Jump to content

WINS und VPN


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hi alle zusammen,

 

bin neu hier und finde die schon geschriebenen Themen interessant.

 

Bin aber beim lesen sehr oft auf "VPN" und "WINS" gestossen. Da ich selber mit Win2003 "rumspiele" und sachen ausprobiere, sind mir diese Begriffe schon mal begnegnet, VPN ist etwas besser bekannt. So jetzt aber zu meinen Fragen:

 

Geht VPN ueber PPPoE bzw. Cabel DSL (USA/Kanada). Wie ist der schwirigkeitsgrad, beim mittlerem Wissenslevel (DC, HTTP und FTP Server und alles was mit IP usw. zu tun hat ist gut bekannt)

 

Letzte Frage:

Was ist WINS und wozu setzt man es ein?

 

Danke fuer die Antworten schon mal so im vorraus!

 

Schoene gruesse aus dem kaltem Nord Amerika :D !!

 

CU

Link to comment

Das sollte dir zum Thema WINS weiterhelfen:

 

http://www.digital-labs.de/kb/faq/faq-nt4/networking/wins/WINS.htm#wins_definition

 

Damit meine Unattended Netzwerkinstallation "läuft", musste ich eine WINS server aufsetzen. WINS hat bei mir die Aufgabe die Namensauflösung beim Netzwerkboot zu Managen. Der DHCP hat dann eine IP aus seinem Bereich zu verteilen.

 

killy;_)billy

Link to comment

Sry :(, aber der Link ist nicht gerade auf der Höhe der Zeit.....

 

 

WINS ist dynamisch. Wenn ein Microsoft-basierter Computer im Netzwerk hochgefahren wird, sendet er einen Broadcast an alle physikalisch an diesem Segment angeschlossenen Systeme. Dies ist ein dynamischer Prozess, bei dem Computer das Netzwerk betreten und wieder verlassen ohne dass eine Intervention notwendig ist. Bei DNS werden die IP-Mappings in einer Datenbank gehalten (üblicherweise eine Datei namens 'hosts'), doie jemand administrieren muss. DNS stellt Anfragen über einen Requestor namens BIND, während NetBIOS über Broadcasts oder gerichtete Datagramme an den WINS-Server anfragt.

 

 

Abgeshen von anderen unsauberen Aussagen, ist DNS auch dynamisch....inzwischen. War auch nicht immer so, aber jetzt schon länger Standart.

 

 

 

WINS ist aber definitv eine Methode, eine zentrale Namensauflösung bereitzustellen. Seit Windows 2000 ist diese Methode aber nicht mehr zwingend nötig (mit Vorbehalt), und kann durch DNS ersetzt werden.

 

 

Soviel die Kurzfassung!

 

;) :p

Link to comment

Klar, VPN geht sogar über ein analoges Modem, wenn auch sehr, sehr langsam.

Wichtig ist, daß der VPN-Server über eine feste IP zu erreichen ist. Da man bei einem Standard DSL-Zugang aber keine feste, sonder eine Dynamische-IP (das heißt: Bei jeder Einwahl gibt es eine neue IP) hat, muß man hier einen Dienst wie DynDNS oder ähnlichem zu Hilfe nehmen.

 

Ciao

Schrammi

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...