Jump to content
Sign in to follow this  
diehappy

Exchange 2003 - that domain isn't in my list of allowed rcpthosts

Recommended Posts

Hi Zusammen,

 

folgendes Problem mit Windows 2003 Server SBS hierbei der Mailversand über Exchange

 

Alle Mails werden über einen Smarthost versendet domäne.de (ist der SMTP Server)

 

Versende ich Mails an verschiedene E-Mailadressen z.B. xyz@domäne2.de ist alles OK.

Versende ich Mails an xyz@gmx.de kommt der Fehler:

 

Ihre Nachricht hat einige oder alle Empfänger nicht erreicht.

 

Betreff: Test

Gesendet am: 17.02.2006 16:58

 

Folgende Empfänger konnten nicht erreicht werden:

 

xyz@gmx.de am 17.02.2006 16:58

Fehler bei der SMTP-Kommunikation mit dem E-Mail-Server des Empfängers. Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.

<servername.domäne.local #5.5.0 smtp;553 sorry, that domain isn't in my list of allowed rcpthosts (#5.7.1)>

 

Die Internet Domänen sind auf einem Strato Server. Ist jetzt das Problem bei gmx oder bei strato wegen blacklist?? und gibt es eine Möglichkeit die ganze Sache irgendwie zu umgehen?? Ist ja irgendwie doof wenn ich keine Freemailer anschreiben kann.

 

Stehe da ein wenig ratlos. Hab schon einiges gelesen und ausprobiert (authentifiizierung).

 

Vielleicht weiss da ja jemand Rat. Provider für DSL ist Alice/Hansenet.

 

Grüße diehappy

 

 

P.S. web.de funktioniert auch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab Deinen Vorschlag kontrolliert

 

steht servername.domäne.local drin. Muss da die Domäne rein domäne.de???

 

Problem konnte ich jetzt schon auf anderem weg lösen, hätte aber gerne eine Erklärung (falls die jemand kennt).

 

Hab als smarthost [iP Adresse] eingegeben. Ist bei Strato ein dedizierter server, daher die feste IP Adresse. Und es hat geklappt, wieso aber nicht mit der Domain.de - diese Adresse bekommt doch die gleiche IP. ??

 

Vielen Dank diehappy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi.

 

Ja, der Exchange sollte sich mit mit dem offiziellen Domänennamen melden, ansonsten erscheint der lokale Domänennamen im Header, und das mögen viele SPAM Filter nicht.

 

Wie sich dein Server melden soll, stellst du am besten mit nslookup fest:

 

z.B. für SBSPraxis.de

 

nslookup

set query=mx

sbspraxis.de

 

als Ergebnis erhältst du mail.sbspraxis.de und diesen Namen trägst du wie in meinem Link beschrieben als FQDN im virtuellen Server ein.

 

LG Günther

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...