Jump to content

Netzwerkinstallation mit Unattended...


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo Board,

 

mein evtl. zufünftiger Chef hat mir ne Aufgabe mitgegeben,so das ich zeigen kann was ich so drauf hab .

 

Aufgabe ist es 15 Client´s via Unattended im Netzwerk zu installieren... problem dabei ist die, wie leg ich die 15 verschiedenen Benutzer an(in einer datei?) und eigentlich sind ja auch nur 5 Benutzer pro Windows das heisst dann ja drei cd keys.

 

Win 200 Advanced Server läuft auf DHCP, DOMAINCONTROLLER und BOOTTP. TFTP muss noch eingerichtet werden.

 

Erste probleme bestehn schon beim boot von diskette er sagt dhcp.prm ist nicht vorhanden

 

beim Netzwerkboot von Bios aus kriegt er richtige Addressen zugewiesen aber er greif noch nicht auf TFTP zu da noch nicht eingerichtet.

 

Nun ja, ich hab chef gemailt wie weit ich bin das server schon steht und ich noch an den Unattended Dateinen und den Bootdisketten

rumbasteln muss. Die Antwort darauf war folgendes...

 

Orginal Zitat:

Der Advanced Server ist ja eigentlich nicht notwendig.

 

Bitte eine virtuelle Maschine anlegen, in der der Unattend-Server

(z.B. XP Pro) läuft.

 

Nun sind Admins gefragt... eigentlich ist das mit VMWare doch doppelt gemoppelt und funktioniert wahrscheinlich noch nicht einmal... Ein großes HILFE, BITTE ins Board....

 

 

THX@all

 

 

killy;_)billy

Link to comment

Hallo killy;_)billy,

 

was Du da schreibst ist ziemlich unausgegoren.

 

mein evtl. zufünftiger Chef hat mir ne Aufgabe mitgegeben,so das ich zeigen kann was ich so drauf hab .

*g*

 

Aufgabe ist es 15 Client´s via Unattended im Netzwerk zu installieren... problem dabei ist die, wie leg ich die 15 verschiedenen Benutzer an(in einer datei?) und eigentlich sind ja auch nur 5 Benutzer pro Windows das heisst dann ja drei cd keys.

Wie jetzt? Du willst 15 Clients installieren. Dafür brauchst Du auch 15 Lizenz-Schlüssel. Was hat das mit den Benutzern zu tun? Und was meinst Du mit 5 Benutzern pro Windows?

 

Win 200 Advanced Server läuft auf DHCP, DOMAINCONTROLLER und BOOTTP. TFTP muss noch eingerichtet werden.

Was willst du mit dem BOOTP-Protokoll (ich nehme an, das Du das meinst) auf einem DHCP-Server? Und wieso brauchst Du TFTP für die RIS-Installation? Ist Dein Advanced-Server überhaupt der RIS-Server?

 

Schau Dir mal in der Server-Hilfe die Beiträge zum Thema RIS an. Vielleicht wird dann einiges klarer.

 

Gruß kobalt

Link to comment

Es ist und soll keine RIS installation werden... das ganze soll über UNATTENDED ausgeführt werden... jetzt mal unabhängig von der VMWare sache...

 

Zitat:Was willst du mit dem BOOTP-Protokoll (ich nehme an, das Du das meinst) auf einem DHCP-Server? Und wieso brauchst Du TFTP für die RIS-Installation? Ist Dein Advanced-Server überhaupt der RIS-Server?

 

Sonst schau doch nochmal in diesen Link: http://unattended.sourceforge.net/

 

achso und mann kann oder soll mit einem CD-Key nur 5 Workstations ausrüsten dürfen, für den 6. rechner muss man offiziel nen neues ****** kaufen...oder belehre mich eines besseren.

 

Brauche trotzem noch Hilfe zu meinem TREAD PLZ...

 

THX Killy;_)Billy

Link to comment
Original geschrieben von killy;_)billy

Brauche trotzem noch Hilfe zu meinem TREAD PLZ...

 

THX Killy;_)Billy

Hilfe? Dazu musst du erst bessere Angaben machen. Kobalt hat da schon recht, du redest da etwas durcheinander. Zuerst von 15 Clients, dann von 5 Benutzern, dann von 3 CD-Keys. Mir scheint, da ist einiges noch unklar auf deiner Seite. Also dann bitte korrekt deine Anforderung beschreiben.

 

Und ich frage mich auch, für was einen TFTP-Server?

 

 

grizzly999

Link to comment

OK, bis jetzt kannte ich das Tool "Unattended" noch gar nicht. Aber ich lern ja gerne dazu.

 

Mir drängt sich allerdings die Frage auf, weshalb Du das nicht gleich so geschrieben hast. MS benutzt den Begriff "unattended" ganz einfach für eine unbeaufsichtigte Installation. Aufgrund des restlichen Textes konnte ich wirklich nicht wissen, dass das große "U" kein Versehen war :p

 

Die nächste Frage ist, weshalb Du einen DC aufgesetzt hast? So wie ich die Beschreibung verstehe (ich hab sie zugegeben nur kurz überflogen) brauchst Du

- einen Fileserver (auf dem wohl auch der TFTP-Server laufen muss)

- einen DHCP-Server

- einen WINS-Server (frag mich jetzt nicht wozu genau, aber wahrscheinlich wegen DOS)

Von einem WINS schreibst Du in Deiner Konfiguration kein Wort -> Du hast wohl auch keinen.

 

achso und mann kann oder soll mit einem CD-Key nur 5 Workstations ausrüsten dürfen, für den 6. rechner muss man offiziel nen neues ****** kaufen...oder belehre mich eines besseren.

Hm, also bisher brauchte ich für jede Workstation einen Key. Hab ich da was falsch gemacht? :suspect:

 

Alle Angaben wie Lizenznummer, Rechnername, Domäne, etc. werden in die Datei unattend.txt des Tools geschrieben.

 

Da ich aber wie oben geschrieben das Tool bisher nicht kannte und die obigen Infos innerhalb von knapp 10 Minuten aus dem geposteten Link gefilter habe, ist hier leider von mir

[/sUPPORT]

 

Trotzdem viel Erfolg und lass es uns wissen, in welcher Konfiguration das ganze funktioniert hat.

 

kobalt

Link to comment

... der unbeaufsichtigten Installation.

 

Bau Dir eine WinXP CD mit SP2 drin, dann die Unattend.txt in winnt.sif umbenennen und in den Ordner i386 schieben.

 

In der Sektion

 

[user] in der SIf-Datei den CD-Key Deiner sicherlich vorhandenen Volumen-Lizenz eintragen und fertig!

 

Hier der Abschnitt als Beispiel...

 

[userData]

ProductKey=XXXXX-YYYYY-ZZZZZ-AAAAA-BBBBB

FullName = "%USERFIRSTNAME% %USERLASTNAME%"

OrgName = "%ORGNAME%"

ComputerName = %MACHINENAME%

Link to comment

Ersteinmal "DANKE" für die Vorschläge die allgemein gemacht worden sind

 

Zweitens möchte ich mich für meine Unübersichtliche Schreibweise entschuldigen, einen Ausführlichen neuen Beitrag gibts ----> da

 

--->Aufgabe ist es, 15 Client´s an einen Server zum Installieren eines eigenständigen Betriebssystem zu bringen.

Laufen soll das ganze über ein OpenSource Programm namens "Unattended", nicht zu verwechseln mit einer unattended Installations-CD oder einem RIS Netzwerk-Server.

 

Für weitere Informationen: http://unattended.sourceforge.net/

 

Habe einen DHCP, DC , Fileserver auf 2000 Advanced Server laufen.

@kobalt: Erklärung zum DC, ein DC richtet gleichzeitig einen WINS und einen DNS ein. WINS und DNS sind fast das gleiche soweit ich weiss.

 

Der DHCP läuft und verteilt IP´s aus seinem zugewiesenen

Addressbereich.

 

Die Namensauflösung über WINS und DNS funktioniert auch.

 

Fileserver läuft auch, Netzlaufwerk Z:\install (\\testserver\install) hat Read-Only Zugriff, funzt soweit alles...

 

 

Wie ich einen TFTP einrichte und starte steht auch in den Anleitungen , nur laufen tut es noch nicht so richtig. Eigentlich müsste sich der TFTP-Service unter Verwaltung_Services finden lassen ,tut er aber nicht, trotzdem wird während des einrichten gesagt er läuft. Vielleicht kann mir jemand Hilfestellung in diesem Berreich geben... ich weiss das der Service mit tftpd.exe gestartet wird und das man unter DHCP und dann bei BOOTP den TFTP-Server mit Startimage angeben soll. Hier bräuchte ich bitte jemanden mit Erfahrung in diesem Bereich....

 

Beim Einrichten der Bootdisketten gibt es weitere Probleme. Habe wie laut Anleitung mit WINIMAGE die Bootdiskette mit passendem Treiber für meinen RTL8139 Chipsatz angefertigt. Beim Boot von Diskette kommt erstmal die Fehlermeldung:

 

Unattended Boot Disk Starting...

Initializing Network Card...

ATTRIB: no targets: \net\DHCP.prm

File not Found A:\net\DHCP.prm

No Fast Ethernet Adapter Found!

Driver Not Loaded

Fast Ethernet Adapter driver (V3.24 ) Installation failed

 

Serious internal error !

 

Gut also hab ich es mit nem Boot ohne Diskette versucht. Im Bios gesagt der Onboard-3Com G/bit-Adapter soll Booten. Kurz vorm Boot ins configmenue und ihm gesagt er soll über PXE booten.

Er bootet und sucht über DHCP nach ner IP und bekommt eine. Dann sucht er nach dem TFTP-Server und scheitert da ich den wie oben beschrieben noch nicht eingerichtet habe.

 

Ich bin Danbar für jeden der mir wenigstens etwas an Hilfestellung geben kann...

 

"Beitrag war zu lang und musste gekürzt werden"

Link to comment

@kobalt: Zum Thema CD-KEY...man darf mit jedem gekauften Windows bis zu fünf Rechner Installieren. Das heisst du kaufst dir jetzt nen 6ten Rechner als beispiel und müsstest eigentlich gleich nen neues windows mitkaufen da Microsoft eine windows version auf 5 rechner beschränkt hat. wer sich daran hält bleibt jedem selbst überlassen, nur wenn microsoft in der tür steht(was nich passiert) und sieht das du 20 Büro-Rechner hast die alle mit ein und dem gleichen CD-KEY registriert sind dann gibts auf die Finger. Ich möcht mich da nicht 100% festlegen aber irgendwie so war das mal ....

 

@peter.muss: was du meinst ist eine unbeaufsichtigte LOKALE Installation. Ich bereits eine Win-XP cd mit integriertem servicepack fertiggestellt. Auch die Unattended.txt ist schon im i386 Ordner vorhanden.

------------------------------------------------------------------------------

Hier die Anleitung dazu->http://www.windows-help.net/WindowsXP/winxp-sp2-bootcd.html

 

Hier eine Webauftritt zu dem Thema->http://www.windows-unattended.de/

-------------------------------------------------------------------------------

Wobei diese etwas Ausfühlicher ist->http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=9379&boardid=20&sid=

 

Für die automatisierte Installation in grösseren Firmennetzwerken stellt die beschriebene Vorgehensweise lediglich eine Basis dar, die um viele Möglichkeiten und Eventualitäten erweitert werden müsste und könnte, was allerdings den Rahmen der Artikel sprengen würde.

--------------------------------------------------------------------------------

 

@all: Okay ich hoffe das diese Links euch etwas Hilfreiches sind, obwohl garantiert ein grosser Teil von Euch sich schon vor längerem damit beschäftigt hat. PLZ RE...

 

THX killy;_)billy

Link to comment

Hallo,

 

ich würde ja gerne helfen, aber wie die anderen schon geschrieben haben, ist das alles etwas undurchsichtig. Besonders das mit den Lizenzen. Du willst hier wirklich sagen, das man eine Windows Lizenz kauft und damit auf legale Weise 5 Rechner installieren kann.

 

Wenn das wirklich stimmen sollte, wäre Billiboy wohl kaum Milliadär. Ich gehe jetzt mal von unserem Fall aus. Wir haben mehere 10.000 Rechner laufen und für jeden einzelnen Rechner bezahlen müssen.

Link to comment

Hallo

 

Für ein unattendsetup brauchst Du eigentlich wenig:

 

Ein Fileserver auf welchem idealer WINS läuft (wird für die Bootdisk benötigt). Du brauchst zudem das Resourcekit von Microsoft 2000 Server (wegen diversen Tools, die du dazu brauchst).

 

Eine solide Bootdiskette, die die Netzwerkkarte erkennt und diese ins Netz hängen kann. Am besten geht das mit msdos 6.22.

 

Wenn Du noch Infos benötigst, schreibe bitte, ich habe mehrere unattend-Projekte gemacht und u.a. Serverimages gebaut.

 

Die genannte Seite ist schon in Ordnung, allerdings sind einige Sachen nicht so übersichtlich erklärt.

 

Last not least unattend ist zwar toll und gut, für 15 Clients würde ich jedoch eventuell auf Ghost zurückgreifen. Alleine die Zeit bis dies alles funzt und flutscht da setzt Du den ganzen Salat sicher 20-30 mal auf.

 

Gruss,

 

Matthias

Link to comment

@gysinma1

 

Danke das Du Dir die Mühe gemacht hast meinen Endlostext zu lesen und einen Hilfreichen Kommentar abgegeben hast.

 

Habe meinem Auftraggeber die Lage erklärt und für nachher um 12 uhr ein gespräch vereinbart.

 

das schönste ist ja das ich das ganze in VMWare laufen lassen sollte... Vielleicht kannst du mir sagen ob das überhaupt realisierbar ist...

 

 

 

THX killy;_)billy

Link to comment

Hallo

 

Das ist mit Vmare ohne Probleme realisierbar. Ich baue meine Serverimages vornehmlich unter vmware ...

 

Wichtig ist in diesem Zusammenhang folgendes:

vmware nat verwenden und nicht bridging und schauen, dass der vmwarehost in demselben subnet steht wie der dhcp und wins (damit der connect zu dem server ohne Probleme geht).

 

vmware hat einen amd Netzwerkkarte drin. Dieser Treiber ist das einzig schwierige ..

 

 

Gruss,

 

Matthias

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...