Jump to content

peter.muss

Members
  • Posts

    311
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by peter.muss

  1. Hallo und vielen Dank für die Infos! Win 7 starten geht eben doch nicht von der PCI-E :-( Hab jetzt VM ESXi 6.5x genommen und Win7 auf der INTEL PCI-E als virtuelle Maschine laufen... Superschnell! Sorry für die späte Rückmeldung :wink2: Peter
  2. Hallo zusammen! Wir haben etliche Server "geschlachtet" und wollen die so frei gewordene Hardware gerne weiter in Arbeitsplätzen verwenden, Besonders die WD VelociRaptor 160 GB mit 10.000 U/min am SATA Port und die INTEL 910 PCI-E Karte. Die INTEL Karte ist NICHT bootfähig, daher war folgende Idee: 1) Die WD Platte am SATA Port soll bei der Installation von W7 64bit Pro als bootbare Platte für den den Windows Bootloader dienen. 2) die INTEL Karte soll dann die eigentliche Installation beinhalten Frage: geht das überhaupt? Hardware: DELL Optiplex 790 Core i5 mit 8 GB und UEFI. Für jeden Tipp dankbar... Peter
  3. Hallo zusammen! Ich hab hier einen W2K8R2 Server als DC stehen auf dem auch WDS läuft. Der WDS verteilt sehr zuverlässig W7 SP1 64 bit auf die DELL-Clients (Optiple und Latitude-Notebooks) Nun möchte ich die UEFI-Funktionalität der DELL-Clients nutzen. Allerdings schlägt die Installation fehlt. Boot.wim wird vom WDS-Server geladen, Setup startet und bei der Auswahl der Install-Partition kann ich dann nur "MBR"-Partitionen erstellen, GPTnicht. Nach Abschluss des ersten Setup-Parts "Windows wird installiert..." und reboot kommt die Meldung: "No bootable device..." Ist ja auch richtig, da im BIOS "UEFI" selektiert ist ... Was mache ich falsch? Sämtliche DELL-Treiber sind in das Image eingebunden resp.unter "Treiber" im WDS vorhanden... Vielen Dank für Eure Hilfe! Peter
  4. Hallo und vielen Dank für die Antworten! Nach NVRAM reset kam dann ein Fehler auf DIMM-Modul 1... defekt! Ausgetauscht - und schon freue ich mich über 24 GB! Danke an euch! Peter
  5. Hallo zusammen! Ich habe hier eine DELL Precision WS T3500 mit einer INTEL XEON Quad Core CPU und 24 GB RAM (DDR-3) Nun habe ich Win 2008 R2 64 bit Enterprise Edition (Vollversion incl. GUI) installiert. Die System-Seite zeigt 24 GB RAM, 16 GB nutzbar. Im Taskmanager werden auch "nur" 16 GB angezeigt. Gem. Spezifikation auf der MS-Seite soll diese Edition allerdings bis max 2 TB RAM unterstützen. Gibt es da ggf einen Startparameter oder "Schalter", den ich umlegen muss, um die vollen 24 GB nutzen zu können? Vielen Dank für Eure Hilfe! Einen sonnigen Tag wünscht Peter Muß
  6. Hallo Guenther ja, es gibt einen W2K3 TS Member Server in der Domain, der aber umgehend abgeschaltet werden soll. Ist ja schon alles auf dem neuen W2K8R2 RDS druff, nur die Lizensierung funzt halt nicht :-(
  7. hallo Dukel... danke für die Info, Frage ist nur: kann ich den Lizenzserver auf dem W2K8R2 RDS PARALLEL zum bestehenden SBS 2003 Lizenzserver betreiben? Der W2K8R2 RDS ist Member in der SBS 2003 Domain..
  8. Hallo zusammen! Es geht um die Lizensierung eines W2K8R2 Terminal-Servers in einer SBS 2003 R2 Domain. Kann ich den Lizenz-Manager des SBS 2003 nicht nutzen? Wenn ich den SBS 2003 als Lizenzserver angeben will, kommt auf dem W2K8R2 die Meldung, das der Lizenzserver nicht geeignet ist... Kann ich denn auf dem W2K8R2-TS einen separaten Liz-Server parallel zum Liz-Server auf dem SBS 2003 betreiben? ein Update vom SBS 2003 auf SBS 2011 steht momentan nicht an, der Kunde will das nicht investieren... Vielen Danl für Eure Hilfe! Einen sonnigen Tag wünscht Peter
  9. Danke für die Infos! Kann erst nach 16:00 Uhr checken, gebe sofort Rückmeldung! Vielen Dank nochmal! Einen sonnigen Tag wünscht Peter Muß
  10. Hi zahni, ja, mit Microsoft Security Essentials, Microworld eScan und Kaspersky.. nix gefunden :-(
  11. Hallo und guten Morgen zusammen! Ich benötige Eure Hilfe bei folgendem Problem. PC mit Windows 7 Ultimate in einer SBS2003 SP2 Domain: nachdem ein Browser (IE9, Firefox 12) beendet wird, lässt sich kein Desktop Icon mehr anklicken. Es ist nicht diese "normale" kurzfristige Verzögerung, die schon mal auftritt, sondern der Zustand bleibt. Der W7-Startknopf reagiert noch, auch einige Shortcuts wie WIN-R, WIN-E klappen perfekt. Wird der PC neu gestartet, klappt alles wieder bis der Browser... Für jede Hilfe dankbar! Peter Muß
  12. Super! Danke Thomas, das hab ich ganz übersehen!!! merry xmas und happy new year to all!! Peter
  13. Hallo zusammen! Ich habe in der folgenden Umgebung ein Problem: SBS 2003 R2 SP2 als DC - zwei 500 GB HDDs als RAID 1 - auf dem RAID sind zwei Shares: "Daten" und "Install" - es sind ca. 200 GB frei, wenn ich am DC die HDDs ansehe Windows 7 Ultimate Clients mit SP1 und allen Patches die gemappten Shares "Daten" und "Install" zeigen am Client nur noch wenige MB freien Speicher an. Es können keine weiteren Dateien gespeichert werden. Ich bin für jeden Tipp dankbar! Einen schönen Abend wünscht Peter Muß
  14. Hallo... Ich hab auch so einen "lahmenden" Server gehabt. Der Fehler war eine alte Netzwerk-Freigabe. Der Computerbrowser versuchte immer wieder, diese erneut herzustellen. Nach trennen der Verbindung war alles wieder normal schnell...
  15. Hallo zusammen! Ich benötige Eure Hilfe bei folgendem Problem: Umgebung: 1 x W2K8R2 DELL-Server DC Der Bereitsstellungsdienst läuft, die DELL-PCs werden mit W7 Ultimate befüllt. Leider wird die Autounatted.xml vom Server nicht benutzt. Die unbeaufsichtigte Install soll folgende Dinge erledigen: 1) die erste Festplatte soll (falls partitioniert) zu einer "großen" neuen Boot-HDD gemacht werden, dort soll W7 installiert werden. Im Image ist das deutsche MUI und SP1 bereits integriert. Auch der Key stimmt. Wenn ich das Image incl. autounatttend.xml vom USB-Stick boote, läuft alles komplett durch.. wo ist denn bloß mein Denkfehler?? Hier meine autounattend.xml aus dem Verzeichnis C:\RemoteInstall autounattend.xml Das Posting hier wird zu lang, zu viele Zeichen, wenn ich die xml-Datei hier einfüge... Sorry für den umständlichen download Vielen Dank für Eure Hilfe! Best regards Peter Muß
  16. Hallo zusammen! Ich habe folgendes Problem bei der unbeaufsichtigten Installation von W7 Ultimate mit SP1, 64-bit Version, deutsch. Ziel ist, bei der Installation ALLE (ggf.) vorhandenen Partitionen zu löschen, eine neue Partition mit der max HDD-Kapazität zu erzeugen und dann W7 zu installieren. Wenn ich das mit W7 32-bit mache, klappt das einwandfrei! Diese xml-Zeilen werden NICHT ausgeführt, obwohl dieser Teil der autounattend.xml von der 32-bit Version kopiert wurde: ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ <DiskConfiguration> <WillShowUI>OnError</WillShowUI> <Disk wcm:action="add"> <DiskID>0</DiskID> <WillWipeDisk>true</WillWipeDisk> <ModifyPartitions> <ModifyPartition> <Order>1</Order> <PartitionID>1</PartitionID> <Letter>C</Letter> <Label>System</Label> <Format>NTFS</Format> <Active>true</Active> <Extend>false</Extend> </ModifyPartition> </ModifyPartitions> <CreatePartitions> <CreatePartition wcm:action="add"> <Extend>true</Extend> <Order>1</Order> <Type>Primary</Type> </CreatePartition> </CreatePartitions> </Disk> </DiskConfiguration> ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Beim W7 64-bit Setup stoppt die Installation und will vom "User" wissen, auf welcher Partionen W7 64-bit installiert werden soll. Die xml-Zeieln sollten allerdings wie oben beschrieben, das automatisch erledigen. Für jeden Tipp sehr dankbar! Einen schönen Abend wünscht Peter Muß
  17. Hallo nohmals... ich mache jetzt mal doch in diesem Thread weiter, da sich das erste Problem durch das SP1 schon erledigt hat. Wenn ich versuche, E2K10 zu deinstallieren, kommt diese Fehlermeldung: ================================================================= Zusammenfassung: 6 Element(e). Erfolgreich: 1, Fehler: 1. Verstrichene Zeit: 00:00:04 Das Setup wird vorbereitet Abgeschlossen Verstrichene Zeit: 00:00:03 Hub-Transport-Rolle Fehler Fehler: Der folgende Fehler wurde generiert, als "$error.Clear(); get-PowerShellVirtualDirectory -server $RoleFqdnOrName -DomainController $RoleDomainController | remove-PowerShellVirtualDirectory -DomainController $RoleDomainController; " ausgeführt wurde: "Fehler beim Zugriff auf die IIS-Metabase. Stellen Sie sicher, dass der IIS-Manager ordnungsgemäß installiert und konfiguriert ist.". Fehler beim Zugriff auf die IIS-Metabase. Stellen Sie sicher, dass der IIS-Manager ordnungsgemäß installiert und konfiguriert ist. Unbekannter Fehler (0x80005000) Hier klicken, um die Hilfe aufzurufen ... Help Resources for Errors: Hilfe zu Exchange 2010 SP1 Fehler: Der folgende Fehler wurde generiert, als "$error.Clear(); get-PowerShellVirtualDirectory -server $RoleFqdnOrName -DomainController $RoleDomainController | remove-PowerShellVirtualDirectory -DomainController $RoleDomainController; " ausgeführt wurde: "Der Verzeichniseintrag für die Internetinformationsdienste (IIS) kann nicht erstellt werden. Fehlermeldung: Unbekannter Fehler (0x80005000). HResult = -2147463168". Der Verzeichniseintrag für die Internetinformationsdienste (IIS) kann nicht erstellt werden. Fehlermeldung: Unbekannter Fehler (0x80005000). HResult = -2147463168 Unbekannter Fehler (0x80005000). Verzeichnispfad: IIS://DC-01.kfzkomplett.local/W3SVC/1/ROOT/PowerShell Detail: server name: DC-01.kfzkomplett.local local machine name: DC-01 local machine fqdn: DC-01.kfzkomplett.local Unbekannter Fehler (0x80005000) Hier klicken, um die Hilfe aufzurufen ... Help Resources for Errors: Hilfe zu Exchange 2010 SP1 Verstrichene Zeit: 00:00:01 Es wäre schön, wenn dazu einer eine Lösung für das Problem hat. Soll ich das E2K10 Log auch noch posten? ist schon recht groß... Für jeden Tipp dankbar!
  18. Hallo Norbert, ja, ich gelobe Besserung und werde nächstes mal den alten Diskussionsfaden wieder nehmen. Hab es mit einer kompletten uninstall von E2K10 versucht... hier das Ergebnis: "Einige Steuerelemente sind ungültig. Vorangegangener Installationsfehler beim ausführen der Aktion "Uninstall". Die Installation kann nicht durch ausführen der Aktion "Install" fortgesetzt werden." Ich kann nun weder installieren noch deinstallieren... Was nun??
  19. Hallo zusammen! Hab immer noch einen Kampf mit dem Setup von E2K8 SP1 auf einem W2K8R2 SP1 x64 Dom.-Controller. Folgende Fehlermeldung wird ausgegeben und ich hab nix bei Google und Co. dazu gefunden: ======================================================= Zusammenfassung: 4 Element(e). Erfolgreich: 1, Fehler: 1. Verstrichene Zeit: 00:05:07 Das Setup wird vorbereitet Abgeschlossen Verstrichene Zeit: 00:00:11 Clientzugriffsrolle Fehler Fehler: Der folgende Fehler wurde generiert, als "$error.Clear(); $CommandAppCmd = join-path $env:SystemRoot System32\inetsrv\appcmd.exe; $imagePath = [system.IO.Path]::Combine($RoleInstallPath, "ClientAccess\Owa\auth\exppw.dll"); Start-SetupProcess -Name "$CommandAppCmd" -args "install module /name:exppw /image:`"$imagePath`" /add:false" -IgnoreExitCode @(183); Start-SetupProcess -Name "$CommandAppCmd" -args "add module /name:exppw /app.name:`"Default Web Site/owa`"" -IgnoreExitCode @(183); " ausgeführt wurde: "Fehler bei der Prozessausführung mit Beendigungscode 1326.". Fehler bei der Prozessausführung mit Beendigungscode 1326. Hier klicken, um die Hilfe aufzurufen ... Help Resources for Errors: Hilfe zu Exchange 2010 SP1 Verstrichene Zeit: 00:04:56 Postfachrolle Abgesagt Das Setup wird abgeschlossen Abgesagt ==================================================== Für jede Hilfe dankbar! Peter Muß
  20. Hallo Rolf, nein, IPv6 ist aus... wird doch nicht gebracuht, odr odr??
  21. Hallo! Das kann ich Dir nicht sagen. Hab beim Kunden nur diesen einen Server. Die Installation bei zwei anderen Kunden lief komplett und einwandfrei durch. Auch hier waren es Domain-Controller...
  22. Hallo zusammen! Benötige nochals eure Hilfe zu einem Exchange 2010 Setup-Problem. Umgebung: Server 2008 R2 64 bit als Domain-Controller mit allen Patches E2010 SP1 Setup stoppt mit dieser Fehlermeldung: Fehler: Der folgende Fehler wurde generiert, als "$error.Clear(); if ($RoleStartTransportService) { start-SetupService -ServiceName MSExchangeTransport } " ausgeführt wurde: "Der Status 'Running' konnte vom Dienst 'MSExchangeTransport' nicht auf diesem Server erreicht werden.". Der Status 'Running' konnte vom Dienst 'MSExchangeTransport' nicht auf diesem Server erreicht werden. Hier klicken, um die Hilfe aufzurufen ... Help Resources for Errors: Hilfe zu Exchange 2010 SP1 Verstrichene Zeit: 00:15:29 Der Dienst ist in der Dienste-Steuerung bereits vorhanden und steht auf "wird gestartet...". Auch ein Neustart des Servers brachte keine Veränderung. Ich kann den Dienst weder über das GUI noch mit net stop "microsoft ExchangeTransport" stoppen. Für jeden Tipp dankbar! Peter Muß
  23. hi Norbert! vielen Dank! Mit SP1 klappt die Installation sofort! Tag gerettet! Danke nochmal! peter
  24. Hallo Norbert, ich hab hier ("nur") Exchange 2010.. Kann ich denn die Installation starten, indem ich das SP1 von E2010 runterlade und starte? Oder soll ich das SP1 in das E2010 ISO integrieren, falls das überhaupt geht... Danke für Deine Unterstützung! Peter
  25. Guten Morgen zusammen! Ich benötige Eure Hilfe bei einem Exchange 2010 setup Problem. Hier die Umgebung: 1) Windows 2008 R2 Enterprise Server (deutsch) mit allen Patches auf DELL-Hardware als Domain-Controller (läuft prima) 2) Exchange Server 2010 soll nun auf dem o.a. Server installiert werden Problem: das Setup meldet: 1) Clientzugriffsrolle Voraussetzungen: "Es können keine Daten aus der Metabase gelesen werden. Stellen Sie sicher, das Microsoft Internet Information Services installiert ist." 2) Postfachrolle Voraussetzung: "Es können keine Daten aus der Metabase gelesen werden. Stellen Sie sicher, das Microsoft Internet Information Services installiert ist." Der ISS ist bereits installiert. Was kann ich noch checken oder wo mache ich den Fehler?? Vielen Dank für Eure Unterstützung! Einen schönen Tag wünscht Peter Muß
×
×
  • Create New...