Jump to content

RIS mehrere Netzwerkkarten bündeln


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo :wink2:

 

Suche Informationen oder Anleitungen zum bündeln von Netzwerkkarten.

 

Hab 20 Rechner an einem Switch! Diese werden mit RiS neu aufgesetzt! 20 Rechner gleichzeitig ist aber für die NIC doch etwas zu viel(100% Auslastung). Würde nun noch eine 2 NIC in den Server einbauen. Bin mir aber nicht sicher, wie ich diese beiden bündeln soll! Ich will die Bandbreite des Servers verdoppeln um die Clients schneller bedienen zu können.

 

Kennt einer ne gute Seite oder Beitrag oder ist es so banal das man es in 3 Sätzen erklären kann? :confused:

 

Danke :) :)

Link to comment

Hm hängen die PCs und vorallem der Server auf einem GBit Switch?

 

Kann mir kaum vorstellen, dass ein Server diesen voll auslasten kann.

 

Falls nur 100 MBit. Mit Intel Karten und dem Proset Treibern lassen sich die Karten

zu einem neuen logischen Adapter zusammenführen.

 

Geht auch mit 1x Intel Karte und einer xbeliebigen weitern Karte eines anderen Herstellers.

Damit lässt dann die Leistung theretisch verdoppeln.

 

Ansonsten eine neue NIC und den Server dann per GBit anbinden

Link to comment

Würde eher auf eine Netzwerkkarte mit großer Bandbreite setzen.

Meine erfahrungen mit der Kopplung von Netzwerkkarten sind eher schlecht.

Es gibt zum einen den unter Windows angebotenen Netzwerlastenausgleich (hierzu die

Hilfe auf dem Server aufrufen. Ist dort recht gut beschrieben) oder die oben erwähnte möglichkeit von Intel.

 

Ein anderer Punkt wären auch die Festplatten. 20 Clients ergibt für die Festplatten ne menge unterschiedlicher Dateizugriffe. Bei der Koppelung von mehrern LAN Adapter könnten die Festplatten der nächste Engpass werden. Daher währe die gesamtkonfig hier auch interresant.

Wenn Du momentan "nur" 100 MBit hast würde ich ne Gigabit karte empfehlen. Den rest evtl. abhänig von der Hardware.

 

 

Wieviel Bandbreite hast Du momentan? Und wie ist die restliche Hardware im Server...?

 

 

MFG

 

a..jakob

Link to comment

Die Hardware ist recht banal und wird viele Leute zum schmunzeln bringen. Es ist nur ein kleiner AMD 1,5 GHz mit einfacher IDE Platte. Die Hardware ist auch nur zu Testzwecken. Ich muss erst mal schauen ob sich RIS für mich lohnt. Dann kommt auch bessere Hardware. Die Switches in unserem Hause sind allerdings nur einfache 100er! Bevor ich die Hardware aufrüste, wollte ich erst mal sehen ob ich nicht mit einfachen Bordmitteln weiter komme. Ich glaub jeder kennt das Problem! Der Chef will erst mal ein Ergebnis bevor er Geld rausgibt, was man aber eigentlich braucht um ein Ergebnis zu erzielen.

 

Das mit dem Lastenausgleich und der Intelvariante sind tolle Ansätze die ich erst mal ausprobieren werde.

 

Aber in Großen und Ganzen geht euer Fazit in Richtung Gbit Karte!?

 

Danke euch beiden! :wink2:

Link to comment

Hallo...

 

mmhh also ne Gigabitkarte ist sicherlich was feines.

 

Aber: ne IDE Platte ist mit sicherheit für 20 gleichzeitige Installationen ein Engpass.

 

Eine Frage: Wie oft sollen dort gleichzeitig so viele Clients installiert werden?

 

Wenn das laufend passieren soll, dann hilft nur ein wirklich schnelles Raid System und ne Gigabit Karte.

 

Ich betreibe nen Ris um die neuen PC´s bei uns zu installieren. Das ist ein kleiner Server (933 MHz, 256 MB Ram) mit ner 100 MBit karte und 2 SCSI Platten im Raid 1. Da es bei mir nicht auf 2 Minuten ankommt reicht das auch. Sollen natürlich eine Große Anzahl PC´s in extrem kurzer Zeit installiert werden wie gesagt.. alles so schnell wie möglich.

 

 

Zur Frage lohnen.. naja.. ich gebe meinen RIS nicht mehr her :D ... Der PC wird angeschlossen.. die Installation angeschmissen und das wars.. die restliche Software kommt über die ADS, die Updates über WSUS.. letzendlich bleiben für mich pro PC unter 5 Minuten arbeit und die Kiste ist fix und fertig installiert. Die ganze Installation dauert ca. 1 Stunde.. aber davon arbeitet er 55 Minuten ohne mich..

 

MFG

 

a.jakob

Link to comment

Ja klar ist die IDE ein Engpass! Wie gesagt zur Zeit ist es ja auch nur ein Testrechner!

 

Wenn ich RiS einsetze, dann werden da auch SCSI-Platten verwendet und wenn notwendig auch RAID.

 

 

In der Vergangenheit haben wir unsere Schulungsräume immer mit Phrealon 0.96 aufgesetzt. Das funktioniert echt toll! Hat aber auch 5-6 Stunden in Anspruch genommen. Schön war das Phrealon alles per Broadcast verteilt hat und dadurch viele Systeme gleichzeitig aufsetzen konnte. Und der zu spiegelnde PC war auch nur ein Client. Die Verteilung der Spiegelung dauert dann auch nur 40-50 Minuten. Aber alles drumherum war grausam(Nachbearbeitung jedes Clients).

 

RIS bietet mir so viele schöne Möglichkeiten, wobei der Zeitfaktor nicht so wichtig ist. Sollte die Installation trotzdem 5 Stunden dauern, aber unbeaufsichtigt, dann hab ich schon viel erreicht.

 

Schön ist auch die Kombination mit WSUS und Softwareverteilung! Man braucht nur eine flaches Image und kann danach den Client wie mit Modulen einrichten.

 

Doch vorerst fange ich klein an! Ich werd versuchen mit der vorhanden Hardware alles rauszuholen und danach kann ich dann auch abschätzen was ich an Hardware benötige.

 

RIS ist toll aber Geld für Hardware ist gering!

 

So werd mir jetzt mal alles zum Lastenausgleich anschauen!

Sollte ich interessante Entdeckungen oder Fragen haben, dann wird das sicherlich wieder hier auftauchen!

 

danke nochmal a.jakob und derdude76

Link to comment
Ja klar ist die IDE ein Engpass! Wie gesagt zur Zeit ist es ja auch nur ein Testrechner!

 

Wenn ich RiS einsetze, dann werden da auch SCSI-Platten verwendet und wenn notwendig auch RAID.

 

 

In der Vergangenheit haben wir unsere Schulungsräume immer mit Phrealon 0.96 aufgesetzt. Das funktioniert echt toll! Hat aber auch 5-6 Stunden in Anspruch genommen. Schön war das Phrealon alles per Broadcast verteilt hat und dadurch viele Systeme gleichzeitig aufsetzen konnte. Und der zu spiegelnde PC war auch nur ein Client. Die Verteilung der Spiegelung dauert dann auch nur 40-50 Minuten. Aber alles drumherum war grausam(Nachbearbeitung jedes Clients).

 

RIS bietet mir so viele schöne Möglichkeiten, wobei der Zeitfaktor nicht so wichtig ist. Sollte die Installation trotzdem 5 Stunden dauern, aber unbeaufsichtigt, dann hab ich schon viel erreicht.

 

Schön ist auch die Kombination mit WSUS und Softwareverteilung! Man braucht nur eine flaches Image und kann danach den Client wie mit Modulen einrichten.

 

Doch vorerst fange ich klein an! Ich werd versuchen mit der vorhanden Hardware alles rauszuholen und danach kann ich dann auch abschätzen was ich an Hardware benötige.

 

RIS ist toll aber Geld für Hardware ist gering!

 

So werd mir jetzt mal alles zum Lastenausgleich anschauen!

Sollte ich interessante Entdeckungen oder Fragen haben, dann wird das sicherlich wieder hier auftauchen!

 

danke nochmal a.jakob und derdude76

 

Ich wünsche Dir viel Glück und vor allem Spass dabei.

Wenn Ihr die Softwareveteilung über die ADS (oder wenns Geld da ist SMS) dann kann man mit den RIS viel Spass haben und verdammt viel automatisieren. Vorallem ist das

einpflegen von neuer Software sehr angehnem, weil man immer beliegig erweiteren und entfernen kann...

 

Schöne Grüße

 

a.jakob

Link to comment

@a.jakob Danke! Lustig ist die Tatsache das du SMS einbringst. Ich hab ein Buch zu SMS und wollte SMS mal ausprobieren. Bin dann aber beim Durchblättern sofort bei RiS hängen geblieben und hab mich verliebt! Aber wenn die Zeit da, dann kommt auch SMS noch mal dran!

 

 

@Meecrob

 

Ja, bei Server 2003 ist keine DHCP Server auf der RIS Maschine notwendig. Du musst nur einen DHCP autorisieren(wenn du Windows benutzt) und eine Weiterleitung zum RIS einstellen. Du kannst aber auch mit Linux als DHCP arbeiten(ohne autorisierung).

 

Hier ein Link dazu

Link to comment

Suche eine Möglichkeit, Ris komplett zu automatisieren, d.h. die Clients sollen immer vom Netz booten und nur bei Bedarf das startrom laden und sich dann komplett automatisch installieren (Autoenter) .

 

Hier zu müssen die Computerkonten natürlich vorher angelegt sein, und per Skript soll dann der Client auf den Ris booten oder nicht.

 

Als Sahnehäubchen könnte man dann noch die jeweils zu installierenden Anwendungen als Attribute in den Computerkonten hinterlegen.

 

Weiß da vielleicht jemand näheres?

Link to comment
Suche eine Möglichkeit, Ris komplett zu automatisieren, d.h. die Clients sollen immer vom Netz booten und nur bei Bedarf das startrom laden und sich dann komplett automatisch installieren (Autoenter) .

 

Hier zu müssen die Computerkonten natürlich vorher angelegt sein, und per Skript soll dann der Client auf den Ris booten oder nicht.

 

Als Sahnehäubchen könnte man dann noch die jeweils zu installierenden Anwendungen als Attribute in den Computerkonten hinterlegen.

 

Weiß da vielleicht jemand näheres?

 

Hallo..

 

mach doch dafür nen eigenen Thread auf.

 

Beschreibe dabei etwas ausführlicher wie du dir das vorstellst.

 

kleine sache zum persönlichen Verständniss.

Beim Ris wird nicht vom Lan gebootet. Es wird über PXE eine Installation gestartet.

Was meinst du mit den Attribute zum Computerkonto? Software kann über Gruppenrichtlinien über die normale ADS oder in der Deluxe Variante SMS zugewiesen werden...

 

MFG

 

A.Jakob

Link to comment

- Man stelle RIS so ein, das nur bereits angelegte Computerkonten mit der jeweiligen GUID eine Installation starten dürfen

- RIS lässt sich ja so einstellen das es keiner Eingabe bedarf (Autoenter)

 

Nur wird dann der Client in eine Endlos Schleife laufen und ständig neu die Installation anstossen.

Das, heißt man muß um das zu vermeiden nach dem ersten PXE Boot dem Client die GUID (oder das startrom) entziehen, damit die Installation durchlaufen kann.

Mein Ziel ist das, das aber automatisch abläuft.

 

Des weiteren soll realisiert werden das jeder Client mit anderer Anwendungssoftware (Office , Acrobat ...) installiert werden kann. Und da dachte ich mir warum eine neue "Datenbank" dafür nutzen, wenn bereits eine vorhanden ist. Nämlich ADS.

Es müßte doch möglich sein im Computerkonto zu hinterlegen welche Anwendungen installiert werden sollen.

Link to comment
- Man stelle RIS so ein, das nur bereits angelegte Computerkonten mit der jeweiligen GUID eine Installation starten dürfen

- RIS lässt sich ja so einstellen das es keiner Eingabe bedarf (Autoenter)

Ja.

Nur wird dann der Client in eine Endlos Schleife laufen und ständig neu die Installation anstossen.

Das, heißt man muß um das zu vermeiden nach dem ersten PXE Boot dem Client die GUID (oder das startrom) entziehen, damit die Installation durchlaufen kann.

Mein Ziel ist das, das aber automatisch abläuft.

eigentlich sollte es vertrehtbar sein bei der RIS Installation einmal auf F12 zu drücken um die Installation zu starten. Das lässt sich am RIS einstellen. Die GUID würde ich auf keinen Fall anpacken. Du verlierst damit die Wiedererkennung.

 

Des weiteren soll realisiert werden das jeder Client mit anderer Anwendungssoftware (Office , Acrobat ...) installiert werden kann. Und da dachte ich mir warum eine neue "Datenbank" dafür nutzen, wenn bereits eine vorhanden ist. Nämlich ADS.

Es müßte doch möglich sein im Computerkonto zu hinterlegen welche Anwendungen installiert werden sollen.

Das geht auch. Bei mir läuft das so. 'Hierzu kann man in einer (oder mehreren) Gruppenrichtlinien MSI Pakete zur Installation zuweisen. Fix noch ne Gruppe gemacht.. die die Gruppenrichtlinie übernimmt und schon kann man sich zurücklehnen und der PC machts schon.

 

MFG

 

a.jakob

 

P.S.: weitere fragen sollten wir aber in einen eigenen Thread klären http://www.mcseboard.de/rules.php?s=#nr7

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...