Jump to content

(Ständiges) Rotes Kreuz beim Netzlaufwerk


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

im Büro (12 x W2k SP4 Arbeitsplatz PCs, 1 x Windows 2000 SP4 als "Festplattenserver" Name "Damaris") habe ich (nur) bei einem Arbeitsplatz PC das Problem das ständig, also sofort nach dem Booten und auch solange der PC läuft, ein bestimmtes Netzlaufwerk (S:\) mit einem roten Kreuz markiert ist.

 

net use zeigt folgendes:

 

C:\>net use

Neue Verbindungen werden gespeichert.

 

 

Status Lokal Remote Netzwerk

 

-------------------------------------------------------------------------------

OK N: \\Damaris\Nochcopy Microsoft Windows-Netzwerk

OK O: \\Damaris\dtla-307045 Microsoft Windows-Netzwerk

Getrennt S: \\Damaris\Shared Microsoft Windows-Netzwerk

Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.

 

 

Das Laufwerk S:\ ist ständig getrennt, auch nach einem Abmelden und Wiederanmelden. Es gibt kein zeitgesteuertes Abmelden, die Hinweise hier

 

http://groups.google.com/groups?selm=uglp5rX7DHA.4060%40tk2msftngp13.phx.gbl&oe=UTF-8&output=gplain

 

greifen also nicht (teilweise auch schon geprüft).

 

Woran kann das sonst noch liegen? Wie kann ich ein Netzlaufwerk das ständig getrennt ist wie die anderen im Status ständig auf "ok" setzen. Am Server (Damaris) kann es nicht liegen denke ich, denn von allen anderen PCs ist S:\ ständig verbunden.

 

Danke für Eure Hilfe!

Link to post

Ich wiederhole mich weil meine Frage offenbar nicht verstanden wurde:

 

---

"Es gibt kein zeitgesteuertes Abmelden, die Hinweise hier

 

http://groups.google.com/groups?sel...p;output=gplain

 

greifen also nicht (teilweise auch schon geprüft)."

---

 

Es geht also NICHT um ein "autodisconnect", die Hinweise hier im Board habe ich schon alle durchprobiert - das Laufwerk ist NUR BEI EINEM PC (und das von anfang an) mit einem roten Kreuz versehen. Ich kann zwar drauf zugreifen aber bei Abspeichern darauf bekomme ich immer erst eine Fehlermeldung das Laufwerk sei nicht da - wenn ich diese mit ok bestätige geht es dann trotzdem mit dem Abspeichern

Link to post

Hi !

Wenn Du 12 PC in Deinem Netz hast und Damaris ist eine Workstation w2k, müßten sogar 2 PC dieses Problem haben, denn es sind nur 10 gleichzeitige Verbindungen auf Workstation-Freigaben möglich !

Wird der Problem-PC eventuell immer als letzter eingeschaltet ?

Link to post

Nein, er wird nicht als letzter eingeschaltet, sondern läuft wie der "Server" (Damaris) eigentlich immer.

 

Allerdings sind von den restlichen 12 PCs nicht immer alle gleichzeitig im Netz, jedoch hat kein anderer PC dieses "Rotes Kreuz" Problem (das bei dem Problem-PC "Moviestar" auch nur an einem Netzlaufwerk vorkommt, dem o.a. Laufwerk S:\ (bzw \\Damaris\Shared)

 

Meine Vermutung liegt dahingehend dass irgendwas an dem Moviestar PC gefummelt wurde und dadurch das Laufwerk S:\ ständig auf "Getrennt" steht. Nur wie kann ich es erreichen, dass dem nich so ist. Wenn ich das Netzlaufwerk trenne und wieder anmelde wird es sofort wieder mit dem roten Kreuz markiert.

 

Nochmal, es handelt sich nicht um ein zeitgesteuertes Phänomen. Laufwerk S:\ ist nach dem Booten von "Moviestar" getrennt und bleibt es auch und genau dafür suche ich eine Lösung.

Link to post

Das denke ich nicht, denn:

 

- nur bei einem PC (Moviestar) und auch nur bei einem Netzlaufwerk tritt das Problem auf. Bei allen anderen PCs und bei allen anderen Netzlaufwerken sind nie getrennte Netzlaufwerke vorhanden...

 

- und das Problem ist auch vorhanden wenn (ausser dem Fileserver) sonst kein anderer PC angemeldet ist.

 

Es muss etwas mit dem PC und mit diesem speziellen Netzlaufwerk zu tun haben, warum dieses immer getrennt ist. Nur was kann das sein?

Link to post

Ja, die Rechner sind alle da, net view ergibt (auf "Damaris", also dem Festplatten-"Server") und auf "Moviestar" (dem Rechner mit dem roten Kreuz Problem bei einem Laufwerk) folgendes:

 

C:\>net view

Servername Beschreibung

 

-------------------------------------------------------------

\\AYLIN ARBEITSPLATZ-PC

\\DAMARIS FESTPLATTENSERVER

\\MOVIESTAR ARBEITSPLATZ-PC

\\VICTORIA ARBEITSPLATZ-PC

Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.

 

 

"nbstat -a" kenn ich nicht. Ich vermute Du meinst "netstat -a". Wenn ich das auf Moviestar aufrufe bekomme ich folgendes:

 

C:\>netstat -a

 

Aktive Verbindungen

 

Proto Lokale Adresse Remoteadresse Status

TCP moviestar:epmap moviestar:0 ABHÖREN

TCP moviestar:microsoft-ds moviestar:0 ABHÖREN

TCP moviestar:1025 moviestar:0 ABHÖREN

TCP moviestar:1033 moviestar:0 ABHÖREN

TCP moviestar:1034 moviestar:0 ABHÖREN

TCP moviestar:1039 moviestar:0 ABHÖREN

TCP moviestar:5800 moviestar:0 ABHÖREN

TCP moviestar:5900 moviestar:0 ABHÖREN

TCP moviestar:netbios-ssn moviestar:0 ABHÖREN

TCP moviestar:1027 moviestar:0 ABHÖREN

TCP moviestar:1027 DAMARIS.WINPROXY:netbios-ssn HERGESTELLT

TCP moviestar:1033 DAMARIS.WINPROXY:1080 HERGESTELLT

TCP moviestar:1039 DAMARIS.WINPROXY:1080 HERGESTELLT

TCP moviestar:4789 DAMARIS.WINPROXY:sunrpc WARTEND

TCP moviestar:5180 moviestar:0 ABHÖREN

UDP moviestar:ntp *:*

UDP moviestar:microsoft-ds *:*

UDP moviestar:netbios-ns *:*

UDP moviestar:netbios-dgm *:*

UDP moviestar:isakmp *:*

UDP moviestar:1055 *:*

UDP moviestar:4193 *:*

 

 

Man kann vom Moviestar-PC trotz des roten Kreuzes auf das Netzwerklaufwerk zugreifen (das schrieb ich aber oben schon einmal), ich bekomme lediglich bei jedem Speichern auf diesem Laufwerk aus einer Anwendung heraus die Meldung :

 

Fehler beim Wiederherstellen der Verbindung von S: mit \\Damaris\Shared

Microsoft-Windows-Netzwerk: Der lokale Gerätename wird bereits verwendet.

Diese Verbindung wurde nicht wiederhergestellt.

 

Drücke ich dann auf "OK" kann ich trotzdem speichern. Nervig ist halt nur diese Fehlermeldung.

 

Ich kann die Freigabe mittels Desktopverknüpfung auch problemlos aufrufen.

 

Ich habe auch keine doppelte Freigabe, wenn ich auf Damaris auf das Laufwerk S:\ und Freigabe gehe sehe ich nur die Admin Freigabe S$ und die "Shared" Freigabe, die wie gesagt in allen anderen PCs ohne rotes Kreuz erscheint, bloß auf dem Moviestar PC nicht. Um mich nochmal zu wiederholen: Andere Netz-Laufwerke auf Moviestar haben kein rotes Kreuz, auch solche nicht die ebenfalls auf Damaris liegen.

Link to post
  • 1 year later...

Hallo!

 

Also ich wollte genau wegen dem gleichen Problem schreiben. Und bei mir sind es nicht 12 Computer, sondern nur 2, daher scheidet das PRoblem mit der Workstation-Version und max 10 Clients aus.

 

Auch bei mir erscheinen gleich nach dem Start sämtliche Netzlaufwerke mit einem roten X, was mich an sich noch nicht so stören würde, wenn dann nicht regelmäßig diese Fehlermeldungen auftauchen würden, dass eine Verbindung nicht wiederhergestellt werden konnte, da der lokale Gerätename bereits verwendet wird. Nach Bestätigung dieser Meldung klappt es dann doch..

 

konfiguration:

ip adressen weise ich händisch zu.

router hat 192.168.0.1

server hat 192.168.0.2

workstation comp1 hat 192.168.0.3

 

ipconfig -all für comp1 workstation:

 

 

Windows 2000-IP-Konfiguration

 

 

 

Hostname. . . . . . . . . . . . . : comp1

Prim„res DNS-Suffix . . . . . . . :

Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Broadcastadapter

 

IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein

 

WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

 

 

Ethernetadapter "LAN-Verbindung":

 

 

 

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : Marvell Yukon 88E8053 PCI-E Gigabit

Ethernet Controller

Physikalische Adresse . . . . . . : 00-13-D4-17-8D-2F

 

DHCP-aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

 

IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.3

 

Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0

 

Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.0.1

 

DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.2

195.34.133.10

 

ipconfig -all für den Server:

Windows 2000-IP-Konfiguration

 

 

 

Hostname. . . . . . . . . . . . . : Server

Prim„res DNS-Suffix . . . . . . . :

Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Broadcastadapter

 

IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein

 

WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

 

 

Ethernetadapter "GBit_LAN":

 

 

 

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : Surecom EP320G-TX Family Gigabit

Ethernet NIC

Physikalische Adresse . . . . . . : 00-02-44-A2-B4-36

 

DHCP-aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

 

IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.2

 

Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0

 

Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.0.1

 

DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 195.34.133.10

195.34.133.11

Link to post

Ich habe das Problem dadurch gelöst, dass ich den Dateiserver durch ein einfach zu installierendes Linux RAID System abgelöst habe (siehe http://www.eisfair.org).

 

Seither habe ich keinerlei Probleme mehr, absolut null, niente, keine unerklärlichen Stillstände oder Abstürze, die früher beim W2k Rechner immer mal wieder alle paar Monate auftraten. Die Kiste läuft (auf der gleichen Hardware übrigens wie früher) zu meiner vollen Zufriedenheit. Auf den Clients setze ich weiterhin W2k ein, dass aber nur deshalb weil ich mich hier an etliche Programme die ich zur täglichen Arbeit nutze gewöhnt habe.

 

Das Problem mit den roten Kreuzen ist hier also längst Geschichte.

Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...