Jump to content
Sign in to follow this  
Deejablo

Office 2000 auf 2 TS-Servern - Wieviele Lizenzen?

Recommended Posts

Folgendes Szenario:

 

Die Firma umfasst etwa 50 Personen. Einige davon haben eigene Rechner mit Office 2003 Pro (Geschäftsleitung, Projektleiter etc.).

 

Der Großteil der Leute soll allerdings per Terminal-Server auf Office zugreifen.

 

Die normale Lizenzen (CALs, OS-Lizenzen usw.) sind alle ordnungsgemäß vorhanden.

 

DIe Frage ist: Wieviele Office Lizenzen brauch ich für die 2 Terminal-Server, wenn ich davon ausgehe, dass ich keine direkte Zuordnung der Mitarbeiter auf die Server vornehmen kann/will. Sprich, reichen mir die Anzahl an Lizenzen PRO Mitarbeiter aus um Office gleichermaßen auf beiden Terminal-Servern laufen lassen zu können?

 

Brauch ich also bei 40 Usern die auf die TS-Server zugreifen, 40 Office Lizenzen für 2 TS oder muss ich 80 Lizenzen besitzen, weil ja jeder User die Möglichkeit hätte, auf jeweils beiden TS zu arbeiten?

 

Ich hoffe, es ist einigermaßen verständlich, wo mein Problem liegt :)

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Office wird nicht per Mitarbeiter, sondern Pro Installation/rechner lizenziert.

 

In den Nutzungsrechten ist hierzu folgendes nachzulesen:

 

I) Rechte zur Installation und Nutzung.

a) Lizenziertes Gerät.

Das lizenzierte Gerät ist das Gerät, auf dem Sie die Software verwenden.

• Sie sind berechtigt, eine Kopie der Software, eines Komponentenprodukts der Software und einer früheren Microsoft-Version der Software oder einer Komponente auf dem lizenzierten Gerät zu installieren und zu verwenden.

• Sie sind außerdem berechtigt, eine weitere Kopie der Software in einer virtuellen Betriebssystemumgebung auf dem lizenzierten Gerät zu installieren und zu verwenden.

• Außer wie im Abschnitt „Remotezugriff“ weiter unten beschrieben, darf nur jeweils ein Benutzer die Kopien auf dem lizenzierten Gerät verwenden.

 

a) Remotezugriff.

Sie sind wie folgt berechtigt, auf die Software von einem anderen Gerät aus zuzugreifen und sie von einem anderen Gerät aus zu nutzen.

• Hauptnutzerin oder Hauptnutzer. Die einzige Hauptnutzerin oder der einzige Hauptnutzer des Geräts, das die Remote-Desktop-Sitzung hostet, ist berechtigt, von einem beliebigen anderen Gerät aus auf die Software zuzugreifen und sie von diesem Gerät aus zu verwenden. Außer zur Bereitstellung von Supportleistungen ist keine andere Person berechtigt, die Software zur gleichen Zeit unter der gleichen Lizenz zu verwenden.

• Nicht-Hauptnutzer. Jeder Nutzer ist berechtigt, auf die Software von einem gesondert lizenzierten Gerät aus zuzugreifen und sie von diesem Gerät aus zu nutzen.

 

 

Das bedeutet im Klartext, dass du für jeden Rechner, der Office in der Terminalsession öffnen kann, eine Office Lizenz (es muss exakt dieselbe Version sein die auf dem TS installiert ist) vorhanden sein muss. Auf wie vielen Terminalservern dann gearbeitet wird idt unerheblich.

 

Wenn also 40 Rechner auf zwei TS zugrefen brauchst du 40 Office Lizenzen, für jeden rechner eine.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...