Jump to content

XP Home - Explorer.exe stürzt ab bei SP2


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Moin allesamt!

 

Folgendes Problem in unserer Werkstatt:

2 PC's mit Windows XP Home, verschiedene Hardware-beide aber mit AMD CPU's.

XP Home lief ganz normal. Nach der Installation von SP2 liessen sich aber die Anwendungen nicht mehr starten die auf die Explorer.exe direkt zurückgreifen.

Beispiele am Desktop: Arbeitsplatz, Netzwerkumgebung, Papierkorb, Internet Explorer.

Acrobat Reader ist auch auf dem Desktop, läßt sich auch ganz normal starten.

Das kurioseste: Der eine Rechner hatte auf der Taskleiste eine Symbolleiste "Arbeitsplatz". Diese war ganz rechts, so daß der Doppelpfeil zu sehen war. Klickte man auf den Doppelpfeil, konnte man wunderschön über die Laufwerke "navigieren". Aber ein Doppelklick auf dem Arbeitsplatz des Desktops führte zu einem Absturz der Explorer.exe. Machte sich so bemerkbar: Alle Symbole wurden ausgeblendet, auch die in der Systray und bauten sich dann langsam wieder auf. Kiste gelöscht, neu installiert. SP2 drauf: Gleicher Effekt! Mit Microsoft 3x telefoniert. Zwischem 2. und 3. Telefonat kam noch so ein Rechner in die Werkstatt. Aldi PC mit Intel Prozessor. Also: Fehler hängt nicht mit der CPU zusammen. Was haben alle drei Rechner gemeinsam: NVidia Karten (FX5200, MX440 und TI-4200), XP-Home und SP2, sonst nix. Microsoft will sich wieder melden. Die können das ganze nicht nachvollziehen. Wiederherstellung der Explorer.Exe aus C:\WINDOWS\$NtServicePackUninstall$ unter der DOS-Aufforderung im abgesicherten Modus brachte keine Änderung. Und nu? Ratlosigkeit...

 

 

Nachtrag: Was auch Mircosoft verwundert hat-In der Boot.ini fehlt bei allen drei Rechnern hinter " /fastdetect" der Eintrag " /NoExecute=OptIn". Aber auch manuelles Nachtragen dieser Option änderte nix...

Link to comment
Original geschrieben von net_killa

mircrosoft weiss nur, dass am ende des monats wieda das konto mehr als nur gefüllt ist.

 

der support ist echt lahm!!!

 

tja aber was dein prob angeht?

 

schon kurios !

 

:confused: was willst du uns jetzt damit sagen?

 

nichts oder gar nichts?

 

sorry... ist wohl zu früh :D :rolleyes:

 

gruss saracs

Link to comment

Tja, nach langem tüfteln haben wir also eine Lösung gefunden. Die Systeme liefen ja mit SP1(a) noch sehr gut. Seit dem Update auf SP2 kamen diese Probleme. Nach BIOS-Update und Windows Neuinstallation haben wir den Fehler auf einfache (beknackte) Art und Weise lösen können: Das Service Pack 2 einfach nochmal drüber installiert. Also 2x installiert. Danach funktionierte alles Einwandfrei.... Bei allen drei Rechnern. Ist wirklich kurios...

Also: Wenn unten den Systemeigenschaften im Register "Allgemein" nicht nur "Service Pack 2" steht, sondern auch noch V2096, und in der "BOOT.INI" der Eintrag "NoExecute=OptIn" fehlt, dann ist das Service Pack höchstwahrscheinlich beschädigt und der PC wird bald macken machen. SP2 neu draufziehen: Alles wieder okay. Aber warum das so ist weiß wahrscheinlich nicht mal der liebe Gott. Trotzdem danke an alle hier!

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...