Jump to content
Sign in to follow this  
Bass

Backup Exec 10d und Exchange 5.5

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe ein Problem bei einem Kunden.

Windows 2000 Server mit Symantec/Veritas Backup Exec 10d

auf dem dem Remote Computer ist Windows NT mit Exchange 5.5 installiert.

Das Problem stellt sich wie folgt dar:

1. Die Übertragungsrate ist sehr gering teilweise nur 5 MB pro sekunde

Ich habe mal versucht die Festplaten einzeln zu sichern das hat am Wochenende auch noch wunderbar geklappt, allerdings läuft das jetzt auch nur noch mit einer sehr geringen Übertragungsrate Teilweise nur 1 MB.

2 Speziell bei der Sicherung der Exchange Komponenten (Informationstore/Mailboxes/usw.) sagt Backup Exec das der Zugriff nicht möglicht ist bzw Zugriff verweigert wird. Wenn ich aber unter Auftragssetup die die Anmelde Daten überprüfe verläuft der Test erfolgreich.

Bei anderen Server gibts da keine Probleme, auch die Durchsatzraten sind bei anderen Server wesentlich höher (500 MB - 1000 MB pro sekunde).

Ich habe auch schon bei Symantec auf den Internetseiten gesucht allerdings habe ich da noch nichts passendes finden können.

 

Falls jemand von euch eine Idee hat, ich bin für jeden Vorschalg dankbar.

 

MfG

Bass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei anderen Server gibts da keine Probleme, auch die Durchsatzraten sind bei anderen Server wesentlich höher (500 MB - 1000 MB pro sekunde).

 

:confused: 500 MB - 1000 MB pro sekunde :confused:

 

Was habt ihr da am laufen ?

 

Hast du einen Agent im Einsatz ?

Was wird vom Exchange gesichert ?

Gib mal die Eckdaten des Exchange Servers incl. Anbindung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ups ähm,

ich muss mich berichtigen, bei Backup Exec sind das ja immer Minuten angaben nicht Sekunden sorry.

Auf dem Exchange Server ist ein Remote Agent installiert, ich habe den vom Medienserver aus auf dem Exchange Remote installiert.

Normalerweise soll vom Exchange alles gesichert werden:

1. Laufwerke C und D

und 2 dann die Exchange Komponenten

Microsoft Exchange: - Informationsspeicher

- Mailboxen

- Verzeichnis

Öffentliche Ordner von Microsoft Exchange

Der Server Selbst ist zwei 100 MBit Karten ausgestattet.

Eine fürs LAN und eine für das Sicherungsnetzwerk

Vorher wurde Backup Exec 9.1 eingesetzt im gesamten Netz eingestzt. Anfang JAnuar wurde das von mir auf die Version 10D upgedatet und seit ich letzte Woche auch den Agent auf dem Exchange Server upgedatet habe will das nicht mehr so richitg laufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du den Treiber der Veritas installiert für den Streamer ? -> Speed

Hast du nach dem Ausbringen des Agents den Server neu gestartet ? -> Wichtig !

Sicherst du das Verzeichnis des Exchange Servers mit ? -> D:\ vielleicht ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Tape-Libary spielt heir jetzt keine Rolle, da hier erst Backup-2-Disk und anschließend werden die Daten auf Tape kopiert. Den Server ahbe ich nach der Installation Neugestartet.

Ist ja nciht der erste und einzige Server wo ich BAckup Exec einsetzte ;-).

Der Ursprüngliche Job sicherte alles mit auch das Echange Verzeichnis auf Laufwerk D.

Aber mittlerweile habe ich zu Testszwecken für jedes Teil des Server einen eigenen Job erstellt

Ich kann jetzt zu den Exchange Komponenten sagen das bei den Mailboxen und Verzeichnisse sichert er mit 1 MB pro Minute den Informationstore hat er 300 byte gesichert und seit dem tut sich da nix mehr. Beim Öffentlichen Ordnern gabs es gerade eine Fehlermeldung cih ich jetzt mal nachschauen werde da mir diese neu ist

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die von Backup Exec ausgegebene fehlermeldung

 

Endgültiger Fehler: 0xe00084f8 - Die Netzwerkverbindung mit Backup Exec Remote Agent wurde unterbrochen. Überprüfen Sie, ob ein Netzwerkfehler vorliegt.

Endgültige Fehlerkategorie: Ressourcenfehler

 

Ich vermute das leigt viellecht daran, dass die übertragungsrate so gering ist und dann daher von einer seite die Verbindung abgebrochen wird

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dir ist aber schon klar, dass es für die 10d(.1 ;)) Version offiziell kein NT Unterstützung mehr gibt.

Siehe http://seer.support.veritas.com/docs/278254.htm

 

Daher wird dir da der Supprot auch nicht weiterhelfen.

Bei dem von dir geschilderten Fehler tippe ich aber auf Probleme mit der Kommunikation zwischen Server und Remote Agent.

Liegen beide im selben Subnetzt?

Besitzt einer der beiden Server 2 NIC?

 

Bitte mal im DASI Server unter Extras ->Optionen > Netztwerk und Firewall -> Standard Netzwerkschnitstelle fest auf das Sicherungsinterface legen und die Dienste auf dem Server

Mittels beutility sowie Agent neu starten.

 

SGmon Protokolierung ist bei sowas auch immer ganz hilfreich.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Bass

Dein Netzwerk läuft aber sonst zwischen den Server ordentlich ?

Ich würde hier auch auf eine aktivierte Firewall tippen, da die hohen Ports welche die Agents verwenden meistens geblockt werden. Versuch mal die Firewall zu deaktivieren wenn eine da ist.

 

Weiterhin kannst du mal den Datendurchsatz zwischen den Servern testen, aber mit vielen kleinen Dateien, damit du weißt was los ist.

 

Wie sieht es denn aus wenn du mal einen neuen Auftrag anlegst und nur Daten ( Word, Excel etc ) sicherst ? -> Durchsatz ?

 

Desweiteren könnte der Switch das Problem darstellen ? Mal austauschen wenn möglich, wenn auch nur abends temporär.

 

 

Wer von den 2 Servern ist der MasterPDC ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...