien nach Clienttyp

Recommended Posts

Hallo Gemeinde,

 

ich habe da ein kleines Richtlinienproblem und ich hoffe, Ihr könnt mir den entscheidenen Hinweis geben.

Wir haben in unserem Netz sowohl PC´s als auch Thin Clients im Einsatz. Normalerweise ist das alles ganz easy going, da ja eigentlich der User entweder ein Thin Client User oder ein PC User ist. Jetzt gibt es aber leider Gottes ein paar die beides nutzen.

Wie kann ich jetzt dafür sorgen, dass immer die richtigen Richtlinien angewandt werden ?

Im Prinzip müsste es im Anmeldescript eine Art Abfrage geben, die prüft ob der User sich gerade an einem PC oder an einem Thin Client anmeldet und dann die richtige Richtlinie anwendet.

 

BTW -> W2K3 Umgebung

 

Greetings Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Kohn für Deine Tips.

Leider klappt das nicht so wie gewünscht. Folgendes habe ich mal probiert:

 

- Ich habe eine OU "Terminal Server" erstellt.

- Dann habe ich die 2 Terminal Server "TS1" und "TS2" der OU hinzugefügt.

- Nun eine Gruppenrichtlinie erstellt -> Loopbackmodus die abweichende Einstellungen beeinhaltet

 

Sowohl im Modus "zusammenführen" als auch mit "ersetzen" wird diese Richtlinie nicht angewandt. Nur die Richtlinie der OU in dem die Benutzer sind wird angewendet.

 

?????????????????

 

Greetings Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese Richtlinien betrffen aber Benutzereinstellungen?

Auf dem DC mit gpupdate gearbeitet, dann auf den TS? Mit gprseult überprüft?

 

Der Modus funktioniert überall einwandfrei.

 

 

grizzly999

Share this post


Link to post
Share on other sites

Yepp Benutzereinstellungen wie z.B. Laufwerke ausblenden.

 

Bei der Überprüfung mit "gpresult" kommt folgende Meldung:

INFORMATION: Der Benutzer hat keine RSOP-Daten

 

Greetings Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Userle,

 

mach mal ne extra Richtlinie für die Loopbackkonfiguration u. also keinerlei andere Einstellungen vornehmen als ...

 

Computerkonfiguration => Administrative Vorlagen => System => Gruppenrichtlinien => "Loopbackverarbeitungsmodus für Benutzergruppenrichtlinie" auf Aktiviert

 

jetzt noch diese Loopbackpolicy auf Verknüpfungsreihenfolge 1 setzen.

 

jetzt kannst ne weitere (untergeordnete) Policy mit der Loopback-Benutzerkonfiguration erstellen.

 

BTW: Mark Heitbrink hat dafür auch ne kleine Zusammenfassung geschrieben:

http://www.gruppenrichtlinien.de/index.html?/HowTo/Terminal_Server.htm

 

LG Gadget

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay..Leute habt herzlichen Dank. Hat alles funktioniert.

Die Übernahme hat trotz gpupdate /force ein wenig gedauert. Aber nu klappts.

 

Greetings Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...